Inspektionsintervall/Ölwechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Inspektionsintervall/Ölwechsel

      Da ich den Tucson leider noch nicht habe, habe ich auch kein Serviceheft. Ich meine aber irgendwo gelesen zu haben
      das die Inspektion alle 30.000 km oder alle 2 Jahre ist, je nach dem was zu erst eintritt. Ist das richtig ?
      Das wäre ja im Gegensatz zum ix35 eine Verdoppelung. :thumbsup:
      Wie haltet Ihr es mit dem ersten Ölwechsel nach 1.000km - 2.000km ? Macht das jemand oder ist es sogar vorgeschrieben ?

      Ich hoffe das ich meine Frage in der richtigen Kategorie stelle, sonst bitte in die richtige verschieben.

      ""
    • Das ist richtig wird dir auch im BC angezeigt wann die Durchsicht fällig ist

      2.0CRDI/ASH Blue/136PS/EZ 01-2016/110000Km aktuell
      Ind. Ladeschale, Lauflichttürreflektoren, bel. Einstiegsleisten CoolSill, Umfeldbel., Spiegel mit integriertem Blinker, Endstufe von Axton A480DSP + LS von Eton Front & Rear, Subwoofer Crunch GP690, Junsun Dashcam Spiegel
      Merchandise
      Werkstatthandbuch

      Grüße aus Thüringen

    • Vorgeschrieben ist der Ölwechsel nicht. Ich mache ihn bei jedem neuen Auto nach 6-8000KM einmalig. Ist aber eine Weltanschauung, wie die Frage nach dem besten Motoröl. Wenn Du ein besseres Gefühl hast wenn Du ihn machst, dann ja. Kostet nicht die Welt und der erste Abrieb ist raus. (Hoffentlich gibt es jetzt nicht wieder eine Grundsatzdiskussion über Abrieb bei neuen Motoren ;) ).

      Gruß Hans

      Hyundai Tucson 1,6 CRDI 136 PS 48V Schalter, BJ 2020

    • Mein Händler meinte, der Ölwechsel bei 2000km ist nicht erforderlich - von daher werde ich den auch erst bei 30.000km machen lassen.

      Allerdings werde ich eine Durchsicht machen lassen - dafür gabs vom Händler einen Gutschein.

      ___________________________________________________________________
      Gruß Markus ^^
      Stolzer Besitzer eines Tucson Style bue 1,7CRDi in moonrock mit Panoramadach
      EZ: 01.02.2016

    • Tucson74 schrieb:

      Mein Händler meinte, der Ölwechsel bei 2000km ist nicht erforderlich - von daher werde ich den auch erst bei 30.000km machen lassen.

      Allerdings werde ich eine Durchsicht machen lassen - dafür gabs vom Händler einen Gutschein.
      Wie Erkelenzer das schon in #4 geschrieben hat, Ölwechsel nicht zwingend vorgeschrieben. Aber früher wurde alle 5.000 km gewechselt und alle 10.000 km mit Filter. Bei meinem lasse ich den Ölwechsel zusammen mit dem ersten von 5 Servicecheck´s machen. Egal nach wie viel Kilometern. Ich vertrete die Ansicht, ein Jahr und Ölwechsel mit Filter. Schaden tut das nicht.
    • Ein Werkstattbesuch nach einem Jahr macht auch aus anderen Gründen Sinn:
      - die Navi-Karten sind uralt, bei mir fehlt eine 2013 fertiggestellte Straße im Datensatz. Irgendwann in den kommenden Tagen/Wochen sollten die neuen Karten beim Händler sein und könnten dann eingespielt werden (ist ja kostenlos für nicht-EU-Fahrzeuge)
      - bei einem neuen Modell wie dem Tucson schlummern sicher noch ein paar Fehler in den Steuergeräten. Ich vermute mal, dass da eine neue Firmware für uns vorliegt (reine Vermutung meinerseits !). In den amerikanischen Foren wird jedenfalls ständig über das TY8-Update gesprochen und ob es nun besser oder schlechter für den Verbrauch ist.

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

    • stbrumme schrieb:

      Ein Werkstattbesuch nach einem Jahr macht auch aus anderen Gründen Sinn:
      - die Navi-Karten sind uralt, bei mir fehlt eine 2013 fertiggestellte Straße im Datensatz. Irgendwann in den kommenden Tagen/Wochen sollten die neuen Karten beim Händler sein und könnten dann eingespielt werden (ist ja kostenlos für nicht-EU-Fahrzeuge)
      - bei einem neuen Modell wie dem Tucson schlummern sicher noch ein paar Fehler in den Steuergeräten. Ich vermute mal, dass da eine neue Firmware für uns vorliegt (reine Vermutung meinerseits !). In den amerikanischen Foren wird jedenfalls ständig über das TY8-Update gesprochen und ob es nun besser oder schlechter für den Verbrauch ist.
      Na ja, das mit dem Kartenupdate ( habe ich schon im anderen Post angemerkt ) wird wohl überbewertet. Bei uns ist Ende 2012-Anfang 2013 eine Strasse neu erbaut worden. Diese ist im jetzigen Navi auch noch nicht hinterlegt. Ich glaube auch nicht, dass sich das beim nächsten Update ändert. Wichtiger finde ich dann schon das Firmwareupdate für das Navi. Mein altes Navi im Vorgängerauto ( 7 Jahre ) ohne jegliches Kartenupdate hat mich auch überall dorthin gebracht, wo ich hin wollte.
    • Giasinga schrieb:

      Naja, bei Benziner Turbo ist alle 15000 km oder 1 Jahr ein Ölwechsel fällig und alle 30000 km oder zwei Jahre eine Inspektion.
      Stimmt Ölwechsel macht in diesem Intervall nur beim Turbo Sinn.

      Info´s für Interessierte und Fans unserer sächsischen Rennstrecke unter sachsenring-fans.de
      LG aus HOT Olaf1
      :)4WD 1.6 T-GDi DCT Premium :)natürlich in ruby wine :P Hamsterhaken abnehmbar :saint:

    • Servus!

      Wer von euch hat einen ersten Ölwechsel schon gemacht und nach wieviel Kilometern? Ich meine nicht den vorgeschriebenen sondern den zwecks Abrieb und so!!!
      Muss man diesen dann ins Serviceheft eintragen lassen? Wenn nicht kann man den ja selber machen oder? Ist ja nur neuer Filter und das Öl.

      Und noch ne Frage: habt ihr eure Motoren "eingefahren" oder nicht?

      Gruß

      Markus

      :thumbsup: Tucson 2.0 CRDi 4WD Thunder Grey, 185 PS Automatik, Premium Vollausstattung, Panoramadach, Leder schwarz, EU Fahrzeug :thumbup:
    • Wenn es nur um den Ölwechsel geht und du in einer Großstadt wohnst, dann fahr ruhig zu MacOil. Deren Preise sind vernünftig und die verwenden Shell-Öl und Mann-Filter. Allzuviel billiger ist der Ölwechsel im privaten Rahmen auch nicht. Ich würde es immer eintragen lassen, schadet ja nicht und es sind genug Seiten im Service-Heft frei.

      Zum Thema Einfahren: da gibt es genauso Tausende Meinungen wie zum Thema Ölwechsel. Sei dir dessen bewusst, dass im Internet schon kilometerlange Threads dazu entstanden sind ... ich persönlich habe den Motor auf den ersten 1000km nicht über 4000 gedreht und bin unter 130 km/h geblieben. Auch bin ich bewusst mit Motorbremse gefahren, damit die jungfräulichen Zylinder in beide Richtungen belastet werden. Sehr gut möglich, dass das alles komplett überflüssig war und der Motor auch Vollgas ab dem ersten Meter verträgt. Aber ich bin meinem Antrieb zufrieden, denn er schafft sehr locker die 200 km/h und hat auf der anderen Seite im Berlin/Brandenburger Flachland einen absolut vernünftigen Verbrauch (natürlich fahre ich fast immer unter 200 km/h ;) ).

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

    • Mir ist schon bewusst das es zu beiden Themen tausende Meinungen gibt!
      Aber deswegen frage ich ja hier in diesem Forum nach euren Meinungen/Erfahrungen ;)
      Was man daraus macht ist jedem selber überlassen!!!
      Ich drehe momentan nicht über 3000. Werde nächste Woche an die 2000 km erreichen (momentan 700) und dann vermutlich einen Ölwechsel mal machen lassen. Habe einen Nachbarn der mir das machen kann. Deswegen werde ich wahrscheinlich nichts ins Serviceheft eintragen lassen.

      :thumbsup: Tucson 2.0 CRDi 4WD Thunder Grey, 185 PS Automatik, Premium Vollausstattung, Panoramadach, Leder schwarz, EU Fahrzeug :thumbup:
    • Thunder schrieb:

      Was das Thema "Einfahren" betrifft, ist wichtig, nicht zu hohe Drehzahlen und möglichst unterschiedliche Drehzahlen, also nicht immer gleichbleibend.
      So ist das genau richtig. Ölwechsel lasse ich nach einem Jahr beim Freundlichen machen. Die Zeiten in denen das früher geschehen muss sind glücklicherweise vorbei. Bei meinem 132 Ps Gerät bräuchte der sowieso erst nach 2 Jahren erfolgen, aber ich denke 1 Jahr das ist schon o.k. ;)