Beiträge von stbrumme

    Als Fahrer eines T-GDI finde ich die neuen Motorwerte interessant:
    der neue T-GDI/Hybrid hat nur noch 150 statt 177 PS und braucht deshalb 10,3s statt 9,2s von 0 auf 100.
    (alles bei quasi gleichem Hubraum / 1,6 Liter)


    Da scheint die Verbrauchsoptimierung zuzuschlagen. Denn eigentlich wäre mit Elektro-Unterstützung sogar ein Mehr an Leistung realisierbar.


    Der Tank wird auch kleiner, nur noch 54 statt 62 Liter.


    Edit: ich hab die "230"er Version übersehen. Die hat wieder mehr Dampf als der aktuelle T-GDI.

    Bei Amazon für 129,99€ bestellbar, Lieferzeit 1 bis 2 Monate: https://www.amazon.de/dp/B08DNZMC11/ (Affiliate-Link)
    Achtung ! Derzeit noch nicht für den Tucson zugelassen.


    Laut Osram sind die LEDs "bis zu 220% heller als das gesetzliche Minimum".
    Für die normalen Halogen-Nightbreaker nennt Osram "bis zu 150% heller als das gesetzliche Minimum".


    Wenn meine Wald-und-Wiesen-Mathematik nicht komplett falsch liegt, dann wären die LEDs somit ca. 28% heller als die Halogen-Serie. Zum 6 bis 7-fachen Preis.


    LED = 100% + 220% = 320% = 3,2
    Halogen = 100% + 150% = 250% = 2,5


    3,2 / 2,5 = 1,28 = 128% = 100% + 28%

    (ist schon eine ganze Weile her, aber ich hatte das Thema verdrängt)


    Die Werkstatt empfahl mir, doch ab und zu den Tucson nicht per Fernbedienung zu öffnen, sondern richtig altertümlich den Schlüssel im Schloss der Fahrertür rumzudrehen.
    Ich glaubte erst, dass ich verar$€#t werde, weil ich gefühlt seit Jahrzehnten kein Auto mehr auf diese Art geöffnet hatte.


    Es kostete den Schrauber schon etwas Mühe mich von der Ernsthaftigkeit zu überzeugen:
    im Laufe der Zeit sammelt sich ein wenig Dreck im Schloss und sollte die Fernbedienung mal ausfallen (egal ob Sender oder Empfänger), dann gibt es nur exakt das eine Schloss an der Fahrertür um den Tucson zu öffnen.


    Naja, seitdem ist es meine Angewohnheit etwa 1x im Quartal tatsächlich das Schloss zu benutzen. Manchmal bleibt beim Rausziehen auch ein hauchdünner Dreckfilm am Schlüssel. Nichts dramatisches, funktioniert alles wunderbar. :thumbsup:


    War ich der einzig Unwissende bzgl. der Problematik ?
    Oder reinigt ihr das Schloss irgendwie ? Einfach den Kärcher draufzuhalten scheint mir kontroproduktiv zu sein.

    Das GPS-Tempo sieht man auch recht leicht auf dem (Android)-Handy. Einfach Google Maps starten und in die untere linke Ecke gucken.
    Natürlich gibt es noch unzählige andere Apps, durchaus auch mit Anzeige der Nachkommastellen. Aber da wird es dann recht esoterisch ...

    Er schrieb doch im 1.Post, das der Wagen von 2015 ist. Wenn die Garantie jetzt abgelaufen ist, mußt Du zahlen. Kulanz bei Hyundai scheint es ja keine zu geben, dafür gibt es ja 5 Jahre Garantie ohne Km Begrenzung.

    Dann müsste es aber quasi der erste Tucson TL gewesen sein, denn Markteinführung war Juni/Juli 2015. Es sollte daher nur ganz, ganz wenige Autos geben, die inzwischen aus der Garantie raus sind.

    Bei meinem extrem späten Wechsel auf Sommerreifen fiel auf, dass an der Hinterachse beidseitig die Gummimanschetten unter den Stoßdämpfern nicht wirklich gut aussehen ;( ... vorne hingegen alles okay.
    Jetzt sind knapp über 50.000 km (4,5 Jahre) runter. Mich verwundert, dass ausschließlich hinten betroffen ist, denn ich hab keinen Anhänger oder transportiere ähnliche Lasten, selbst die Rückbank bleibt zu 99% leer.


    Ist das ein Hyundai-typisches Problem ? Im Forum werde ich nicht fündig.


    (vermutlich auch kein Garantiefall, oder ?)

    Vor über 4 Jahren hatten wir das Thema, ohne zu einer Klärung zu kommen: https://www.tucson-forum.de/in…otor-1-6T-GDI-abgeregelt/


    Auch wenn ich sehr selten 200+ fahre, dann bleibt das Bauchgefühl nach eben diesen 4 Jahren das gleiche: der Motor könnte schneller, wird aber abgeriegelt.
    Egal ob 5. oder 6.Gang, ebene Strecke oder bergab - bei exakt 209 km/h (GPS-Messung per Handy) bleibt der Tacho stehen. Und hat zwischen 200 und 209 noch derart viel Dynamik, dass ich das fahrtwindbedingte Ende der Fahnenstange eher zwischen 220 und 230 km/h sehe.


    Mein konkreter Verdacht wäre eine Begrenzung des Turbos. Analog zum Verhalten im Winter bei kaltem Motor.

    Ich kehre mal wieder zum eigentlichen Thema zurück ...
    nach mittlerweile 4 Jahren stelle ich fest, dass meine Original-Hyundai-Schmutzfänger etwas stärker ausbleichen als das Plastik rund um den Radkasten (mein Tucson steht immer draußen - mit entsprechender UV-Dosis).
    Ist jetzt kein großes Drama, aber ich hatte schon gehofft, beide Teile wären aus dem gleichen Material und werden "gemeinsam alt".