Bremsscheiben neu nach 30000 KM?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Theoretisch müsste die Bremsflüssigkeitsanzeige den übermäßigen Verschleiß der Klötze anzeigen. Das würde aber nur funktionieren, wenn die Flüssigkeit nicht nachgefüllt bzw. gewechselt würde. Also nur rein theoretisch. Aber was wollen wir denn noch für einen Luxus im Fahrzeug, für das die meisten ja auch kein Geld ausgeben wollen, haben. Elektronische Überwachung der Bremsklötze etc. etc. und das wohlmöglich für lau. Und das natürlich auch in Reimport - Fahrzeugen.

      ""

      Gruß vom Wildledermantelmann

      Deutsche Intro Edition, 1,6 GDI, Schalter, EZ: 03/2016
      Aktuell 51.000 km

      Hoffentlich spammt mein Beitrag nicht den ganzen Thread voll 8|

    • Der Tucson hat leider nur eine mechanische / akkustische Verschleißanzeige, die dann, wie es schon erwähnt wurde hässliche Quitschgeräusche macht und dem Fahrer damit signalisiert das da was ist.

      Ich hatte nur leider schon zwei mal das Problem das diese kleinen Bleche irgendwann abgebrochen sind bzw. brechen diese auch gerne schnell mal ab womit dann auch keine Geräusche mehr kommen können und am ende die ganze Bremse schrott ist statt nur die Beläge.

      Irgendwo muss der Preis des Fahrzeugs ja her kommen ;( .

      Gruß
      Maik

      Hyundai Tucson 2 Liter CRDI, 136PS, 2WD, Handschalter, Syle Austattung mit zusätzlich LED Scheinwerfern in Polar-weiß :thumbup: .

      Kilometerstand aktuell: 228.000 km und immer noch Probleme mit der Kiste die Hyundai nicht in den Griff bekommt...

    • Vielleicht jeweils beim Reifenwechsel Sommer-Winter (oder umgekehrt) mal auf die Beläge schauen??
      Mache ich schon immer so und das schützt doch etwas vor Überraschungen. Die Beläge schmelzen ja nicht wie Eis in der Sonne... ;)


      VG
      Andreas

      Tucson 1.6 T-GDI PASSION PLUS|MICRON GREY - Vor-Facelift aus 06/2018

    • Wer aber regelmäßig zum Service in eine vernünftige Werkstatt fährt bekommt in der Regel gesagt, wenn die Klötze nicht mehr bis zum nächsten Service Termin halten.
      Da kann man sich ja durchaus nach richten. Dann brauchts auch nicht noch mehr unsinnigen Technik Schnick-Schnack für so einfache Dinge.

      Tu(c)ssi 1.6 Turbo 177 PS, Style, DCT, Hängerkupplung, LED Scheinwerfer, white-sand-metallic :P
      Und immer ausschließlich Handwäsche :thumbsup:

    • Hi
      ich musste nach 50. 000 neue Beläge draufmachen lassen, bei wechseln von Sommer auf winter.

      Viele Grüße
      Wolfgang-PS

      :m0008:BJ 02/2016: Tucson 1,6 GDi Turbo 7, 177 PS, DCT, Automatik, 4 WD, Premium, Lederausstattung, Panoramadach, Benziner, Eberspächer Standheizung mit Fernbedienung EasyStart + 05/2016,
      Ampire Viper Alarmanlage: Can Bus 3901V, Wegfahrsperre WFS300-BT, GBS-Ortungssystem, Radar MS 508
      :thumbsup:
    • nach 30.000 Kilometern ist echt happig.
      Waren vor kurzem bei der 2. Inspektion bei knapp 30.000 und da ich ja die Problematik mit den Scheiben / Belägen bei einigen im Hinterkopf hatte, habe ich gleich mal genauer nachgefragt.
      Die Rückmeldung war, dass die Scheiben und Beläge recht neuwertig in Relation zum Alter waren.

      Letztlich mach ich nichts anderes , als immer wenn möglich eine Motorbremse zu nutzen und fahre mit Abstand und vorausschauend.

      Daher glaube ich, dass nur bei Menschen, die ihre Bremse aufgrund eines nicht vorausschauenden Fahrens unnötig ogt nutzen, diese sich naturgemäß schneller abnutzt.

      T-GDI als 2WD Schalter, Deutsche Ausführung

    • Neu

      Hallo, ich hab jetzt 60tkm runter und meine Bremsscheiben plus Beläge halten sicher noch 30tkm. Bei 30tkm die Bremse hinüber? Ich möchte mal keinen etwas hinterstellen, aber wenn man manchen KFZ Lenkern u.Innen hinter her fährt kommt einen das grauen. Ok ich bin Berufsfahrer und bring es ca. auf 100-120tkm/Jahr aber wie gesagt oft denke ich mir für manche wäre es besser das Auto fahren bleiben zu lassen. Es kommt manchmal vor, das gebremst wird obwohl nicht aber auch wirklich nichts vorliegt, auf einmal bum, Bremsen. Kein Gegenverkehr, keine Seitenstrasse, kein Radfahrer, nichts wirklich nichts und es wird gebremst. Manche Leute müssen anscheinend mit dem linken Fuß schon am Bremspedal lauern sonst gibts das nicht. Wie gesagt ich möchte keinen was unterstellen, könnte auch Materialproblem sein oder dergl. Noch eine schöne Zeit, und Gesund bleiben. Gruß Gerhard

      TUCSON 1.7CRDI DCT Style Thunder Grey

    • Neu

      gerhard6049 schrieb:

      Hallo, ich hab jetzt 60tkm runter und meine Bremsscheiben plus Beläge halten sicher noch 30tkm. Bei 30tkm die Bremse hinüber? Ich möchte mal keinen etwas hinterstellen, aber wenn man manchen KFZ Lenkern u.Innen hinter her fährt kommt einen das grauen. Ok ich bin Berufsfahrer und bring es ca. auf 100-120tkm/Jahr aber wie gesagt oft denke ich mir für manche wäre es besser das Auto fahren bleiben zu lassen. Es kommt manchmal vor, das gebremst wird obwohl nicht aber auch wirklich nichts vorliegt, auf einmal bum, Bremsen. Kein Gegenverkehr, keine Seitenstrasse, kein Radfahrer, nichts wirklich nichts und es wird gebremst. Manche Leute müssen anscheinend mit dem linken Fuß schon am Bremspedal lauern sonst gibts das nicht. Wie gesagt ich möchte keinen was unterstellen, könnte auch Materialproblem sein oder dergl. Noch eine schöne Zeit, und Gesund bleiben. Gruß Gerhard
      Doch, die müssen abrupt Bremsen, auch wenn kein Gegenverkehr oder sonst was zu erkennen ist, denn wenn man eine WhatsApp während der Fahrt schreibt, scheint das nötig zu sein. :D

      Gruß vom Wildledermantelmann

      Deutsche Intro Edition, 1,6 GDI, Schalter, EZ: 03/2016
      Aktuell 51.000 km

      Hoffentlich spammt mein Beitrag nicht den ganzen Thread voll 8|

    • Neu

      Also um vielleicht mal etwas Licht ins dunkle zu bringen. Ich fahre den 2 Liter Diesel mit 185 paar und Automatik. Fast ausschließlich Stadtverkehr.
      Daß der Verschleiß da höher ist als bei einem der 1000e Kilometer Autobahn fährt ist selbstverständlich. Ich habe aber den Vergleich zu einem ähnlich schweren Passat Variant mit 2 Liter Diesel und 170 ps. Fahrweise ist die gleiche. Strecke ebenfalls. Bremsen hielten doppelt so lange.
      Mich ärgert halt nur die Tatsache, dass ich keine warnkontakte an den Bremsklötzen sind. Damit hätte ich mir die Scheiben sicher sparen können.
      hier gehts auch nicht um das schlecht reden des Autos. Weil das ist absolut top. Also muß hier niemand Verteidigungslinie fahren. Ich hätte gerne 10 Euro fürs Auto mehr bezahlt wenn die elektronische Warnanzeige dabei wäre. Dafür hätte ich auf die wischwasseranzeige verzichtet.

      Tucson Premium 2.0, 185 PS, CRDI, Automatik, Alle Pakete & Panorama

    • Neu

      Hi,

      es liegt nicht unbedingt an der Fahrweise, es kann auch an mangelhafter Qualität liegen...

      So erfahren bei meinem Vorgänger, einem 2014er Mazda 6, Bremsbeläge nach 25TKM runter, obwohl ich sonst immer 60-80TKM mit einem Satz geschafft habe. Im Internet dann gelesen, das bei Original Mazda Belägen so etwas üblich ist.

      Auf Brembo Beläge umgestiegen (nur ein drittel des Mazda Preises !!!), bessere Bremswirkung und wieder locker 50 TKM geschafft, wäre noch mehr drin gewesen, habe den Wagen aber darüber verkauft !

      Ich würde bei solchen Teilen immer auf Markenware von Drittherstellern zurückgreifen.

      Gerade bei Bremsen hört man da bei vielen Marken aktuell nichts gutes über Originalteile und "Erstaurüsterqualität".

      Grüße


      PS.: Wenn man die Anlage im Auto nicht immer bis zum Anschlag aufgedreht hat, dann sollte man beim Bremsenverschleiß die Scheuerbleche (akkustische Verschleißanzeige) deutlich auf der Scheibe hören !

      Hyundai Tucson 1.6 GDI 132 PS Handschaltung, Baujahr 2018, Modell 2018 (bereits neues Multimediasystem mit Carplay etc.)

    • Neu

      Jeder hört die akustische Verschleißanzeige leider nicht. Wobei V... die Kontakte auch nur diagonal verbaut, also auch keine 100 prozentische Signalisierung. Das sicherste bleibt, einfach gelegentlich mal nach Belägen und Scheiben zu schauen.

      Tucson TLE, Bj 2015, Premium, 185PS, Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

    • Neu

      Also das Fahrzeug wird von meiner Frau gefahren. Und Sie fährt halt.......Die Bremsklötze hab ich (vorsorglich) bei 40tkm gewechselt. Die Werkstatt hat schon beim 30tkm Service die Bremsklötze bemängelt. Denke spät. bei 90 tkm wird hier vorne komplett getauscht. Hinten waren bei 58tkm die Bremsklötze fällig. Hab die Scheiben direkt mit getauscht. Bei 94€ alles komplett muss ich nicht lange überlegen.

      Mein Tucson hat 45tkm und die Bremsklötze sind noch ganz gut. Die fahre ich aber bis zum Verschleiß runter. Hier habe ich nicht zu befürchten das man die Verschleißanzeige nicht mit bekommt. Mal sehen wie weit ich komme.