Zulassung noch 2018?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zulassung noch 2018?

      Servus,

      bekomme meinen neuen lt. Freundlichem in KW52 (also nach Weihnachten). Jetzt bin ich am überlegen, ob ich ihn erst 2019 zulassen soll. Wenn ich ihn 2018 noch zulasse wäre er bei Mobile ja schon 1 Jahr alt.
      Was meint ihr? Macht das Sinn?
      Der Freundliche macht hier keine klare Aussage, ob das beim Wiederverkauf einen Unterschied macht ...

      ""
    • DAhn schrieb:

      Würde ihn erst 2019 zulassen. Es wird immer das Jahr der Erstzulassung abgefragt. Ein 2018 ist immer schlechter als ein 2019.
      Sehe ich auch so.
      Wenn ich einen Gebrauchtwagen kaufen würde, und bei gleichen Modell, gleichen Motor,
      gleicher Km Leistung usw, würde ich immer einen 1/2019 bevorzugen gegebnüber einem
      12/2018.
      1,6 GDI White Passion und ein paar Gimmicks

      :) Keep cool and: take the long way home :thumbup:
    • Die eine Woche noch stehen lassen ist doch sicher kein Problem. Wer schaut schon beim Kauf eines Gebrauchten nach Jahren auf den Monat, aber ein gewonnenes Jahr klingt schon besser.

      Tucson TLE Premium 185PS Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

    • Ist das nicht ein wenig eine theoretische Diskussion?
      Dann schreibt man als Zulassungsdatum halt 12/2018 und schon ist der Interessent im Bilde.

      Die Versicherungsbedingungen bzw. -prämien werden doch im neuen Jahr angepasst. Mein Fahrzeug wird wohl im November zugelassen werden, dann zahle ich für ca. 4-6 Wochen anteilig den Tarif für das Versicherungsjahr 2018 und im folgenden Versicherungsjahr den aktuelleren, der günstiger ist.

      Grüsse

      Alfons

      Tucson FL, Premium Ausstattung, 2.0 CRDI, 185 PS Automatik, Htrac, Phantom-Black, Lederpaket schwarz, vollständige Ausstattung (ohne Panoramadach) + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

    • Ja, Prämien und Einstufungen werden jährlich angepasst. Aber gelegentlich ändern die Versicherungen ihre Bedingungen für Neukunden. Damit kann man auch evtl. zu einem günstigeren Vertrag kommen (oder auch nicht), ohne das man gleich die Versicherung wechselt. Man sollte schon ab und zu mal auch mit der Versicherung reden und den neuen Bescheid nicht unbedingt als Nonplusultra hinnehmen. Aber das hat jetzt nicht unbedingt was mit der einen Woche späterer Zulassung zum Jahreswechsel zu tun. Wenn man sich informiert, kann man das ja alles vorab klären.

      Tucson TLE Premium 185PS Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

    • Ubs schrieb:

      ......... mal auch mit der Versicherung reden und den neuen Bescheid nicht unbedingt als Nonplusultra hinnehmen. Aber das hat jetzt nicht unbedingt was mit der einen Woche späterer Zulassung zum Jahreswechsel zu tun. Wenn man sich informiert, kann man das ja alles vorab klären.
      Das mache ich immer, wenn die neue Prämienrechnung für das neue Jahr kommt. Fast immer habe ich so Informationen über den neuen Tarif heruasbekommen und schnell mal einieg € gespart. Kostet i. d. R. nur ein Telefonat und wenige Minuten Zeit.

      Grüsse

      Alfons

      Tucson FL, Premium Ausstattung, 2.0 CRDI, 185 PS Automatik, Htrac, Phantom-Black, Lederpaket schwarz, vollständige Ausstattung (ohne Panoramadach) + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

    • alpa schrieb:

      Ist das nicht ein wenig eine theoretische Diskussion?
      Dann schreibt man als Zulassungsdatum halt 12/2018 und schon ist der Interessent im Bilde.

      Die Versicherungsbedingungen bzw. -prämien werden doch im neuen Jahr angepasst. Mein Fahrzeug wird wohl im November zugelassen werden, dann zahle ich für ca. 4-6 Wochen anteilig den Tarif für das Versicherungsjahr 2018 und im folgenden Versicherungsjahr den aktuelleren, der günstiger ist.
      Das machen die KFZ Versicherungen nicht mehr. Soll heißen: am xx.11.2018 beginnt die Versicherung und endet einen Tag vor dem xx.11.2019
      Die KFZ Versicherer stufen dich bei Abschluss in 11/ 2018 direkt eine Stufe in HP/ VK besser für das folgende Versicherungsjahr ein.
      Wobei es Versicherungen gibt die Unterjährlich bzw. monatlich versichern. Die Preise sind aber auch exorbitant hoch.

      1.6 T-GDI PREMIUM|AWD|DCT|ASCC|PANO|LEDER|MICRON GREY

    • Das mag sein, dass es bei Dir so abläuft. Ich schildere nur die Erfahrungen die ich mit meiner Versicherung, seit annähernd 40 und mehreren Fahrzeugen habe ..... das träume ich schließlich nicht.

      Grüsse

      Alfons

      Tucson FL, Premium Ausstattung, 2.0 CRDI, 185 PS Automatik, Htrac, Phantom-Black, Lederpaket schwarz, vollständige Ausstattung (ohne Panoramadach) + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

    • Neu

      Hallo zusammen,

      meine Versicherung berechnet die Prämie immer auf das Kalenderjahr bezogen, wenn ich mein Fahrzeug im Oktober zulasse steht in der Rechnung zwar der Jahresbetrag, berechnet wird allerdings nur der Zeitraum von der Zulassung z. B. 10.10. bis zum 31.12. des laufenden Jahres.

      Die Rechnung für das Folgejahr kommt dann meist erst kurz vor Ende der Kündigungsfrist (Ende November).

      Eines ist mir bereits vor einigen Jahren aufgefallen, vielleicht ist das für einige im Forum interessant!

      Ich fuhr damals eine DB E-Klasse T-Modell (W 211) und bekam auch von der HUK meine Rechnung, Beitrag war ok, alles gut."

      Im November bekam ich dann eine neue Rechnung für das Folgejahr, die war etwas höher weil die Typenklasse angepasst worden war, kommt öfter vor, auch kein Problem.

      Ich habe dann aus einer Intuition heraus meinen DB mit den Daten von der neuen Versicherungsrechnung im Internet in den Beitragsrechner der HUK eingegeben und war sichtlich überrascht.

      Die Jahresprämie war um mehr als 70 € günstiger als auf meiner Rechnung, ich habe dann die Daten noch einmal eingegeben, dass Ergebnis war über 70 € günstiger.

      Ich habe dann die Hotline der HUK angerufen und nachgefragt, wie es sein kann, dass mein Fahrzeug im Beitragsrechner günstiger ist als auf meiner aktuellen Rechnung.

      Die Dame antwortet etwas gereitz, Sie sind halt kein Neukunde, daher ist Ihr Beitrag höher.

      Ich: Habe ich das richtig verstanden, als s. g. Altkunde zahle für das gleiche Fahrzeug eine höhere Prämie als ein Neukunde?

      Sie: Genau so ist es!!!

      Ich: Das kann doch wohl nicht wahr sein, ich bin seit vielen Jahren treuer Kunde der HUK, habe immer pünktlich meine Prämie bezahlt und die HUK behandelt treue Kunden schlechter als Neukunden?

      Sie: Da müssen Sie sich bei der Geschäftsleitung beschweren.

      Kurz und knapp: Ich habe den Vertrag bei der HUK noch schnell gekündigt und habe mein Fahrzeug bei einer anderer Gesellschaft versichert, die praktizieren das zwar auch, ich bekomme aber immer eine Info und lasse meinen Vertrag für das Folgejahr als Neuvertrag laufen.

      Ich bekomme dann immer per Fax ein ausgefülltes Vertragsformular, unterschreibe es und sende es per Fax zurück, bei drei Fahrzeugen lohnt sich der geringe Aufwand.

      Allen eine gute Fahrt und beste Grüße
      status1953

      Inzwischen habe ich drei Fahrzeuge, dass n den Vetrag

      Hyundai Tucson 2.0 CRDI / Bj. 3/2107 / 185 PS / Automatik / 4 WD / AHK abnehmbar / Premium, Leder usw. Farbe; schwarz
      Hyundai i 20 / Bj. 8 /2014 / Automatik, Schiebedach, heizb. Sitze usw. (Ehefrau)
      BMW 100 K RT Bj. 1990 wenn es mal oben offen sein soll.

    • Neu

      Zwar ist es oftmals billiger, wenn man immer wieder bei der HUK/HUK24 in den Neukundentarif wechselt, allerdings verschlechtern sich stetig die Bedingungen. Zum Beispiel wurde in den letzten Jahren die Rückstufung im Schadensfall stark zu Ungunsten des Kunden angepasst. Die vermeinliche Ersparnis kann dann im Schadensfall eine ziemlich teure Falle werden.

      Altkunden betreffen diese Anpassungen nicht, sie behalten ihre alten Vertragsbedingungen und "fallen nicht ganz so tief".
      Ich bin bei der HUK24 versichert und bleibe bewusst noch im Ursprungstarif meines Tucson (der schon bald drei Jahre alt wird), was mich zur Zeit ca. 5% Mehrpreis kostet.

      T-GDI Intro-Edition, deutsches Modell, manuelle Schaltung und 2WD, in Ruby Wine, mit Huawei E8372, Axton A580DSP sowie Pioneer TS-WX120A