Automatikgetriebe ruckelt/bockt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, wenn es ein Einzelphänomen ist, solltest du gute Chancen auf Garantie haben. Im V...Konzern hätte man dir gesagt: Stand der Technik...

      ""

      Tucson TLE, Bj 2015, Premium, 185PS, Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

    • Das Ruckeln und Vibrieren beim Schalten wird sich auf Sicht wohl nicht verbessern, wahrscheinlich wird sich das Ruckeln/Vibrieren noch verschlimmern.
      Du hast noch Garantie und die sollte in Deinem Fall dafür eintreten.

      Bj.05/2016////2,0 CRDI,Automatik, 185 PS, Thunder grey , EU-Wagen mit deutscher Vollausstattung, Panoramadach, AHK , Hundegitter, hohe Schalenmatten, Eberspächer Standheizung, Motorhaube foliert mit selbstheilender Steinschlagsschutzfolie, Heckschürze foliert in schwarz halbmatt, Schmutzfänger, Ladekantenschutz, Spurverbreiterung 30 mm je Achse, Hartpolitur mit Tiefenglanz, 19 Zoll Premium-Sommer-Felgen gepulvert in schwarz-matt.
    • Dass das ein Garantiefall ist wird ja nicht bestritten.

      Allerdings haben die bisher durchgeführten und von Hyundai genehmigten Massnahmen wenn überhaupt nur kurzfristig Abhilfe geschaffen.

      Deshalb die Frage ob noch mehrere hier im Forum dieses Problem haben und was so probiert wurde.

      Hyundai Tucson 1,6 T-GDI DCT 4WD Premium 177 PS

    • Hallo,
      meinen ersten Tucson TL, Diesel, 136 PS, Automatik hatte ich wegen vielen Problemen gewandelt oder besser gesagt ich bin vom Kaufvertrag zurück getreten.
      Grund unter anderem ein Ruckeln im Stand an der Ampel. Nach dem Tausch der Mechatronik ruckelte er zwar kaum noch an der Ampel, dafür bockte er zwischen 90 und 100 km/h .
      Habe mich dann für den 185 PS Diesel mit Automatik entschieden. Ruckeln sollte ja laut Hyundai ein Einzelfall sein.
      Jetzt, nach einigen Monaten.
      Ruckeln im Stand an der Ampel, Ruckeln zwischen 40 und 50 km/h in der Warmlaufphase.

      Ach ja und wieder diverse andere Problemchen. Zum Beispiel: Motorkontrolllampe an ( Sensor im Abgasstrom defekt), Bremsen ruckeln bei etwa 80km/h, Elektr. Heckklappe öffnet oder schließt bei Kälte oder Hitze nicht, sporadisch weniger Leistung. Ausfall Totwinkel und Spurassistent. Vom zeitweise knarrenden, raschelnden Panoramadach rede ich erst gar nicht.
      Also, mit dem Ruckeln bist Du nicht allein und das Problem ist bei Hyundai lange bekannt.
      Neben diversen inoffiziellen Getriebe Software Versionen, die erst von Hyundai von Fall zu Fall freigegeben werden, Tausch der Getriebe Mechatronik und einem ansonsten ratlosen " flying doctor" scheint es keine wirkliche Lösung zu geben. Zumindest für die Wandlerautomatik nicht. Ach ja, der erste Tucson hatte etwa 40000 km, der Neue jetzt 37000 km auf der Uhr. Mit meinen jetzt 53 Jahren hatte ich noch nie ein so unzuverlässiges Auto.
      Hätte doch ganz von Hyundai weggehen sollen.

      ______________________________________________________________
      Tucson Tle, Intro, Moonrock, 2.0 CRDI, Automatik, 136 PS
      Tucson TLe, Premium, 2.0 CRDI, Automatik, 185 PS, 4 WD, Polar white, Panorama Dach, Sicherheitspaket, Leder rot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von melody ()

    • Ich geb auch mal meinen Senf zum DCT dazu:
      Manchmal nach dem Starten rupft meiner beim Anfahren, dann auch eigentlich fast bei jedem Anfahren.. Kurz ausmachen, neu starten und das Rupfen ist weg. Sieht für mich wie ein Softwareproblem aus, denn ein mechanisches wäre ja auch nach dem Neustart weiter vorhanden.
      In der letzten Zeit habe ich öfter das Gefühl, das die Kupplung beim zügigen Beschleunigen beim Schalten vom 3/4 und 4/5 kurz "schrabbelt", als wenn sie nicht richtig greift. Vielleicht kennt das noch jemand von Euch ?
      In 2 Wochen muss ich sowieso zu 2-Jahresinsp., da werde ich das mal ansprechen .

      Hyundai Tucson Advantage 1,6 T-GDI DCT 4WD PolarWhite Deutsche Ausführung, Eberspaecher Standheizung
      z.Zt. 16" Anggota Black Winter :( , z.Zt. 17" Serie, EZ 11/2016 , Km-Stand 22500 :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TusconTroll ()

    • @reflex
      Das mag ja sein, der Beitrag an sich bezieht sich aber auf beide Getriebe. Siehe zum Beispiel erster Kommentar oder auch diverse zwischendurch. Also erst lesen, dann belehren.
      Das diese Probleme mit dem Ruckeln scheinbar bei Wandler und DCT auftreten, ist ja vielleicht auch ein Hinweis darauf, dass der Fehler woanders liegen könnte. Nicht nur am Getriebe selbst.

      ______________________________________________________________
      Tucson Tle, Intro, Moonrock, 2.0 CRDI, Automatik, 136 PS
      Tucson TLe, Premium, 2.0 CRDI, Automatik, 185 PS, 4 WD, Polar white, Panorama Dach, Sicherheitspaket, Leder rot

    • @melody
      Wie du es beschreibst, scheint das Ruckeln nicht vom Getriebe zu kommen, sondern vom Motor. Die Motorlampe spricht dafür oder sporatisch weniger Leistung, wie du schreibst.
      PS: Hat dein Motor das Motorsteueringsupdate bekommen ? Es hält den Motor in der Warmlaufphase auf höheren Drehzahlen und verhindert das Ruckeln, welches von Einigen beklagt wurde.
      Du kannst eine Wandlerautomatik nicht mit einem DCT vergleichen. DCT-Nutzer werden Ungereimtheiten immer begleiten. Anfangs sind alle begeistert, irgendwann kommts. Bei VW sagen sie dann: Stand der Technik. Die Wandlerautomatik funktioniert vollkommen anders. Konkretes zu diesen Themen wurde in diesem Forum schon an vielen Stellen abgehandelt.

      Tucson TLE, Bj 2015, Premium, 185PS, Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ubs ()

    • @Ubs
      Ja, das Update hat er.
      Der Fehler mit der Motorlampe ist behoben, war ein Sensor im Temperaturmesskreis PM Sensor.
      Leider hat sich am sporadischen Ruckeln nichts geändert.
      Werde demnächst mal wieder beim Freundlichen Vorstellung werden und weiter suchen lassen.

      ______________________________________________________________
      Tucson Tle, Intro, Moonrock, 2.0 CRDI, Automatik, 136 PS
      Tucson TLe, Premium, 2.0 CRDI, Automatik, 185 PS, 4 WD, Polar white, Panorama Dach, Sicherheitspaket, Leder rot

    • Neuester Coup der Werkstatt:

      Alle bisherigen Werte vom einfahren wurden komplett gelöscht und auf Auslieferungsstand gesetzt, zusätzlich neues Update.

      Jetzt schaltet das DCT in 10km/h Schritten und ist bei 60 im 7.Gang.
      Runter schaltet es auch nur noch durch hartes bremsen und es passiert fast nichts mehr beim Gas geben.
      Außer im 3000-4000 er Drehzahlbereich.
      Das ruckeln vom 3. in den 4. Gang ist weiter vorhanden.

      Laut Master Serviceberater alles ganz normal.

      Nur Idioten und mein Tucson soll jetzt von mir neu angelernt und eingefahren werden.

      Ham die Sie noch alle ?

      Hyundai Tucson 1,6 T-GDI DCT 4WD Premium 177 PS

    • Hm, 60 km/h im 7. Gang? Meiner Meinung nach ist das schon untertouriges fahren. Bei einem Schalter, Benziner fährt man ja auch nicht 60 km/h im 6. Gang.
      Unter Kollegen hatte ich schon einige Gespräche in Bezug auf zügiges Fahren, mitschwimmen im Stadtverkehr und schaltfaules Fahren. Meiner Meinung nach kann man dass "untertourige Fahren" nur mit einem Diesel, wegen den niedrigeren Drehzahlen und der stärkeren Kraftentfaltung im unteren Drehzahlbereich.
      Mein Tucson, DSG, 177 PS hat jetzt in 3 Jahren 45500 km gelaufen, ohne ruckeln oder ähnlichem. Ich fahre ihn auch schon mal im höheren Drehzahlbereich, und bis jetzt schaltet das Getriebe Butterweich hoch und runter.

      Ich will hier jetzt nichts unterstellen, aber vielleicht provozierst Du den Fehler/das ruckeln ...

      Hyundai Tucson 1.6 T Premium ohne Pano - Dach - Moon Rock -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tomboy ()

    • Ich schalte regelmäßig bei 50 km/h in den 6.Gang. Dann rolle ich natürlich nur mit Tempomat.
      Die Übersetzung des 6.Gangs meines Schalters liegt laut Datenblatt irgendwo zwischen dem 6. und 7. vom DCT.

      Niedertourige Fahrweise ist beim T-GDI genauso möglich wie beim Diesel, schließlich liegt bei 1500 Umdrehungen dank Turbolader bereits das volle Drehmoment an.

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stbrumme ()