Getriebeschaden nach 30.000 Kilometer was würdet ihr machen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Getriebeschaden nach 30.000 Kilometer was würdet ihr machen ?

      Hallo zusammen,

      nach nur 30.000 Kilomtern hat es das Getriebe unseres Tucson "erwischt". Der Schalthebel flog im zweiten Gang immer wieder raus. Völlig willkürlich in den Leerlauf. Da wir ja noch Garantie auf das Fahrzeug hatten bin ich zu unserem Händler gefahren. Leider hat Hyundai entschieden das Getriebe nicht zu ersetzen sondern das Getriebe musste repariert werden. Der Tucson ist mittlerweile wieder repariert. Abgesehen davon dass ich einen Getriebeschaden nach 30.000 Kilometern schon heftig finde, fehlt mir ein wenig das Vetrauen in ein repariertes Getriebe. Ein Getriebe ist doch ein ziemlich komplexes Gebilder oder ? Ich befürchte halt dass die Probleme am Getriebe wieder auftreten und denke darüber nach den Tucson herzugeben.

      Wie denkt ihr über so eine Reparatur?

      Vielen Dank für euere Meinungen im Voraus.

      Grüße
      TGDIFan

      ""

      Tucson Trend (Facelift) 1.6 T-GDI, 177 PS, 2WD, Krell Soundsystem, Navi Paket

    • Ich halte eine Reparatur für besser als deren Austauschgetriebe. Wundert mich, daß die dein Getriebe repariert und nicht ausgetauscht haben. Bisher habe ich immer nur von Austausch der Getriebe gehört und gelesen. Rep. ist völlig I. O. nach meiner Meinung.

      Gruß vom Wildledermantelmann

      Ich bin so wie ich bin und werde mich auch nicht ändern. Wozu auch ?
      Aber was auch immer geschieht, niemals werde ich so tief sinken,
      und von dem Kakao, durch den ihr mich zieht, auch noch zu trinken !
      (Frei nach E. Kästner )

      Deutsche Intro Edition, 1,6 GDI, Schalter, EZ: 03/2016
      Aktuell 54.500 km

    • Wenn der Gang selbständig rausspringt, liegt es häufig an der Schalt-gabel und Muffe. Häufig tauchen solche Fehler auf, wenn mann während der Fahrt den Schalthebel festhält. Laufen dadurch gegeneinander übermäßig ein und das so entstandene zu grosse Spiel lässt den Gang rausspringen.

      Gruß vom Wildledermantelmann

      Ich bin so wie ich bin und werde mich auch nicht ändern. Wozu auch ?
      Aber was auch immer geschieht, niemals werde ich so tief sinken,
      und von dem Kakao, durch den ihr mich zieht, auch noch zu trinken !
      (Frei nach E. Kästner )

      Deutsche Intro Edition, 1,6 GDI, Schalter, EZ: 03/2016
      Aktuell 54.500 km

    • Wildledermantelmann schrieb:

      ...wenn mann während der Fahrt den Schalthebel festhält...
      ich denke, es reicht bereits den Arm(Hand) auf dem Schaltknauf lässig ruhen zu lassen - sieht cool aus aber wenn das zur Gewohnheit wird, dann muss man gegebenenfalls wirklich irgendwann den Schalthebel beim Beschleunigen festhalten :D

      Anmerkung: ich habe zwar dünne Ärmchen, habe aber trotzdem mit dem Automatikgetriebe vorgesorgt :rolleyes:

      EU (B) Full-House Benziner Automatik 2017er (EZ 1/18 - Kauf 2/18)
      AHK von GDW, Fensterautomatik, Panoramadach Komfortschließung, SekuKey3 Diebstahlsicherung, SmarKeySchlüssel: Auslösepunkt Fernbedienung justiert, US-Dashboard, Garagenöffner im Dachpaneel, 3-fach Sitzmemorysteuerung

    • TGDIFan schrieb:

      Hallo zusammen,

      nach nur 30.000 Kilomtern hat es das Getriebe unseres Tucson "erwischt". Der Schalthebel flog im zweiten Gang immer wieder raus. Völlig willkürlich in den Leerlauf. Da wir ja noch Garantie auf das Fahrzeug hatten bin ich zu unserem Händler gefahren. Leider hat Hyundai entschieden das Getriebe nicht zu ersetzen sondern das Getriebe musste repariert werden. Der Tucson ist mittlerweile wieder repariert. Abgesehen davon dass ich einen Getriebeschaden nach 30.000 Kilometern schon heftig finde, fehlt mir ein wenig das Vetrauen in ein repariertes Getriebe. Ein Getriebe ist doch ein ziemlich komplexes Gebilder oder ? Ich befürchte halt dass die Probleme am Getriebe wieder auftreten und denke darüber nach den Tucson herzugeben.

      Wie denkt ihr über so eine Reparatur?

      Vielen Dank für euere Meinungen im Voraus.

      Grüße
      TGDIFan
      Der Tucson ist repariert. Du hast weiterhin Garantie. Alles gut, nach meiner Meinung.
      Bj.05/2016////2,0 CRDI,Automatik, 185 PS, Thunder grey , EU-Wagen mit deutscher Vollausstattung, Panoramadach, AHK , Hundegitter, hohe Schalenmatten, Eberspächer Standheizung, Motorhaube foliert mit selbstheilender Steinschlagsschutzfolie, Heckschürze foliert in schwarz halbmatt, Schmutzfänger, Ladekantenschutz, Spurverbreiterung 30 mm je Achse, Hartpolitur mit Tiefenglanz, 19 Zoll Premium-Sommer-Felgen gepulvert in schwarz-matt.
    • Neu

      TGDIFan schrieb:

      Hallo zusammen,

      nach nur 30.000 Kilomtern hat es das Getriebe unseres Tucson "erwischt". Der Schalthebel flog im zweiten Gang immer wieder raus. Völlig willkürlich in den Leerlauf.
      Der Tucson ist mittlerweile wieder repariert. Abgesehen davon dass ich einen Getriebeschaden nach 30.000 Kilometern schon heftig finde ...


      Wie denkt ihr über so eine Reparatur?

      Vielen Dank für euere Meinungen im Voraus.

      Grüße
      TGDIFan
      Hi, Du hast geschrieben, dass der 2. Gang rausgeflogen ist und von einem Getriebeschaden gesprochen, dass ein Gang nicht in Position bleibt sagt noch nicht, dass ein kapitaler Getriebeschaden vorliegt.

      Hat der Freundliche Dir denn nicht mitgeteilt, was genau dazu geführt hat, dass der 2. Gang nicht in Position bleibt bzw. was für ein "Getriebeschaden" festgestellt und repariert wurde?

      Ich hatte leider auch einmal das "Glück" dass mir bei einem DB das Getriebe bei 5 700 Km um die Ohren geflogen ist, dabei handelte es sich allerdings um einen kapitalen Getriebeschaden, dass Getriebe wurde getaucht.

      Ich kann mir vorstellen, dass Hyundai ebenso handelt und bei einem Kapitalschaden das Getriebe tauscht, weil eine Reparatur incl. Ersatzteilte kostspieliger ist.

      Um beruhigt zu sein würde ich mir den Schaden am Getriebe und die Reparatur genau beschreiben lassen.

      Beste Grüße
      Kalle

      Hyundai Tucson 2.0 CRDI / Bj. 3/2017 / 185 PS / Automatik / 4 WD / AHK abnehmbar / Premium, Leder usw. Farbe; schwarz
      Hyundai i 20 / Bj. 8 /2014 / Automatik, Schiebedach, heizb. Sitze usw. (Ehefrau)- verkauft!
      Neu ab 13.12.2019 Opel Crossland X, Automatik, Ultimate Edition (Ehefrau)
      BMW 100 K RT Bj. 1990 wenn es mal oben offen sein soll.