Wie lange eine Kaskoversicherung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie lange eine Kaskoversicherung?

      Wie lange habt ihr euern Tucson (oder auch andere (Neu) Fahrzeuge) Kasko versichert? Ab wann wird es für euch rechnerisch uninteressant die Kaskoversicherung aufrecht zu erhalten?

      Meiner wird im September 3 Jahre alt, da könnte man ja mal evtl. über eine Herausnahme der Kaskoversicherung zum Versicherungsjahr 2021 nachdenken. Es ist, zumindest bei mir, ein nicht unerheblicher Betrag, der dafür aufgebracht werden muss.
      Meine Versicherungsprämie für 2020: Haftpflicht bei SF34 311,27 € und Kasko (300 € SB inkl.Teilkasko 150 € SB) bei SF34 288,11 €
      ""

      Tucson Advantage TLE 1.6 T-GU Allrad, Phantom Black, EZ 09/2017, Dauertourist in Berlin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vstromer ()

    • Ich habe auch immer die Vollkasko. Wenn das Fahrzeug durch eigenes Verschulden ein Totalschaden wird, ist der wirtschaftl. Verlust nicht da. Das ist mir einiges an Prämie wert.

      Gruß

      Gerd

      Hyundai Tucson Trend 1.6 T-GDi DCT mit Sound-, Navi- & Sicherheitspaket und AHK, Bj. 12/2019

    • Da mein Tucson finanziert wird, mindestens so lange, wie die Finanzierung läuft.
      Bei meinen anderen Fahrzeugen halte ich das anders. Der RAV 4 ist 20 Jahre alt. Da habe ich vor 8 Jahren, als ich ihn kaufte, nicht über eine Vollkasko nachgedacht. Die Sportster ist Bj 2006. Da mache ich mir auch nicht unbedingt Gedanken über eine Vollkasko. Zumal das auch nicht unbedingt ein hochpreisiges Bike ist, auch beim Kauf vor 9 Jahren nicht. Und wenn das Teil mal geschrottet werden sollte (was hoffentlich nicht vorkommt), hat meine Frau schon kund getan, daß sie eh nicht mehr übermäßig lange fahren möchte.
      Die FatBoy hat noch eine Vollkasko, trotz Bj 2011. Weil: die will ich noch ein paar Jahre fahren, sie hat den Wertverlust hinter sich und Harley hat Apothekerpreise bei Ersatzteilen und Werkstatt. Und nochmal eine kaufen, dafür habe ich das Geld einfach nicht übrig und will ich wahrscheinlich auch nicht.
      Nach Versicherungsprämien frage ich nicht. Ich bin mit entsprechenden SF-Klassen und versch. anderen Nachlässen nicht so hoch, daß ich mir darüber Gedanken machen muß.

      2.0 CRDi Allrad Diesel 48 V-Mildhybrid, EZ: 10/19; Automatik, N-Line, Sicherheitspaket, Smart-Key, el. Heckklappe, Polar-White, abnehmbare AHK, Krell-Soundsystem - soweit alles drin bis auf Komplett-Leder und Pano-Dach.

    • Hallo zusammen,

      bei SF34, wie vor, würde ich mir keine Gedanken machen (je nach Vertrag 1 Schaden frei).

      Lass es mal max. 300€ im Jahr mehr sein, ja und???

      Einmal Kotflügel lackieren... ca. 400€!!

      Noch Fragen?

      Gruß
      Reginald

      Tucson 2.0 CDRi; 135KW; 48Volt; 4WD; Stellar Blue; Premium-Ausstattung (mit alles :) ); abnehmbare AHK; EU-Reimport aus Belgien; EZ 06/2019; am 19.08.2019 abgeholt

    • Die Kasko einschließlich Teilkasko habe ich noch nie gekündigt und ich habe meine Fahrzeuge immer mindestens 10 Jahre gefahren. Wenn du nach der Kündigung einen Schaden hast, ärgerst du dich wegen der paar versuchten einzusparenden Euro.

      Tucson TLE, Bj 2015, Premium, 185PS, Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ubs ()

    • cro schrieb:

      Also die Teilkasko würde ich auf jeden Fall behalten
      Mach ich auch immer so. Wenn das Auto dann mal älter wird, 12 Jahre oder so - nur mehr Haftpflicht. Vollkasko hatte ich noch nie.

      1,6l GDI, Bj.2017 in stargazing blue, Österreich Edition "25 Jahre", HAK-starr, Eibach Höherlegung an der HA, Hundeschutzgitter, Einstiegsleisten Edelstahl, ....

    • Ich lasse alle Fahrzeuge auch immer Vollkaskoversichert mit Rabattschutz. Davon abweichen würde ich erst, wenn ich das Fahrzeug bei einem eventuellen "Totalverlust" aus der Portokasse neu beschaffen könnte.
      Selbst mein Motorrad ist mit 12 Jahren noch Vollkasko. Das lohnt einfach nicht, nur auf HPF umzusteigen. Ein Schaden, und es wird ein Minusgeschäft. Und da muss man an dem schaden nichtmal alleine Schuld Haben. Eine Teilschuld bei nem Unfall reicht da völlig.

      @vstromer Hab ich das so richtig verstanden, das deine HPF mit VK 600 Euro im Jahr kostet? Das ist doch wirklich nicht die Welt...nen Fuffi im Monat finde ich absolut günstig dafür. Würde ich in den nächsten 10 Jahren mal ganz sicher nicht ändern.

      Tu(c)ssi 1.6 Turbo 177 PS, Style, DCT, Hängerkupplung, LED Scheinwerfer, white-sand-metallic :P
      Und immer ausschließlich Handwäsche :thumbsup:

    • Ich habe seid 01.01.20 ,nur noch Teilkasko/Haftplicht beides 390€ im Jahr. ( Vollkasko bei mir immer NUR für 3 Jahre. )

      :D Seid 31.01.17 , 177PS Premium Automatik, White Sand, LED Innenraumbe. Drive-Emotion Heckspoiler
      Windabweiser,Einstiegsleisten Beleuchtet,DTE Pedalbox ,Blaue LED Fußraumbeleuchtung(Original Hyundai )
      LED Türprojektion Hyundai Logo (Original Hyundai),Subwoofer Axton ATB25P, Marderschutz , Standheizung mit App,US-Konsolenabdeckung, Spiegel-Dashcam ,Trittbretter (Original Hyundai)LED Spiegelglässer !
      Aktuell,39000KM



      Seid 18.08.18,Hyundai i10FL,Vollausstattung.Bj. 5/2018(Ehefrau)
    • Selbst bei einen 5 Jahre alten Tucci lohnt sich Vollkasko. Ein mal ungünstig gegen die Mauer und schon hat man einen Totalschaden. Das zahle ich lieber die 200€ mehr im Jahr und hab Ruhe. Das Geld gibt man sowieso dann für irgendein Mist aus.

      Tucson Fl Trend T-GDI, DCT, Phantom Black, Deutsch, 19 Zoll Premiumräder, Eibach Spurverbreitung, 15mm vorne, 20mm hinten