Alukompletträder für Winter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reifen sollten wohl nicht länger als 6 bis 8 Jahre gefahren werden.

      ""

      Tucson TLE Premium 185PS Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

    • SebTaylor schrieb:

      Habe Sie dennoch nur genommen, da ich in Not nach einem Nagelschaden zwei Reifen dringend brauchte.
      Muss aber ein langer Nagel gewesen sein.


      Aber einen 5jährigen Reifen als Neu zu bezeichnen ist schon eine Frechheit.
      Das erzähl ich mal bei einer Kontrolle meines Anhängers. Lt. Gesetz müssen da alle 6 Jahre die Reifen erneuert werden bzw. diese dürfen nicht älter als wie 6 Jahre sein. Naja, dürfen schon, dann aber nur bis max. 80km/h.

      Tucson Intro Edition 2.0 CRDI 136PS AWD Automatik

    • @Ubs Ja da hast du recht, es ist allerdings ein gewaltiger Unterschied zwischen Lagern und gefahren.
      Ein neuer Reifen der 1 Jahr sachgerecht ( kühl, dunkel und trocken) gelagert und dann montiert wird, hat eine höhere Haltbarkeit wie ein Reifen der frisch aus der Produktion direkt montiert wird. Dies wurde mir sogar von Entwicklungs-Ingenieuren eines großen Herstellers bestätigt.
      Die Hersteller bezeichnen Reifen bis zu 5 Jahren aus der Produktion als neu, dies halte ich allerdings auch für überzogenen, da gleichzeitig das maximale Alter auf 8-10 Jahre angegeben wird. Einem Reifen aus der Vorjahresproduktion würde ich jedenfalls bei der Wahl den Vorzug geben.
      • Hyundai Tucson T-GDI 1,6, 177PS, 4WD, DCT, Premium, MoonRock, Leder Beige, Panorama. Deutsche Ausführung, D VH.
    • @DAhn Ist alles richtig. Die Betonung liegt aber auf sachgerechter Lagerung und wenn der TÜV den Reifen wegen Überalterung moniert (ist mir beim Hänger passiert), kann man nicht mehr nachweisen, wie alt er beim Kauf war.

      Tucson TLE Premium 185PS Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

    • Die Frage ist einfach nur, wenn man jetzt Winterreifen kaufen würde, ist ein DOT 0217 ok ? Oder sollte es schon eher ca. 2017-3017 sein ?

      Der Händler sagte mir noch, wenn die neuen Reifen bis da sind, werden die teurer sein als die 0217.

      Hyundai Tucson 1.6 T-GDi 177PS DCT 4WD, Platinum Silver, Beiges Interieur, Executive Ausstattungslinie (BeLux)

    • Kann den ganzen Hype um das Alter der Reifen hier nicht nachvollziehen. Würde auch einen "neuen" Reifen fahren wenn er aus 2015 wäre.
      Bei meinem alten, siehe Foto links waren Reifen von vor Bj.2000 drauf, da ich privat wenig fahre war das Profil noch immer gut, meinte
      auch Prüfer der Dekra bei letzter HU.Und bin im Urlaub auf der Bahn auch mit 180 km unterwegs gewesen. Da ich beruflich immer unterwgs bin, allerdings mit einem 40 tonner, fahre ich privat weniger. Und jetzt kommts , das "ganze Jahr" mit Winterreifen ;) .
      Meine Meinung , man sollte die Kirche im Dorf lassen, aber wenn jemand halt nur Reifen fahren will aus vorigem Jahr, soll er, jeder wie er will.

    • Ach noch eins ,gehört zwar hier nicht hin ;) aber die alten Threads werden ja selten gelesen.
      Fährt jemand den Ganzjahresreifen Goodyear Eagle 248.45r19. Wie gesagt Sorry aber im betreffendem Forum herrscht Ruhe und will mir
      möglichst frühzeitig diese Reifen besorgen.

    • Naja, du schreibst ja selbst 'jeder wie er will' Ich gehöre nun auch nicht zu den Reifenfreaks die immer den Reifen der neuestesten Produktreihe fahren müssen/wollen. Einen 16/17 Jahre alten Reifen aber noch auf der Autobahn zu bewegen..... das wäre mir nicht nur im eigenen Interesse zu riskant. Ein Prüfer einer Prüforganisation der einem solchen Reifen einem noch absolute Verkehrstauglichkeit,auch wenn das Profil noch gut ist, bescheinigt der sollte doch mal seine Eignung für diesen Job überdenken.
      Die Verkehrstauglichkeit eines Reifen hängt nicht nur vom Profil ab. Ein Reifen altert, wird härter und spröde und verliert damit viele seiner Eigenschaften die zur Sicherheit notwendig sind. :m0034:

      • Hyundai Tucson T-GDI 1,6, 177PS, 4WD, DCT, Premium, MoonRock, Leder Beige, Panorama. Deutsche Ausführung, D VH.
    • offroader schrieb:

      Kann den ganzen Hype um das Alter der Reifen hier nicht nachvollziehen. Würde auch einen "neuen" Reifen fahren wenn er aus 2015 wäre.
      Bei meinem alten, siehe Foto links waren Reifen von vor Bj.2000 drauf, da ich privat wenig fahre war das Profil noch immer gut, meinte
      auch Prüfer der Dekra bei letzter HU.Und bin im Urlaub auf der Bahn auch mit 180 km unterwegs gewesen. Da ich beruflich immer unterwgs bin, allerdings mit einem 40 tonner, fahre ich privat weniger. Und jetzt kommts , das "ganze Jahr" mit Winterreifen ;) .
      Meine Meinung , man sollte die Kirche im Dorf lassen, aber wenn jemand halt nur Reifen fahren will aus vorigem Jahr, soll er, jeder wie er will.
      Sorry, aber wer Beruflich einen 40 Tonner fährt, sollte eigentlich wissen, das die Reifen mit zunehmenden Alter die gewünschten Eigenschaften verlieren. Ich hatte Mir gebrauchte Winterreifen für Meinen Avensis von einem Kollegen gekauft. Die Reifen waren 4 Jahre alt und vom Profil her fast neu. Zwei Winter war alles gut auch wenn die Reifen ziemlich laut waren. Im dritten Winter bin Ich dann fast vom Glauben abgefallen. Die Reifen produzierten ein Abrollgeräusch wie eine Dampflok. Im Kreisverkehr flog Ich auf Nasser Fahrbahn trotz moderatem Tempo fast raus. Gelagert wurden die Reifen Dunkel und Trocken in der Garage. Der Weichmacher in den Reifen hat sich wohl verabschiedet. Theoretisch hätte Ich die Reifen noch fahren können, Praktisch hätte es in einer kritischen Situation sicher gescheppert. Ich habe die Reifen noch rumliegen. Wer will kann die Dinger gerne haben ;) .
    • Da Reifen zu einem Hauptbestandteil AUS Gummi bestehen und dieser bei nicht fachgerechter Lagerung oder Verwendung seine Eigenschaften verliert, sprich aushärtet oder zerbröckelt, so oder so seiner Verwendung nicht mehr nachkommen kann, sollte man die Reifen vor dem kritischen Point of no Return eigenständig austauschen. Sonst ist man eine Gefahr für sich und auch für andere. Der Bremsweg wird deutlich länger, was besonders in Schul- und Kindergartenumgebungen junge Leben fordern kann. In Kurven wenn man nicht mehr den Grip hat, führt es zu Unfällen und kostet im besten Fall nur Geld. Aber irgendwie spielt man immer mit der Sicherheit.

      Abgesehen davon, die Reifen sind das Einzige, was direkt mit der Straße verbunden ist. Da sollte Qualität vorgehen.

      Wenn jemand Reifen fährt mit ein paar Jahren auf dem Buckel ist das vertretbar, auch meistens nicht schlimm oder strafbar.
      Sollte das mit 16 Jahren allerdings stimmen, und das bitte nicht als Oberlehrer verstehen, ist das für mich grob fahrlässig. Allerdings fängt das bei mir schon ab weniger Jahren an.
      Ich persönlich kann da nur mit dem Kopf schütteln und Gott danken, das da nichts passiert ist.
      Wenn mir das passieren würde, und ich wüsste ja dann um den Sachstand da ich einen Unfall billigend in kauf genommen hätte, könnte ich kein Auge mehr zu machen.

      Hyundai Tucson 1.7 crd 141ps DCT spanische Version Tecno Sky Safe
      BMW 120da xdrive M 190ps