Hat schon jemand die Höherlegung um 2,5cm gemacht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Moon,
      vielen Dank für den guten Tipp ! Ich gehe mal davon aus, dass der Unterfahrschutz die Originalabdeckung ersetzt und damit die Bodenfreiheit nicht einschränkt ?
      Werde mir das Teil bestellen, da es wirklich sinnvoll erscheint :thumbsup:
      Grüße
      Peter

      ""

      Tucson 2.0 CRDI, 185 PS, Automatik, Premium + Panorama + AHK + Sicherheitspaket, Moonrock / Leder schwarz, Deutsches Modell, Dezember 2016

    • @Muddy Tucson

      Wird beim Unterfahrschutz keine detaillierte Beschreibung mitgeliefert? Die Beschreibung sollte in der Regel alles Aufklären.
      Bj.05/2016////2,0 CRDI,Automatik, 185 PS, Thunder grey , EU-Wagen mit deutscher Vollausstattung, Panoramadach, AHK , Hundegitter, hohe Schalenmatten, Eberspächer Standheizung, Motorhaube foliert mit selbstheilender Steinschlagsschutzfolie, Heckschürze foliert in schwarz halbmatt, Schmutzfänger, Ladekantenschutz, Spurverbreiterung 30 mm je Achse, Hartpolitur mit Tiefenglanz, 19 Zoll Premium-Sommer-Felgen gepulvert in schwarz-matt.
    • @Muddy Tucson Sorry., ich habe deine Frage erst jetzt gesehen. Ich kann sie dir aber leider nicht beantworten. Ich habe den UFS von meinem Händler aus Garantiegründen einbauen lassen, wurde im Rahmen eines Services gemacht und kostete 50 EUR.

      Ich habe die Anleitung durchgesehen. Ich würde die Löcher anzeichnen und dann bei demontiertem Teil ausschneiden.

      -------------------------------------
      Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin
      Artgerechte Haltung mit Höherlegung und Unterfahrschutz

    • Hallo,
      die mitgelieferte Beschreibung ist quasi nutzlos (4 Seiten pro DIN A4 Seite Ausdruck X( -> nur mit der Lupe identifizierbar und auch nur die üblichen Bildersprache ohne jegliche geschriebene Hinweise).
      Im Internet ist dann eine Version, welche man sich zwar selbst dann in "100 % groß" ausdrucken kann, aber leider auch dort keine weiteren Hinweise.
      Das mit dem Anzeichnen und abgebaut aussägen scheint wohl das sinnvollste Vorgehen.
      So ein Blechteil mit 4 Schrauben am Unterboden befestigen sollte eigentlich kein Hexenwerk sein, ist aber auch gerade kein gutes Wetter um unter das Auto zu krabbeln.
      Werde daher vielleicht doch mal beim Hyundai Händler checken, wie er das mit dem Anbau sieht (er muss ihn ja sowieso noch hochlegen und ich wollte auch bei 15 TKM einen Ölwechsel machen lassen, da käme es dann auf die 50.- Euro auch nicht darauf an....).

      Viele Grüße

      Tucson 2.0 CRDI, 185 PS, Automatik, Premium + Panorama + AHK + Sicherheitspaket, Moonrock / Leder schwarz, Deutsches Modell, Dezember 2016

    • So, passt zwar EIGENTLICH nicht hier hin, weil es ja um die ZUSÄTZLICHE Höherlegung im Vergleich zur Serie geht. Aber irgendwie passt auch auch trotzdem:

      Ich hab ja den "25 Jahre", der bei Auslieferung schon per Eibach tiefergelegt ist. Dazu Anfahrschutz vorne angebaut, macht die Front noch etwas tiefer. Nachdem ich ursprünglich doch eher ein Fan der Tieferlegung war, hatte ich dann doch etliche Situationen, wo mich die Tiefe eher gestört und den Einsatzzweck wirklich stark limitiert hat. Gerade mit dem Anfahrschutz war es beim Fahren/Parken an kurzen Rampen usw. z.T. echt eng bzw. ging einfach nicht. Selbst die Garageneinfahrt war sehr knapp. Immer wenn mir andere Tucson entgegenkamen dachte ich außerdem: "Mann ist der hoch". Ich kam mir in meinem, obwohl es nur 2,5-3 cm waren, richtig flach vor.

      Das ging mir dann so sehr auf den Docht, dass ich meinen FHH gefragt hab, ob ich gegen die Serienfedern tauschen kann. Und das hat er tatsächlich gemacht. Hab nur den Umbau bezahlt.

      Schon beim Abholen des Auto fielen mir die 2,5-3 cm mehr sofort auf. Spontanes WOW. Und im täglichen Einsatz hab ich nicht mehr dauernd Sorge, wo aufzusitzen. Bei mir gibt´s halt viele Stellen mit Bergen, Rampen usw. Im direkten Vergleich mit den Eibach-Federn haben sich auch meine Bedenken zerstreut, was das Kurvenverhalten betrifft. Einen wirklichen Unterschied merke ich nicht.

      Insoweit verstehe ich jeden, der aus optischen oder praktischen Gründen oder beidem die (zusätzliche) Höherlegung macht.

      Tucson 2.0 CRDi Automatik
      185 PS DIESEL AWD, "25 Jahre", Phantom Black, 19 ´´ RAPTR, Trittbretter, Anfahrschutz, Hundebox :evil:
      Drehmoment ist durch nichts zu ersetzen :D

      Gratulation zu den NOx-Grenzwerten am Arbeitsplatz, super Sache EU, und tolle Katze DUH :thumbsup:
      Für ein sofortiges Verbot von "Verbrennungskerzen" u. ä. in Privatwohnungen :!:
    • Hole das Thema noch einmal hoch:
      Nach Anbau des empfohlenen Unterfahrschutz, der in der Tat die Bodenfreiheit noch einmal um einen Zentimeter reduziert, habe ich noch einen längeren Entscheidungsprozess gehabt, ob ich die Höherlegung nun wirklich brauche oder nicht.
      Der Dicke fährt ja zu über 90% auf der Straße und nur gelegentlich in den Wald, aber da hat es dann doch ab und an geschrabbelt. Letztlich dann doch die Entscheidung zur Höherlegung beim Händler mit folgendem Fazit: Einfach super !!!
      Es schrabbelt nun nix mehr, man merkt die Höherlegung auch angenehm beim Sitzgefühl und vor allem sind die Eibach Federn subjektiv einen kleinen Tick straffer als die Serienfedern abgestimmt, was dem Fahrverhalten gut tut.
      Ich hatte zunächst Bedenken, dass das Kurvenfahren durch den höheren Schwerpunkt negativ beeinflusst wird, aber das ist nicht der Fall. Das Fahrzeug liegt stabil und fährt sich nach wie vor sehr agil. Auch der Komfort ist noch sehr gut.
      Ich fahre die 17 Zoll Felgen vom Style mit den 225/70 Reifen und die Höherlegung harmoniert auch optisch sehr gut mit dieser Größe (es fällt schon auf, habe aber leider keine Fotos gemacht).
      Es muss neben der Spur auch das Licht eingestellt werden und eine TÜV Abnahme erfolgen (man bekommt eine Abnahmebescheinigung die mitzuführen ist und die Papiere müssen nicht unbedingt geändert werden).
      Viele Grüße

      Tucson 2.0 CRDI, 185 PS, Automatik, Premium + Panorama + AHK + Sicherheitspaket, Moonrock / Leder schwarz, Deutsches Modell, Dezember 2016

    • Hallo Peter,

      d.h. Du hast wie geplant den Hyundai Höherlegungssatz hyundaizubehoer.de/de/tucson-t…ngssatz-Tucson-TLE-1.html verbauen lassen, oder doch einen anderen? Sind die Gesamtkosten bei den von Dir genannten € 400,00 geblieben? (brutto oder netto?)

      Ich bin ja auch schon länger am überlegen ob ich das nicht auch noch machen lasse, natürlich incl. Unterfahrschutz. Ich bin im Herbst/Winter zum Holz machen halt auch öfter auf ausgefahrenen Wald- und Feldwegen unterwegs, oder auch mal quer über hucklige Wiesen :D und gerade mit beladenen 2t Anhänger geht der Tucson ganz schön in die Knie und nimmt den ein oder anderen Huckel mit, sprich das Schrabbeln kenne ich gut. :)

      Allerdings sind die ca. 2,5 cm Höhengewinn, abzüglich dem Höhenverlust durch den Unterbodenschutz, auch nicht die Welt. Wobei der Unterbodenschutz natürlich grundsätzlich Sinn macht. Hm ... schwierig ...

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium einmal mit allem, bitte. :) + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

    • Neu

      Hallo Jim,
      es wurde beim Hyundai Händler die "originale" Höherlegung verbaut, welche jedoch vom Hersteller Eibach ist (habe den Karton mit den alten Federn mitbekommen).
      Der Preis war leider nun etwas höher, da ich mir wie geschrieben sehr lange Zeit mit der Entscheidung gelassen habe. Inklusiv TÜV hat der Umbau nun 600.- Euro gekostet.
      Es geht sicherlich vielleicht auch billiger (Im Netz war mal ein Händler aus Heidenheim der hat es für 440 Euro komplett angeboten...).
      War aber bei der Werkstatt meines Vertrauens und wollte keine Weltreise für den Umbau machen. Die sind sonst auch fair und daher gingen die Gesamtkosten für mich in Ordnung.

      Die 2,5 cm hören sich in der Theorie nicht nach viel Gewinn aus, sind aber gerade in dem Bereich vom Tucson (17,5 auf 20 cm) aus meiner Sicht das bisschen mehr an Bodenfreiheit, dass er braucht.
      Hatte vorher einen X3 auch mit 20 cm Bodenfreiheit und bis vor kurzem einen Jimny (21 cm) und da gab es nie Probleme im Wald, nur der Tucson schrabbelte mit seinen 17,5 cm auf ausgefahrenen Stellen.
      Jetzt ist auch beim Tucson Ruhe und der Unterfahrschutz ist noch einmal die "letzte Bastion" falls es doch eng wird. Die Kosten für den Unterfahrschutz sind auch sehr moderat.

      Und last but not least wie Moon schreibt, ist der Umbau "artgerecht" ;)

      Grüße Peter

      Tucson 2.0 CRDI, 185 PS, Automatik, Premium + Panorama + AHK + Sicherheitspaket, Moonrock / Leder schwarz, Deutsches Modell, Dezember 2016

    • Neu

      Hallo Peter,

      danke für die Infos. Ich werde mal "in mich gehen". :) Der Wald ruft ja bald wieder. :D

      Erst einmal im Oktober mit dem Förster quatschen wo ich dieses Jahr Bäume fällen soll/werde und mir das Gelände dort anschauen. Dann sehe ich weiter.

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium einmal mit allem, bitte. :) + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

    • Neu

      Fährst du die 245er 19 Zoll oder die 225er 17 Zoll?
      Ich muss übrigens korrigieren: Die 225er haben Querschnitt 60 und nicht 70.
      Die 70er würden rechnerisch noch mal 2 cm Bodenfreiheit bringen 8o

      Tucson 2.0 CRDI, 185 PS, Automatik, Premium + Panorama + AHK + Sicherheitspaket, Moonrock / Leder schwarz, Deutsches Modell, Dezember 2016

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Muddy Tucson ()

    • Neu

      Muddy Tucson schrieb:

      Fährst du die 245er 19 Zoll oder die 225er 17 Zoll?
      Ich muss übrigens korrigieren: Die 225er haben Querschnitt 60 und nicht 70.
      Die 70er würden rechnerisch noch mal 2 cm Bodenfreiheit bringen 8o
      Das geht ohne Tachoangleichung nicht.
      Bj.05/2016////2,0 CRDI,Automatik, 185 PS, Thunder grey , EU-Wagen mit deutscher Vollausstattung, Panoramadach, AHK , Hundegitter, hohe Schalenmatten, Eberspächer Standheizung, Motorhaube foliert mit selbstheilender Steinschlagsschutzfolie, Heckschürze foliert in schwarz halbmatt, Schmutzfänger, Ladekantenschutz, Spurverbreiterung 30 mm je Achse, Hartpolitur mit Tiefenglanz, 19 Zoll Premium-Sommer-Felgen gepulvert in schwarz-matt.