EU-Neuwagen nur einmal 5 Jahre Garantie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EU-Neuwagen nur einmal 5 Jahre Garantie?

      War heute bei meinem Freundlichen um meinen EU Wagen ( Tageszulassng in Belgien ) wegen der 5 Jahre Garantie registrieren zu lassen.
      War kein Problem.

      Aber, am Ende wurde mir mitgeteilt, dass ich bei einem weiteren Kauf eines Hyundai EU-PKW die 5 Jahre Garantie nicht mehr bekomme.

      Hyundai gewährt also nur einmal 5 Jahre Garantie beim Kauf eines EU-PKW pro Person.


      Hat das schon mal einer gehört????

      ?( Bin leicht verwirrt....

      ""

      1.6 T-GDI Premium, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, 2WD, 177 PS, Phantom-Black, Panoramadach, EU (Belgien)
      EZ 12.2018 FL

    • Hyundai versucht hier den "grauen" Markt auszuschalten. Aber wie immer im Leben kommt es auf das Kleingedruckte an.
      Hyundai gibt europaweit 5 Jahre Garantie an Endkunden (müssen sie, Europarecht). Bei Zwischenhandel sagt Hyundai nein, bietet aber den betroffen Endkunden ihr CPP Programm (1x pro Kunden) an. Soweit ich weiß ist das aber noch nicht endgültig gerichtlich geklärt ob so zulässig. Der Handel umgeht das entweder durch Fahrzeugvermittlung oder Anmeldung zur Garantie auf dem Namen des Endkäufers im Herkunftsland. Damit ist man in Belgien, Rumänien etc. offiziell als Endkunde zur Garantie angemeldet und diese gilt ja in der ganzen EU. Das machen aber nicht alle Händler. Also entweder hast du ein Serviceheft auf deinen Namen aus dem entsprechenden Land (Tagezulassung im Herkunftsland geht auch), oder du musst das CPP-Programm nutzen. Wobei es wohl immer wieder Händler in Deutschland gibt die versuchen trotz vorliegender Anmeldung der Europa-Garantie die Kunden in das CPP Programm zu drängen. Diesbezüglich gibt es entsprechende Erfahrungsberichte hier im Forum.

      Tucson FL 1.6 CRDi 2W DCT Panoramadach AHK (MVG) EU-Bulgarien

    • Dann sollte man sich die Frage stellen ab wann das CCP-Programm gerechnet wird.
      Ich habe nichts unterschrieben bei Hyundai, also habe ich noch einen Freischuss, oder?

      Bj.05/2016////2,0 CRDI,Automatik, 185 PS, Thunder grey , EU-Wagen mit deutscher Vollausstattung, Panoramadach, AHK , Hundegitter, hohe Schalenmatten, Eberspächer Standheizung, Motorhaube foliert mit selbstheilender Steinschlagsschutzfolie, Heckschürze foliert in schwarz halbmatt, Schmutzfänger, Ladekantenschutz, Spurverbreiterung 30 mm je Achse, Hartpolitur mit Tiefenglanz, 19 Zoll Premium-Sommer-Felgen gepulvert in schwarz-matt.
    • genauso ist es. Funktioniert nur einmal beim Kauf eines EU-Neuwagens.

      Mit Bestätigung meines EU-Händlers: Absoluter Schwachsinn!


      Ja, so ist es und das unterschreibst Du am Ende auch...

      Wo? Ich habe nichts unterschrieben, wo ich keinen zweiten EU-Wagen ohne Garantie bekomme.

      Nennt doch mal offizielle Quellen dazu!



      oder du musst das CPP-Programm nutzen

      CPP ist von 2017 und zumindest für mein EU-FZ 2019 nicht mehr relevant.
      Gibt es nicht mehr.

      (Edit: Obwohl, wenn ihr den Wagen nicht bei einem offiziellen EU-Händler gekauft habt, weiß ich nicht.
      Dann aber selber Schuld.)

      Hatte dazu auch schon im anderen Thread geschrieben:

      EU-FZ, gekauft bei einem autorisiertem EU-Händler, haben die vollen 5 Jahre. Auch das 3., 5. und 7. EU-Fahrzeug.
      Lasst euch nicht verrückt machen.

      Gerne gebe ich euch die Kontaktdaten meines Händlers:

      tsautomobile Soltau.

      Der bestätigte gerade meine Ausführungen hier in diesem Post!

      1.6 T-GDI | 177 PS | FL | Black | EU-BG | EZ 10/18

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Elwood ()

    • kann Elwoods beitrag nur bestätigen.

      Haben gerade einen Tucson für meine Eltern da gekauft. Danach gleich vom lokalen händler prüfen lassen. Alles in ordnung.

      Aktuell leider schon den ersten garantiefall nach 500km...

      Elwood schrieb:

      genauso ist es. Funktioniert nur einmal beim Kauf eines EU-Neuwagens.
      Mit Bestätigung meines EU-Händlers: Absoluter Schwachsinn!


      Ja, so ist es und das unterschreibst Du am Ende auch...
      Wo? Ich habe nichts unterschrieben, wo ich keinen zweiten EU-Wagen ohne Garantie bekomme.

      Nennt doch mal offizielle Quellen dazu!



      oder du musst das CPP-Programm nutzen
      CPP ist von 2017 und zumindest für mein EU-FZ 2019 nicht mehr relevant.
      Gibt es nicht mehr.

      (Edit: Obwohl, wenn ihr den Wagen nicht bei einem offiziellen EU-Händler gekauft habt, weiß ich nicht.
      Dann aber selber Schuld.)

      Hatte dazu auch schon im anderen Thread geschrieben:

      EU-FZ, gekauft bei einem autorisiertem EU-Händler, haben die vollen 5 Jahre. Auch das 3., 5. und 7. EU-Fahrzeug.
      Lasst euch nicht verrückt machen.

      Gerne gebe ich euch die Kontaktdaten meines Händlers:

      tsautomobile Soltau.

      Der bestätigte gerade meine Ausführungen hier in diesem Po
    • Rigworker schrieb:

      Aktuell leider schon den ersten garantiefall nach 500km...
      Was hast du denn für ein Problem schon nach 500 km ???
      Ich glaube, ich muss auch zum Freundlichen: Bei mir stimmt etwas bei dem Panoramadach nicht. Entweder hängt dies an dem Schließ/-Öffnungsmechanismus oder an dem Ausschnitt oder sonstwo. Bei jeder Witterungslage ist ein einziges Geknarze im Dach

      1.6 T - GDI Premium; 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, 2WD Frontantrieb, 177 PS; Stellar - Blue - Metallic, Baujahr 12/2018; Facelift 2019; Lieferung 02/2019; Panorama - Schiebedach, schwenkbare AHK original von Hyundai eingebaut ( von MVG - Made in Germany ) :):):)

    • @Elwood Was ist denn ein offizieller EU-Händler, kannst Du das mal definieren damit wir auch vom gleichen sprechen?

      Ich habe seinerzeit im Juli 2017 direkt bei Hyundai unterschrieben, dass ich davon in Kenntnis gesetzt wurde, dass ich nur einmalig ein EU-Fahrzeug auf meinem Namen bei Hyundai für die 5-Jahres Garantie eintragen lassen kann.
      Daher bin ich die Quelle...

      Wenn Du auch seinerzeit am CPP teilgenommen hast, hast Du mit Sicherheit irgendwas unterschrieben, komplett ohne Unterschrift kann ich mir schwer vorstellen..
      Vielleicht hast Du ja das "Kleingedruckte" übersehen?

      Das tsautomobile Soltau sagt das alles Quatsch ist, klingt logisch, die wollen ja schließlich auch Autos verkaufen..
      Hyundai wird letztendlich aber relativ egal sein, was tsautomobile Soltau sagt.. ;)

      Grüße

      -------------------------------------
      Hyundai Tucson 1,6 mit 132 PS in kroatischer Ausführung
      Seit Juni 2017

    • Hallo Torben,
      du hast selbst den endscheidenden Punkt genannt. Anmeldung zur Garantie in Deutschland. Im Normalfall wird beim Kauf eines Neuwagen (ggf. auch bei TZ) der Käufer durch den Händler zur Garantie angemeldet. Bei "grauen" hat man das dann selbst gemacht und ist zu einen Markenhändler gefahren und hat das KFZ dort angemeldet. Das lässt Hyundai aktuell nicht mehr zu. Auf der Homepage von Hyundai steht ganz klar: 5 Jahre europaweite Garantie bei direkten verkauf an den Endkunden. d.h. die Anmeldung zur Garantie muss im Land des Verkaufes auf den Endkunden erfolgen. Ist das geschehen, dann stehst dein Auto im System und alles ist gut. Es gibt aber zum einen EU Händler die dieses nicht machen, dann landet man im CPP. Oder aber auch (hier auch schon Berichtet) deutsche Händler die versuchen trotz gültiger Garantie die Kunden in das CPP-Programm zu bekommen. Denn wenn du das unterschreibst, dann akzeptierst du die Regeln von Hyundai. Das Ganze ist aber noch nicht gerichtlich geklärt ob diese Einschränkung des EU Binnenmarktes so korrekt ist. Hyundai ist sich da wohl selbst nicht so sicher, sonnst gäbe es kein CPP. Da dadurch es erst mal für den Endkunden keine direkten Probleme gibt, klagt auch keiner. Und die die Unterschreiben haben können nicht mehr klagen (Vertragsfreiheit)
      Interessant ist, das KIA bis jetzt da keine Probleme macht und die geben 7 Jahre Garantie. Gleicher Konzern.

      Tucson FL 1.6 CRDi 2W DCT Panoramadach AHK (MVG) EU-Bulgarien

    • juergen1860 schrieb:

      Bei mir stimmt etwas bei dem Panoramadach nicht. Entweder hängt dies an dem Schließ/-Öffnungsmechanismus oder an dem Ausschnitt oder sonstwo. Bei jeder Witterungslage ist ein einziges Geknarze im Dach
      U.a.: Knarzendes Panoramadach

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium einmal mit allem, bitte. :) + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam