Batterie des Autoschlüssels wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batterie des Autoschlüssels wechseln

      Vorweg: dieser Beitrag bezieht sich auf den Standardschlüssel. Ich habe keine Ahnung wie es bei Smart Key aussieht (Start-Knopf anstelle Zündschloss).

      Zum Wechsel der Batterie des Autoschlüssels braucht man keinerlei Werkzeug.
      Man benötigt:
      - natürlich den Schlüssel
      - eine CR2032 Knopfzelle
      - eine Minute Zeit

      Die CR2032 Batterie gibt es online für weniger als 1€. Unter Umständen kann man sie auch an der Kasse des nächstgelegenen Supermarkts finden.

      Am einfachsten funktioniert der Batteriewechsel, wenn man zusätzlich den zweiten Schlüssel zur Hand hat.

      [Blockierte Grafik: http://cdn.stephan-brumme.com/tucson-schluessel-voraussetzungen.jpg]

      Den schwächelnden Schlüssel klappt man aus und verwendet dann den ebenfalls ausgeklappten Ersatzschlüssel zum Öffnen: man steckt ihn in den Hohlraum und kantet ihn dann ganz leicht. Ich möchte betone, es ist keinerlei Kraft notwendig, weil sich der Schlüssel extrem einfach öffnet.
      Das Foto ist leider etwas unglücklich, weil sich genaugenommen die Rückseite öffnet (wie man im dritten Bild sieht):

      [Blockierte Grafik: http://cdn.stephan-brumme.com/tucson-schluessel-oeffnen.jpg]

      Wer Fingernägel hat, kann die Batterie dann einfach rausfummeln. Alternativ hilft eine Nadel oder ein kleiner Schraubenzieher.

      [Blockierte Grafik: http://cdn.stephan-brumme.com/tucson-schluessel-offen.jpg]
      ""

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von stbrumme ()

    • Stimmt, jedoch liest die Anleitung kaum jemand. Ich tippe mal, dass dieses Forum nur halb so viele Postings hätte, wenn jeder brav das dicke Heftchen lesen würde.

      Der Vollständigkeit halber: in der Anleitung sind die Seiten 3-7 bis 3-12 relevant.

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

    • Weil es bequemer ist tausend Meinungen abzufragen als eine kompetente zu lesen. :)

      PS: Merkwürdig, dass deine Batterie schon am Ende war, haben bei mir immer das Auto ausgehalten (10 Jahre). Hast du auf den Tasten gesessen ? :D

      Tucson TLE, Bj 2015, Premium, 185PS, Wandlerautomatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach, für deutschen Markt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ubs ()

    • Ich schmeiße beim Sport oft recht unachtsam den Autoschlüssel in die Sporttasche und halte es für absolut denkbar, dass ab und zu eine Taste stundenlang gedrückt war.

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

    • Ubs schrieb:

      PS: Merkwürdig, dass deine Batterie schon am Ende war, haben bei mir immer das Auto ausgehalten (10 Jahre).
      Meine CR2032 Knopfzelle war dann vorgestern auch am Ende. Produziert wurde mein Tucson Ende 2015. Auch wenn ich den Tucson und somit den Smart Key, nur sehr wenig nutze (aktuell ~ 14.000 km), war also nach ~ 4 Jahren Schluss. :)

      VG Jim
      Seit 04/2020: Kia Sportage 2.0 CRDi Mildhybrid AWD GT Line

      Menschen mit narzisstischen Wesenszügen haben ein überhöhtes, aber zugleich instabiles Selbstwertgefühl. Sie wollen ihre Überlegenheit demonstrieren, indem sie ihr Gegenüber abwerten. Stellen sich Misserfolge ein, reagieren sie mit Ärger, Aggression oder abwertenden Äußerungen. Eine kritische Selbstreflexion findet nicht statt. :rolleyes:
    • Kommt wohl auch auf den Batterieproduzenten an. Von manchen Herstellern ist die Selbstentladung der Batterie höher als eigentlich gedacht. Aber wir lesen hier selten von einem Austausch der Fernbedienungsbatterie. Meine sind jetzt nach fast 4 Jahren auch noch die Originalbatterien.

      Gruß vom Wildledermantelmann

      Ich bin so wie ich bin und werde mich auch nicht ändern. Wozu auch ?
      Aber was auch immer geschieht, niemals werde ich so tief sinken,
      und von dem Kakao, durch den ihr mich zieht, auch noch zu trinken !
      (Frei nach E. Kästner )

      Deutsche Intro Edition, 1,6 GDI, Schalter, EZ: 03/2016
      Aktuell 54.500 km

    • Jim schrieb:

      Ubs schrieb:

      PS: Merkwürdig, dass deine Batterie schon am Ende war, haben bei mir immer das Auto ausgehalten (10 Jahre).
      Meine CR2032 Knopfzelle war dann vorgestern auch am Ende. Produziert wurde mein Tucson Ende 2015. Auch wenn ich den Tucson und somit den Smart Key, nur sehr wenig nutze (aktuell ~ 14.000 km), war also nach ~ 4 Jahren Schluss. :)
      VG Jim
      Oben ging es um eine einfache Fernbedienung ohne Smartkey. Da ist die kurze Lebensdauer schon etwas ungewöhnlich.

      Beim Smartkey ist es etwas anders. Er sendet ja wohl ständig. Daher auch die medienträchtige Gefahr, daß das Signal zu Diebstahlzwecken mißbraucht wird.
      Meiner mit Smartky war jetzt nach reichlich 3,5 Jahren auch am Ende. Früh bei den ersten Minusgraden wurde er nicht mehr erkannt. Die in der BA genannte Notvariante mit Ranhalten an den Startknopf hat natürlich, wie erwartet, nicht funktioniert. Erwärmen des Schlüssels in der Hosentasche hat geholfen. :)
      Der Wechsel der Batterie ist ja kein Problem und die Batterie ist Pfennigkram (Centkram) und das scheint das Problem zu sein.
      Das beim Smartkey die gleiche Batterie verbaut wird, wie beim weniger belasteten Standardschlüssel, ist nicht nachzuvollziehen. Aber ich habe gelernt, falls er 6 Jahre wird, kommt vorbeugend eine neue rein.

      Tucson TLE, Bj 2015, Premium, 185PS, Wandlerautomatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte + AHZV abnehmbar, außer Panoramadach, für deutschen Markt

    • Ubs schrieb:

      Die in der BA genannte Notvariante mit Ranhalten an den Startknopf hat natürlich, wie erwartet, nicht funktioniert.
      Bei mir hat das, zumindest noch ein paar mal, funktioniert. Ich war gerade am Auto winterfest machen (reinigen, bissle polieren, Winterreifen rauf usw.). Konnte den Wagen dann innerhalb dieser ~ 3 Std. mit der Variante immer mal wieder starten. Als ich mit allem durch war habe ich dann fix die Knopfzelle gewechselt und alles war gut. :) Div. verschiedene Knopfzellen habe ich eh immer zu Hause auf Vorrat rumliegen. :D

      VG Jim
      Seit 04/2020: Kia Sportage 2.0 CRDi Mildhybrid AWD GT Line

      Menschen mit narzisstischen Wesenszügen haben ein überhöhtes, aber zugleich instabiles Selbstwertgefühl. Sie wollen ihre Überlegenheit demonstrieren, indem sie ihr Gegenüber abwerten. Stellen sich Misserfolge ein, reagieren sie mit Ärger, Aggression oder abwertenden Äußerungen. Eine kritische Selbstreflexion findet nicht statt. :rolleyes:
    • Bei mir war auch kürzlich nach 3 Jahren und 10 Monaten Schluss.
      Ich habe das Auto noch am Fußballplatz problemlos abschliessen können und hatte den Schlüssel dann in die Jacke gesteckt. Nachdem mein Sohn dann 30min später mit dem Training fertig war ging wegen der Kälte nix mehr. Habe das Auto dann mit dem Notschlüssel aufbekommen und konnte wie Jim den Motor noch mit Halten an den Start/Stopp Knopf starten.
      Nach Batterietausch dann wieder alles paletti.
      Im Nachhinein ist mir auch bewusst geworden, dass es ca. 2-3 Wochen davor wahrscheinlich Symptome für die grenzwertige Batterieladung gegeben hat, die ich aber damals nicht beachtet habe. Bei mir kam es zum Beispiel einige Male zum kurzzeitigen Aufleuchten der Anzeige Schlüssel nicht im Auto während der Fahrt (ich habe den Schlüssel meist in meiner Tasche auf der Rücksitzbank). Einige Male ist es mir auch passiert, dass ich trotz Schlüssel in der Jackentasche die Heckklappe nicht beim ersten Drücken des Knopfes direkt außen an der Klappe aufbekommen habe. Hat dann aber ab dem zweiten Mal wieder normal funktioniert.
      Also wer ähnliche Symptome hat, sollte sich zumindest schon mal eine Batterie besorgen und immer dabei haben oder gleich wechseln.

      Hyundai Tucson 1.6T DCT AWD | Premium |White Sand | Sicherheitspaket | D-Modell | EZ 01/2016 (vFL) | 107 Tkm
    • Mein Smart Key Schlüssel macht nach 3 Jahren schlapp. (Start-Knopf anstelle Zündschloss).

      Frage : kann ich die Batterie CR2032 selbst wechseln ? Oder muss ich zum :) .
      Wie geht der Schlüssel auf , um die Batterie zu wechseln ?

      VG Tino

      :D Seid 31.01.17,177PS Premium Automatik, White Sand, LED Innenraumbe. Drive-Emotion Heckspoiler
      Windabweiser,Einstiegsleisten Beleuchtet,DTE Pedalbox ,Blaue LED Fußraumbeleuchtung(Original Hyundai )
      LED Türprojektion Hyundai Logo (Original Hyundai),Subwoofer Axton ATB25P, Marderschutz , Standheizung mit App,US-Konsolenabdeckung, Spiegel-Dashcam ,Trittbretter (Original Hyundai)LED Spiegelgläser,
      Aktuell,41000KM



      Seid 18.08.18,Hyundai i10FL,Vollausstattung.Bj.5/2018(Ehefrau)
    • obwohl ich noch keienerlei Probleme hatt, habe heute nach knapp 4 Jahren Gebrauch profhylaktisch die 3V Batterie in meiner Fernbedienung mit Smart Key gewechselt und dabei die Spannungen gemessen.
      neue Batterie = 3,36 V
      1. FB (ständig im Gebrauch) = 2,71 V
      2. FB (nie gebraucht) = 2,85 V
      Also bei 2,71 V funktioniert die FB noch einwandfrei.



      Tucson 1.6 T-GDI 177 PS, Style, LED, Sicherheits- und Smart-Paket, Handschaltung, AHK, Farbe: White Sand, Deutsches Modell, EZ 02/2016