Polieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi zusammen,

      da ich noch nie ein Auto poliert habe hier meine Frage wie funktioniert es? Wie ist der Ablauf/zeitlicher Aufwand? Was wird an Materialien benötigt? Bei schönem Wetter oder auch bei weniger schönem polieren? Wie oft poliert man ein Auto?

      Für Eure Ratschläge danke ich Euch...

      ""

      Mit den besten Grüßen

      Sascha

    • Puhh, das sind viele Fragen...... ;)
      Nun, vorab sei gesagt, es ist sehr Zeitaufwendig.
      Was Du an Material benötigst, hängt auch davon ab, wieviel Du investieren möchtest.
      Wenn Du es ganz genau machen willst, braucht Du ein Poliermaschine. Ist aber nicht zwangsläufig,
      ein Microfasertuch tut es auch, aber mit Kraftaufwand verbunden.
      Auf keinem Fall solltest Du das Auto bei Sonnenschein polieren, am besten in der Garage oder überdachter Fläche.
      Was die Polituren angeht, da gehen die Meinungen sehr weit auseinander.
      Hier mal ein Link klick mich
      oder einfach mal googeln, da bekommst Du jede Menge Tips.

    • Nachdem ich Jahrzehntelang von Hand poliert hatte, legte ich mir 2009 eine Excenter Poliermaschine zum Üben zu. Kostete so um die 120€ + Polierpads + Microfasertuch + Poliermittel. Alles zusammen rund 200€. Ich arbeite heute noch mit dieser Maschine, sie ist kinderleicht zu bedienen und birgt nicht die Gefahr, den Lack zu verbrennen. Nachdem Du richtig poliert hast, versiegelst Du den Lack. Ich brauche für meinen IX35 max. 2 Stunden. Dann glänzt er wieder wie neu. Putzteufel wie ich gehen alle 6 Wochen einmal mit der Maschine drüber, normalerweise reicht es 1x im Frühjahr und 1xEnde Herbst. Wenn Du weitere Info möchtest, einfach fragen oder 1 PN schicken.

      Gruß Hans

      Hyundai Tucson 1,7 CRDI 117 PS Schalter, BJ 2016, EU aus Bulgarien mit fast Allem :thumbsup: .

    • Ganz ehrlich, für einen neuen Lack würde ich kein Poliermittel verwenden. Wenn er noch nicht alt ist, gründlich waschen und trocknen, dann versiegeln. Soll er poliert werden (polieren bedeutet immer Lackabtrag!) habe ich gute Erfahrungen mit der 3M Perfect-It Linie gemacht:
      autoreparatur.3mdeutschland.de…ereitung-von-3m/polituren

      Gruß Hans

      Hyundai Tucson 1,7 CRDI 117 PS Schalter, BJ 2016, EU aus Bulgarien mit fast Allem :thumbsup: .

    • Hallo Hans,

      danke für Deine Anmerkungen. Also scheint polieren doch nicht das gelbe vom Ei zu sein, wie man so schön sacht. Aber was meinst mit versiegeln? Momentan fahre ich ab und an in die Waschtraße meist C..y W..h und nehme da Wäsche, Maschinenpolizur mit Abperleffekt.

      Mit den besten Grüßen

      Sascha

    • SaschaA schrieb:


      Aber was meinst mit versiegeln?
      Mit versiegeln meint er, keine Politur benutzen sondern z.B. das von mir erwähnte "Liquid Glass" oder auch Carnaubawachs .
      Diese Mittel enthalten keine Schleifmittel sondern sie "versiegeln" den Lack, das er wie es der Name schon verrät den Lack schützt.
    • Richtig. Das bedeutet zum Beispiel bei Liquid Glass das es, wie schon erwähnt schichtaufbauend ist. Vogelkot und andere agressive lackschädigende Substanzen können dem Lack nicht so schnell zusetzen. Regelmäßige Versiegelung ersetzt die Politur. Ich hänge Dir mal den Link zu Liquid Glass an, ich kann es empfehlen.

      spiegelglanz.de/Datenblatt/liquid_glass.pdf

      Ergänzend dazu ist zu sagen, das Du grundsätzlich Wachs auf Versiegelung auftragen kannst, aber niemals Versiegelung auf Wachs (hält nicht).
      Dr.Wack hat gute Mittel auch zum Wachsen, allerdings ist die Standzeit bei Wachs geringer, ebenso der Schutz des Lacks.

      Gruß Hans

      Hyundai Tucson 1,7 CRDI 117 PS Schalter, BJ 2016, EU aus Bulgarien mit fast Allem :thumbsup: .

    • Wenn man selbst eine Versiegelung aufbringen möchte, sollte außerdem erwähnt werden, dass es gewisse Risiken gibt, sich den Lack zu versauen. Gerade bei den Zwei-Komponenten-Lösungen.
      Ich werde erst einmal die Finger von einer Versiegelung lassen und mein Fahrzeug einfach regelmäßig wachsen.

      Hyundai Tucson 1.6 T-GDI DCT 4WD Premium, Vollaustattung, Pepper Grey, aus Belgien

    • Also ich versiegel meine Fahrzeuge regelmässig mit liquid Glass Legend. Das ist der Nachfolger von liquid Glass. Das Ergebnis ist einfach atemberaubend. Das Fahrzeug bekommt wenn ordentlich angewendet eine Spiegelfläche was seines gleichen sucht. Die Verarbeitung ist auch ein Kinderspiel da braucht man auch keine PolierMaschine. Das einzigste was es wirklich wichtig ist das der Lack mindestens 6 Monate ausgehärtet ist sprich keine neu lackierten Teile damit versiegeln da der Lack noch "arbeiten" muss. Die Reinigung ist nach 2 aufgetragenen schichten auch nur noch ein Kinderspiel. Da reicht es teilweise schon das Auto kurz in den Regen stellen :thumbsup: