Neuer Tucson und ein paar Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuer Tucson und ein paar Fragen

      Guten Morgen zusammen,

      ich habe seit gestern einen neuen Tucson blue 1.7 CRDi DCT Premium und bin total glücklich mit dem Auto, zumal er auch mein erster Neuwagen ist. Nach den ersten 100km habe ich ein paar Fragen, die mir bis jetzt auch das Handbuch nicht beantworten konnte. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

      1) Die Start-Stop-Automatik lässt sich durch Knopfdruck nicht aktivieren, bei stehendem Fahrzeug und festem Treten der Bremse (was bei anderen Automatikautos die Start-Stop-Funktion auslöst) erscheint die Meldung im Display "Start-Stop-Funktion nicht verfügbar". Mehrfach ausprobiert, aber hierzu habe ich noch keine Lösung.

      2) Bei aktiviertem Heckwischer hört man zwar leise, aber dennoch wahrnehmbar das Steuerrelais bei jedem Auslösen. Ist das bei euch auch so? Geräusch ist zwar nicht laut, stört mich aber doch irgendwie, zumal ich das von anderen Fahrzeugen nicht kenne.

      3) Ich bin sehr verwundert, dass in der Premiumvariante kein Totwinkelwarner enthalten ist. Bei meinem fehlt die Taste, was mich etwas ärgert, da ich den bei solchen Autos recht nützlich finde.

      Ich danke euch schonmal für eure Hilfe :thumbsup:

      Beste Grüße

      Christian

      ""
    • Zu 1.: Es gibt diverse Gründe, warum die Start-Stopp-Automatik nicht aktivierbar ist:
      - Batteriespannung zu niedrig
      - nicht angeschnallt
      - Klimaanlage läuft auf Hochtouren
      - und vieles mehr: lies dir Handbuch ab Seite 5-76 durch, insbesondere 5-78 rechts

      Zu 3.: Fährst du einen deutschen Tucson oder einen EU-Import ?

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

    • Der Torwinkel Assistent gehört ja zum Licht und Sicht Paket wenn ich mich jetzt nicht täusche. Hast du das ? Und ist es nicht generell so das beim blue einiges eingespart worde um ihn effezienter zu gestalten ?( .

    • die start stop Automatik ist generell beim Motorstart aktiviert und wenn du drückst stellst du ihn aus. Aber dazu das er angeht muss der motor auch warm genug sein damit er kein Schaden nimmt. Ansonsten Gang raus Kupplung los lassen und die Bremse halten.

    • @Chris: ich habe gestern mein Tucson Style beim freundlichen abgeholt. Was soll ich Dir sagen, auch bei mir war es Anfangs so.

      Bei der Probefahrt war die Funktion (trotz allen Voraussetzungen) und meiner gestrigen Heimfahrt (ca. 320KM) nicht gegeben. Aber siehe da, voreinmal war sie bei der nächsten Fahrt gegeben. Vielleicht noch kurz warten???

      Hinsichtlich des Relais höre ich nichts (nur den schlechten Sound der Boxen) :-)
      Hyundai Tucson blue 1.7 CRDi DCT Style, schwarz, Automatik, Navi ,Panoramadach, elektr. Heckklappe, dt. Fahrzeug...
    • Ich fahre zur Zeit noch einen Golf, da ist, solange der Motor noch kalt ist, die Start/ Stop Automatik abgeschaltet. Andererseits ist das erste, was ich machen wenn der Motor läuft: Knopf für Abschalten der Start/ Stop Automatik drücken. Behindert ziemlich den zügigen Start an der Kreuzung und belastet stark den Anlasser. Gibt es eigentlich ´gesicherte Erkenntnis über die durch diese Automatik gesparte Krafstoffmenge?

      1.7 CRDI, DCT, Premium, Sicherheitspaket, AHK abklappbar, in White Sand

    • Im Leerlauf verbrennt man i.d.R. weniger als 2 Liter Benzin pro Stunde. Wenn der Motor an der Ampel für 10 Sekunden ausgeht, dann spart man grob 5 Milliliter (2 Ampeln => 1 kleines Schnapsglas). Da allerdings Licht, Radio, Klima, etc. weiterlaufen und die Batterie leersaugen, muss der Motor anschließend mehr leisten (=> mehr verbrauchen), damit die Batterie nicht am nächsten Tag umfällt.

      Start/Stopp kostet mittlerweile quasi gar kein Fahrzeuggewicht, insofern ist ein Mini-Mini-Mini-Umweltschutzeffekt in der Tat vorhanden. Allerdings bei weitem nicht so stark wie gerne suggeriert. Ich persönlich sehe in Start/Stopp nur hübsches Blendwerk fürs Marketing. Richtiges Beschleunigen und Bremsen spart viel mehr Benzin - siehe mein Spritmonitor-Profil.

      Nebenbei: man sollte nicht vergessen, dass Start-Stop-Batterien (derzeit) ein Stück teurer sind als normale Batterien. Und das trifft auch diejenigen, die Start/Stopp sofort ausschalten.

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

    • Da der Tucson auch Energierückgewinnung im Schubbetrieb hat, wird ein Teil der Energie für E- Verbraucher durch die Rückgewinnung im Accu gespeichert.
      Dadurch wird die notwendiger Energiegewinnung über den Motorbetrieb reduziert. :)

    • Der Tucson "reduziert" beim Beschleunigen die Lichtmaschine, so dass quasi die volle Motorleistung auf die Räder geht. Elektrische Verbraucher werden beim Beschleunigen überwiegend aus der Batterie gespeist. Somit hat das Auto mehr Durchzug.
      Lässt man den Tucson anschließend bei eingelegtem Gang ausrollen, dann arbeitet die Lichtmaschine verstärkt und lädt die Batterie wieder auf (die ja vorher mehr entladen wurde als es ohne dieses System üblich wäre).

      Das hat primär nichts mit Energieersparnis zu tun. Der Satz auf der Hyundai-Webseite "Somit wird Energie gespart und der Verbrauch gesenkt" bezieht sich nur auf die Beschleunigung, die in der Tat spritsparender ist, allerdings verliert der Tucson beim Ausrollen schneller an Geschwindigkeit, weil die Lichtmaschine härter arbeitet und mehr Widerstand leistet. In der Gesamtbetrachtung spart man keine Energie bzw. Benzin. Man "gewinnt" höchstens bessere Beschleunigungswerte.

      Ich glaube die Marketingleute sollten nochmal von ihren Ingenieuren geschult werden, weil einige Formulierungen belustigend falsch sind (Überschrift "Mehr Energie für weniger Verbrauch").

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

    • rheinlaender schrieb:

      Ich fahre zur Zeit noch einen Golf, da ist, solange der Motor noch kalt ist, die Start/ Stop Automatik abgeschaltet. Andererseits ist das erste, was ich machen wenn der Motor läuft: Knopf für Abschalten der Start/ Stop Automatik drücken. Behindert ziemlich den zügigen Start an der Kreuzung und belastet stark den Anlasser. Gibt es eigentlich ´gesicherte Erkenntnis über die durch diese Automatik gesparte Krafstoffmenge?
      Es ist mittlerweile erwiesen, dass die Start-Stop Automatik an der Spritschraube nicht viel einspart, für vielfahrer im Stadtgebiet, lt. ADAC sind es im Jahr keine 10 Liter die eingespart werden, im Gegenteil in den Wintermonaten wird der Motor extrem Beansprucht.
      Viele Grüße
      Wolfgang-PS

      :m0008:BJ 02/2016: Tucson 1,6 GDi Turbo 7, 177 PS, DCT, Automatik, 4 WD, Premium, Lederausstattung, Panoramadach, Benziner, Eberspächer Standheizung mit Fernbedienung EasyStart + 05/2016,
      Ampire Viper Alarmanlage: Can Bus 3901V, Wegfahrsperre WFS300-BT, GBS-Ortungssystem, Radar MS 508
      :thumbsup: