Marderschutz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Marderschutz

      Hallo Liebe Tucson-Freunde,

      ich heiße Michael komme aus Erfurt und bis seit Ende April stolzer Besitzer eines Tucson, Benziner, 177 PS, Intro Edition in Thunder Grey. Tolles Auto, ich bin hochzufrieden.

      Leider fand der Marder das Fahrzeug wohl mindestens genauso gut und hat ganze Arbeit geleistet und ordentlich gewütet. Der Wagen ist jetzt in der Werkstatt und die kaputten Schläuche werden erneuert. Parallel dazu lasse ich mir gleich den von Hyundai im Zubehör angebotenen Hochspannungs-Schutz im Motorraum verbauen. Hat jemand bereits Erfahrung damit?

      Habe gelesen, dass wohl Ultraschall, Spray, Mardermatten etc. wenig erfolgversprechend sind.

      Tolles Forum,

      weiter so.....

      ""
    • Fettauge22 schrieb:

      Habe gelesen, dass wohl Ultraschall, Spray, Mardermatten etc. wenig erfolgversprechend sind.
      Das ist richtig. Die einzigste (einigermaßen) zuverlässige Methode ist der Hochspannungs-Schutz, den Du Dir einbauen läßt.
      Leider auch die teuerste Variante.
    • Ich habe mich für die Hochspannung entschieden. Diese beinhaltet ja, soweit ich das lesen konnte, die Umtraschall Version ebenso.

      Ich finde den Preis, für Sicherheit, in Ordnung.
      Leider kommen da noch die Montagekosten hinzu, und damit dann doch ein stolzes Sümmchen am Ende!

      Von einer Bekannten mit einem kleineren Hyundai hörte ich, dass es wohl recht laut ist! Sie hat es, den Nachbarn zu liebe, wieder ausbauen lassen und ihren Carport mit Fallen ausgerüstet stattdessen.

      Ich bin selbst mal gespannt wenn meiner da ist.

    • Falle ist auch aufgestellt, unterm Carport. Ich habe jedoch die Befürchtung, dass eines Morgens nur die dicke Katze vom Nachbarn drin sitzt und blöd guckt. :-/

      Sicher kostet das erstmal. Aber wenn ich die ggf. in Zukunft auf mich zukommenden Reparaturkosten entgegensetze, ist es sicher eine sinnvolle Investition. Ist zwar ein Kasko-Schaden aber mit der Selbstbeteiligung bin ich ja immer dabei.

    • Danke erstmal für die Resonanz,

      das deckt sich ja schon mit den Infos, die ich generell bezüglich des Marderschutzes bekommen habe. Leider ist die Wirkungsvollste meistens auch die Kostspieligste Variante.

      Wie funktioniert dieser Hochspannungsschutz denn?

      Ich laufe hoffentlich nicht Gefahr jedesmal beim Nachfüllen des Wischwasserbehälters eine gewischt zu bekommen?!

    • Boxster schrieb:


      So musste ich mir den Marderschutz von Hyundai einbauen lassen,der Preis war heftig 465 Euro. ?(
      ambitioniert^^
      Hast du eine Kostenaufstellung bekommen?
      Hochspannung kostet ja 167€
      Bei knapp 300€ Einbaukosten waren entweder die Hände der Arbeiter heilig oder etwas langsam :rolleyes:

      Mir sind jetzt eher Einbaukosten von einiges unter 200€ zu hören gekommen ... (bei "nur" Ultraschall sogar unter 50€)
    • Hallo,

      mein Nachbar hatte mit Hasendraht gute Erfahrungen gemacht.Den Draht mögen die Tiere nicht an ihren Pfoten.Um das Auto herum muß der Draht ca-1 Meter überstehen und vorne und hinten 4 Ziegelsteine legen (2vorne 2 hinten)so das der Draht in der luft ist,probiert es mal aus es hilft,seit dem hatte er keinen mehr im Auto.

    • Habe seit Jahren sehr gute Erfahrung mit Hundehaaren an mehreren Stellen im Motorraum. Bekam jetzt einen i20, erste Nacht noch keine reingehangen
      , was soll ich sagen er war schon drin :(:( seit ich die Hundehaare wieder drin habe, kein Marder mehr. Wenn demnächst ,hoffentlich bald, bestellt 15.05.16, mein Tucson kommt, werden die direkt angebracht.

      • Hyundai Tucson T-GDI 1,6, 177PS, 4WD, DCT, Premium, MoonRock, Leder Beige, Panorama. Deutsche Ausführung, D VH.
    • DAhn schrieb:

      Habe seit Jahren sehr gute Erfahrung mit Hundehaaren an mehreren Stellen im Motorraum. Bekam jetzt einen i20, erste Nacht noch keine reingehangen
      , was soll ich sagen er war schon drin :(:( seit ich die Hundehaare wieder drin habe, kein Marder mehr. Wenn demnächst ,hoffentlich bald, bestellt 15.05.16, mein Tucson kommt, werden die direkt angebracht.
      Sag sowas nicht so laut... sonst laufen bald bei euch nur noch nackige Hunde herum :D:S
    • Ich habe meinen Tucson auch seit Samstag wieder. Die Schadenbeseitigung + die Marderabwehr hat mich jetzt 345,- EUR gekostet. Die Werkstatt hat darüber hinaus die gefährdeten Schläuche mit einer Art bissfestem Netz oder Gage ummantelt.

      Und scheinbar funktioniert es. Habe seit 2 Nächten weder Spuren auf, noch im Auto gesehen.