Tucson Premium 2,0 lt Diesel mit 185 PS Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tucson Premium 2,0 lt Diesel mit 185 PS Automatik

      Hallo zusammen,

      gibt es einen Grund dieses Auto nicht als EU Fzg. mit einer Ersparnis von über 12.000 € zu kaufen!? Alles drin, was auch sonst drin wäre.
      Fahre jetzt einen 1,6 T-GDI (EU) und muss umsteigen wegen Zugfahrzeug zum Wohnwagen.(100er)
      Würde es gerne tun, überlege aber einfach viel.

      Was meint Ihr?

      ""
      Tucson 1.6 T-GDI, 2WD, 6 Gang-Manual, Trend 177PS Moon Rock
    • Hi,

      Duisburger schrieb:

      mit einer Ersparnis von über 12.000 €
      gegenüber dem LP vielleicht. Die Ersparnis zwischen EU Fahrzeug und Endpreis bei einem autorisierten Hyundai Vertragshändler liegt üblicherweise so zwischen 2.000 und 5.000 Euro.

      Duisburger schrieb:

      gibt es einen Grund dieses Auto nicht als EU Fzg. ... zu kaufen!?
      Nein, sofern Dir bei dem EU Fahrzeug auch die 5 Jahre Herstellergarantie von Hyundai garantiert werden. Diese hat schon einen gewissen Wert und darauf würde ich auch Wert legen.

      Um auch diese Kleinigkeit noch zu nennen: Ein EU Fahrzeug hat im Normalfall auch nicht die von Hyundai Deutschland angebotene Mobilitätsgarantie. Dies finde ich aber nicht so schlimm, da man so etwas auch im Nachhinein von anderen Anbietern (ADAC, Versicherungen usw.) für relativ wenig Geld bekommen kann.

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jim ()

    • Hi Elwood,

      Du hast das hier ja schon öfter geschrieben und eigentlich wollte ich auf EU-Fahrzeuge/-Händler und Hyundai Garantie nicht mehr weiter eingehen, :D aber zur Klarstellung muss/will ich jetzt doch etwas schreiben.

      Es gibt keine von Hyundai autorisierten EU-Händler! Es gibt autorisierte Hyundai Vertragspartner und es gibt EU-Händler. Weiterhin gibt es natürlich auch im (EU-)Ausland autorisierte Hyundai Vertragspartner, was aber nicht gleichzusetzen ist mit dem von Dir verwendeten Begriff "authorisierten EU-Händler".

      Welche Varianten und Möglichkeiten es bei dem Kauf eines EU-Fahrzeuges bzgl. der 5-Jahres-Garantie gibt wurde hier im Forum ja schon mehrfach an verschiedenen Stellen beschrieben und diskutiert. Kurz gesagt: Die 5-Jahres-Garantie ist eine freiwillige Leistung der jeweiligen Landesniederlassung von Hyundai. Welche Voraussetzungen und Bedingungen dafür gelten legt die jeweilige Landesniederlassung fest und diese kann man auf deren jeweiligen Webseiten nachlesen. Irgendein - wie auch immer - "authorisierten EU-Händler" hat damit nichts zu tun, denn wie schon gesagt, gibt es den schlicht und einfach nicht - zumindest nicht bei Hyundai. :)

      Einfach gesagt: Wenn Dir hier ein EU-Händler erzählt das er ein "autorisierter" EU-Händler wäre und somit ja die 5-Jahres-Garantie von HMD bei ihm gelten würde, ist das Quatsch!

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jim ()

    • Neu

      Hallo Jim,

      ist nicht ganz richtig was du schreibst.

      Ich spreche hier auschließlich von deutschen authorisierten EU-Händlern.
      Die sind weder von Hyundai authorisiert, noch sind es Hyundai-Vertragshändler.

      Und auf eine 'Aussage' vom Händler würde ich eh nichts geben.
      Natürlich immer nur schriftlich!

      Und ob die 5-Jahres-Garantie eine freiwillige Leistung von Hyundai ist, kann ich nicht nachvollziehen.

      Ich habe und würde immer wieder bei einem authorisierten EU-Händler in D wieder ein EU-Fahrzeug kaufen,
      da ich es schriftlich bestätigt bekommen habe.

      Alles nachzulesen im Link #3.

      Will da jetzt auch nichts mehr zu schreiben.

      Gibt hier im Forum genug Informationen dazu.

      Dachte nur, gib ihm Einstiegshilfen.

      Verabschiede mich dann auch hier! ;)

      1.6 T-GDI | 177 PS | FL | Black | EU-BG | EZ 10/18

    • Neu

      Es gibt keine deutschen authorisierten EU-Händler.
      Die deutschen Händler kaufen die Autos bei einem autorisierten Vertragshändler des Landes, aus dem das Auto geliefert wird.
      Dieser liefert das COC Dokument und nach der Zulassung das Serviceheft mit den Daten des Käufers bei Hyundai eingereichten 5 Jahre Garantie.

      So war es jedenfalls bei mir.

      Nähere Informationen gibt es z.B. hier:
      autovorteil.eu/home.php

      Grüße aus Hamburg
      Gerd

      1,6 T-GDI, 177PS, 2WD, DCT, EU-Fahrzeug aus Belgien, BJ 05/19 ; FL, Phanton-Black, Panorama Dach, Alu19" 245/45 R19, Navi+ 360º Kamera, Radio DAB+, Krell Soundsystem, Premium mit Vollausstattung. 5Jahre Garantie

    • Neu

      Na gut - noch einen Versuch. :)

      Elwood schrieb:

      Ich spreche hier auschließlich von deutschen authorisierten EU-Händlern.
      Autorisiert von wem und für was?

      Elwood schrieb:

      Die sind weder von Hyundai authorisiert, noch sind es Hyundai-Vertragshändler.
      Sondern?

      Du hast nach eigenen Angaben ja Dein Fahrzeug bei TS Automobile in Soltau gekauft. Hast Du mal geschaut was die selber zu dem Thema schreiben: tsautomobile.de/serviceangebote/garantie

      "Herstellergarantie bei EU-Neuwagen?
      Unsere EU-Neuwagen liefern wir mit original Herstellergarantie aus, die über den autorisierten Fachhandel in Europa bezogen wurden und an den Endkunden durchgereicht werden. Die Dauer und der Umfang richten sich nach dem jeweiligen Hersteller. Besonderheit bei einem EU-Fahrzeug ist, dass die Garantie ab Werksauslieferung und nicht ab Tag der Erstzulassung läuft. Achten Sie bei der Auswahl Ihres EU-Fahrzeughändlers darauf, dass das Serviceheft alle Angaben enthält, die für seine Gültigkeit wichtig sind und dass diese auch über den autorisierten Fachhandel bezogen wurde."

      D.h. nichts anderes als das TS Automobile ein EU-Fahrzeughändler ist, der seine Fahrzeuge über autorisierte Fachhändler (also im Beispiel von Hyundai) über einen autorisierten Hyundai Vertragshändler in Europa einkauft. Autorisiert bezieht sich ausschließlich auf den Hyundai Vertragshändler und nicht auf TS Automobile.

      TS Automobile ist ein ganz normaler EU-Fahrzeughändler und Mitglied im Bundesverband freier Kfz-Händler. Auch das hat aber nicht mit autorisiert zu tun.

      Elwood schrieb:

      Und ob die 5-Jahres-Garantie eine freiwillige Leistung von Hyundai ist, kann ich nicht nachvollziehen.
      Ist sie. Eine Garantie ist grundsätzlich immer eine freiwillige Leistung und die Bedingungen und Voraussetzungen können vom dem jeweiligen Garantiegeber individuell festgelegt werden. Als Käufer bei TS Automobile hast Du erst einmal nur den Anspruch auf die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren. Zitat:

      "Bitte beachten Sie, dass die Garantiebedingungen immer vom Hersteller des Fahrzeugs festgelegt werden und wir als EU-Neuwagen Händler keinen Einfluss darauf haben. Als Ihr Vertragspartner sind wir jedoch Ihr Gewährleistungsgeber und geben Ihnen auch die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung, sprich Sachmängelhaftung."

      Elwood schrieb:

      da ich es schriftlich bestätigt bekommen habe.
      Das ist ja auch gut, hat aber a) nichts mit dem von Dir verwendeten Begriff "authorisierten EU-Händler" zu tun und b) ist dies dann eine zugesicherte Eigenschaft für die TS Automobile gerade stehen muss. Dies ist dann aber wieder eine Frage der gesetzlichen Gewährleistung, sprich Sachmängelhaftung, bzw. des Vertragsrechts.

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Jim ()

    • Neu

      Um mal das Thema zu beenden, ich habe mal bei Hyundai Deutschland über die Hotline angerufen und gefragt wie das so mit der Garantie ist.... ich fahre ja selbst den FL als EU-Modell.

      Er meinte folgendes: Jeden Hyundai kann man von einem Deutschen Händler zu dieser 5 Jahresgarantie anmelden lassen, da bräuchte auch keiner Angst haben. Wenn sich irgendein Händler wehrt, was wohl noch nicht vorgekommen ist, kann man diesen Händler bei Hyundai Deutschland melden... dieser würde dann eine kleine Einweisung bekommen ;)

      Das mal zu diesem Thema!

      Aktuelles Auto: Hyundai Tucson FL 1,6 L Benziner (132 PS)

    • Neu

      Viele der im Internet angebotenen Tucson EU-Neuwagen, mit der Ausstattung wie von Duisburger beschrieben, werden ab rund 36.000 € angeboten, allerdings oft mit einem Verfügbarkeitszeitraum von bis zu 3 Momaten,
      dass bedeutet doch im Grunde, dass diesen Händlern das angebotene Fahrzeug selbst noch gar nicht zur Verfügung steht, folglich ist eine Besichtigung bzw. Probefahrt gar nicht möglich ist.

      Ist das so - oder liege ich da falsch?

      Würde mich echt mal interessieren.

      Gruß
      status1953

      Hyundai Tucson 2.0 CRDI / Bj. 3/2017 / 185 PS / Automatik / 4 WD / AHK abnehmbar / Premium, Leder usw. Farbe; schwarz
      Hyundai i 20 / Bj. 8 /2014 / Automatik, Schiebedach, heizb. Sitze usw. (Ehefrau)
      BMW 100 K RT Bj. 1990 wenn es mal oben offen sein soll.

    • Neu

      status1953 schrieb:

      dass bedeutet doch im Grunde, dass diesen Händlern das angebotene Fahrzeug selbst noch gar nicht zur Verfügung steht, folglich ist eine Besichtigung bzw. Probefahrt gar nicht möglich ist.

      Ist das so - oder liege ich da falsch?
      Das ist richtig. Viele EU Händler gehören z.B. zu einer "Einkaufsgemeinschaft" oder einem Verbund. Da gibt es dann Zentrallager z.B. irgendwo in Osteuropa und dann auch noch mal in Deutschland. Je nachdem wo das Fahrzeug steht können schon mal etliche Wochen ins Land gehen bis das Fahrzeug incl. Brief dann bei dem deutschen Händler ist.

      Die "Einkaufsgemeinschaft" bzw. den Verbund kannst Du erkennen wenn das gleiche Fahrzeug, mit seiner internen Nummer, bei verschiedenen Händlern auftaucht. Mal ein Beispiel. Such bei Google aktuell mal nach: Tucson A16533. Das Fahrzeug bieten div. Händler an. ;)

      Mein EU Händler gehört auch so einer "Einkaufsgemeinschaft" an.

      Btw.: TS Automobile von Elwood gehört der gleichen "Einkaufsgemeinschaft" wie mein Händler an. ;) D.h. seinen Tucson hätte ich wohl auch über meinen Händler kaufen können. :D

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jim ()

    • Neu

      status1953 schrieb:

      Viele der im Internet angebotenen Tucson EU-Neuwagen, mit der Ausstattung wie von Duisburger beschrieben, werden ab rund 36.000 € angeboten, allerdings oft mit einem Verfügbarkeitszeitraum von bis zu 3 Momaten,
      dass bedeutet doch im Grunde, dass diesen Händlern das angebotene Fahrzeug selbst noch gar nicht zur Verfügung steht, folglich ist eine Besichtigung bzw. Probefahrt gar nicht möglich ist.

      Ist das so - oder liege ich da falsch?

      Würde mich echt mal interessieren.

      Gruß
      status1953
      Die meisten EU-Händler haben keine Fahrzeuge zum Probefahren. Das musst du bei einem Hyundai Händler in deiner Nähe machen.
      Selbst wenn der EU-Händler ein Fahrzeug deiner Wahl hat, kannst du es dir wohl ansehen, aber kaum fahren, da die Fahrzeuge noch nicht zugelassen sind.
      Ich kenne jedenfalls keinen EU-Händler, bei dem du ein Fahrzeug probefahren kannst.
      ´Mag aber sein, dass ich mich irre.

      Grüße aus Hamburg
      Gerd

      1,6 T-GDI, 177PS, 2WD, DCT, EU-Fahrzeug aus Belgien, BJ 05/19 ; FL, Phanton-Black, Panorama Dach, Alu19" 245/45 R19, Navi+ 360º Kamera, Radio DAB+, Krell Soundsystem, Premium mit Vollausstattung. 5Jahre Garantie

    • Neu

      Also bei meinem stehen genug zur Probefahrt rum

      2.0CRDI/ASH Blue/136PS/EZ 01-2016/89000Km aktuell
      Ind. Ladeschale, Lauflichttürreflektoren, bel. Einstiegsleisten CoolSill, Umfeldbel., Spiegel mit integriertem Blinker, Endstufe von Axton A480DSP + LS von Eton Front & Rear, Subwoofer Crunch GP690, Junsun Dashcam Spiegel
      Merchandise
      Werkstatthandbuch

      Grüße aus Thüringen

    • Neu

      Also mein eher kleinen EU Fahrzeughändler, der auch noch seit ca. 30 Jahren Mitsubishi Vertragshändler ist, hat meist jeweils ein EU Fahrzeug von seinen aktuellen "Verkaufsrennern" (z.B. Hyundai Tucson und Kia Sportage) im Ausstellungsraum stehen. Wenn wirklich Kaufinteresse zu erkennen ist, dann ist damit auch eine Probefahrt möglich. Rote Nummer ran und schon kann's los gehen. So war es zumindest bei mir.

      Ich denke auch das das von der Größe des jeweiligen Händlers abhängt und was es an Nachfrage und Durchsatz gibt. Eine entsprechende Anzahl an EU Vorführfahrzeugen rumstehen zu haben bedeutet natürlich auch Kosten. EU Fahrzeughändler bieten ja meist die unterschiedlichsten Modelle von verschiedenen Herstellern an. Wenn man sich dann von jedem Modell ein Fahrzeug als Vorführfahrzeug hinstellen wollte, sind das schon erhebliche Kosten.

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam