OBD-Anzeige mit Arduino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • OBD-Anzeige mit Arduino

      Hallo liebe Gemeinde und Freunde einer gepflegten Bastelei.

      Seit kurzem habe ich mein altes Hobby aus der Jugend reaktiviert (Elektronik) und arbeite mich gerade erfolgreich in die Verwendung eines Arduino ein.

      Da hatte ich eine Idee und Google überschwemmt einem förmlich mit Anleitungen etc: man nehme einen Arduino mit einem z.B. 3" Touch-Display und koppelt es über geeignete dienstbare Geister mit der OBD-Schnittstelle und hätte so alle Werte die man will im Blick.

      Dazu brauche ich jetzt im eigentlichen Sinne keine Hilfe, sondern wollte nur fragen, ob das hier schon mal jemand gemacht hat.
      Und wie Eure Meinung ist, wo man so ein Display am besten montiert.

      Natürlich weiß ich, dass ich das auch mittels Bluetooth auf meinem Handy haben kann, aber dieses ist zum telefonieren.
      Dank Freisprecher und Navi kommt es auch nie aus der Jacken- oder Notebooktasche raus, wenn ich im Auto sitze.
      Und so soll es auch bleiben. 8)

      Oder war ich zu lange in der Sonne und bin der einzige mit so einer Idee....

      Kai

      ""

      TLE 1.6 T-GDI 4WD Premium mit DCT und Sicherheitspaket in White-Sand-Metallic (BJ 2016 also vor FL)

      Allzeit knitterfreie Fahrt wünsche ich

    • Hallo Kai,

      kjoussen schrieb:

      hätte so alle Werte die man will im Blick.
      um welche Werte geht es Dir denn? Die Du per OBD2 Adapter vom Tucson auslesen kannst? Dazu bräuchtest Du eigentlich nichts groß bastel. OBD2 Adapter per Bluetooth oder WLAN mit einen alten Smartphone (hat man ja häufig eh noch "rumliegen"), oder falls größer gewünscht mit einem (alten) Tablet verbinden, gewünschte OBD App installieren und fertig. Dann nur noch ein Plätzchen für das Smartphone oder Tablet im Tucson finden und schon kannst Du Dir die Werte anschauen.

      Zu OBD Adaptern gibt es hier im Forum auch schon einige Beiträge mit Erfahrungswerten.

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium einmal mit allem, bitte. :) + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Jim ()

    • Na ja, über OBD kann man einige Motorwerte (Temp etc.) etc. auslesen.

      Und wie gesagt, über ein Handy (ich habe unglaublicherweise keines übrig) ist nicht mein Plan. Wirkt dann immer ein wenig improvisiert.

      Deshalb auch meine Frage, wo man so ein Display (3 - 4 Zoll reichen dicke) wohl am besten hin montiert.

      Das Thema welcher OBD Adapter ist mir klar, da gibt es Spezielle, die man mit einem Arduino direkt verbinden kann.

      TLE 1.6 T-GDI 4WD Premium mit DCT und Sicherheitspaket in White-Sand-Metallic (BJ 2016 also vor FL)

      Allzeit knitterfreie Fahrt wünsche ich

    • Du kannst es doch mit Tucsy auf den Navibildschirm bringen

      2.0CRDI/ASH Blue/136PS/EZ 01-2016/98500Km aktuell
      Ind. Ladeschale, Lauflichttürreflektoren, bel. Einstiegsleisten CoolSill, Umfeldbel., Spiegel mit integriertem Blinker, Endstufe von Axton A480DSP + LS von Eton Front & Rear, Subwoofer Crunch GP690, Junsun Dashcam Spiegel
      Merchandise
      Werkstatthandbuch

      Grüße aus Thüringen

    • Aber dann brauche ich ja wieder ein Handy....
      Und genau das will ich ja nicht.
      Ich liebäugel einfach mit einer autarken Lösung. Und die angedachte ich technologisch sogar recht einfach und von den Kosten sehr überschaubar.

      TLE 1.6 T-GDI 4WD Premium mit DCT und Sicherheitspaket in White-Sand-Metallic (BJ 2016 also vor FL)

      Allzeit knitterfreie Fahrt wünsche ich

    • Das ist auf Platz zwei der Projektwunschliste. 8)
      Aber dann nicht mit Motorwerten, sondern km/h und so und - sofern ich rausbekomme wie - Navipfeilen (wie im Display im Cockpit)
      Aber das läuft dann wohl eher unter der Kategorie "I have a dream" :(

      TLE 1.6 T-GDI 4WD Premium mit DCT und Sicherheitspaket in White-Sand-Metallic (BJ 2016 also vor FL)

      Allzeit knitterfreie Fahrt wünsche ich

    • Die Navipfeile wirst du nicht so leicht über OBD bekommen.

      Auf die Schnelle sah folgender Artikel ganz geeignet für einen Einstieg aus (Anbindung über serielle Schnittstelle):
      learn.sparkfun.com/tutorials/obd-ii-uart-hookup-guide/all

      Ich denke aber, dass ein Raspberry Pi wahrscheinlich geeigneter wäre. Die neueren Modelle haben WLAN, so dass man auch einen OBD-WLAN-Adapter verwenden könnte. Außerdem steht einem dann die ganze Linux-Welt offen, wo es sicher bereits OBD-Pakete gibt.

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

    • kjoussen schrieb:

      ein Handy (ich habe unglaublicherweise keines übrig)
      OK

      kjoussen schrieb:

      Wirkt dann immer ein wenig improvisiert. Deshalb auch meine Frage, wo man so ein Display (3 - 4 Zoll reichen dicke) wohl am besten hin montiert.
      OK dann geht es Dir wohl eher um das selber basteln. :)

      BTW: Das was Du basteln willst gibt es für wenige Euros auch bereits in fertig. ;) Hier mal auf die Schnelle nur ein paar Beispiele mit 4" Display.

      OBD_Display.png
      OBD_Display2.png

      OBD_Display3.png

      Aber natürlich kann man sich so etwas (und auch noch mehr) selber basteln und irgendeinen Einplatinencomputer - der dann vielleicht noch andere Möglichkeiten eröffnet - im Tucson verbauen.

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium einmal mit allem, bitte. :) + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

    • Jim schrieb:

      OK dann geht es Dir wohl eher um das selber basteln.
      Genau :thumbup:

      Fertige Lösungen habe ich auch ein paar gefunden, finde ich aber bisher nicht so hübsch.
      Und in der Tat könnte ich den geplanten Arduino auch noch für mehr Dinge im Auto verwenden als "nur" OBD-Daten auszulesen und anzuzeigen. Wobei ich noch nicht weiß, was. Aber irgendein Schmarrn fällt mir da noch ein.


      stbrumme schrieb:

      Außerdem steht einem dann die ganze Linux-Welt offen, wo es sicher bereits OBD-Pakete gibt.
      Für den Arduino gibt es auch Bibliotheken, die man verwenden kann.
      Darüber hinaus komme ich aus der Windows-Welt und Linux ist nicht wirklich mein Ding.....

      TLE 1.6 T-GDI 4WD Premium mit DCT und Sicherheitspaket in White-Sand-Metallic (BJ 2016 also vor FL)

      Allzeit knitterfreie Fahrt wünsche ich

    • kjoussen schrieb:

      Und in der Tat könnte ich den geplanten Arduino auch noch für mehr Dinge im Auto verwenden als "nur" OBD-Daten auszulesen und anzuzeigen.
      Darum ja meine Ursprungsfrage ob es Dir nur um die Anzeige der OBD-Daten geht, oder ob Du noch mehr vor hast. :)

      Was den Einbauort des gewünschten 3 - 4" Displays anbelangt: So wie es auch die o.g. Beispiele von fertigen Lösungen vorsehen, dürfte der beste Platz wohl irgendwo oben auf dem Armaturenbrett sein. A) Willst Du die Anzeige ja wahrscheinlich im Blick haben und B) müsstest Du sonst irgendwelche Verkleidungsteile vom Tucson bearbeiten. Irgendwelche Klemmvorrichtungen, wie es sie z.B. für Smartphones/Handys im Auto gibt, sehen dann in Summe auch nicht besonders "hübsch" aus.

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium einmal mit allem, bitte. :) + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

    • Die Ausgangsfrage war ja, wie ich es verstanden habe, die nach einem Platz für das zusätzliche Display und da wird es schwierig. Entweder es liegt nicht wirklich im Sichtbereich oder du setzt ein zusätzliches Gehäuse auf das Dashboard (was nicht meinen Geschmack treffen würde) oder wir sind wieder beim Headup. Vielleicht könntest du doch dort eine sinnvolle Auswahl von Betriebs.- u. Verkehrsdaten unterbringen. Das mit den Navipfeilen wird sicher schwierig. Ich verwende diese Anzeige der Pfeile in der Mitte sehr gerne, da sie sehr gut im Blickfeld liegt. Mir fehlt aber dann die Geschwindigkeit u.a. in der Mitte, sodaß ich oft umschalte. Hast du aber z.B. die Geschwindigkeit im Headup, dann könnten die Pfeile bleiben, wo sie sind.

      Tucson TLE, Bj 2015, Premium, 185PS, Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ubs ()

    • 2.0CRDI/ASH Blue/136PS/EZ 01-2016/98500Km aktuell
      Ind. Ladeschale, Lauflichttürreflektoren, bel. Einstiegsleisten CoolSill, Umfeldbel., Spiegel mit integriertem Blinker, Endstufe von Axton A480DSP + LS von Eton Front & Rear, Subwoofer Crunch GP690, Junsun Dashcam Spiegel
      Merchandise
      Werkstatthandbuch

      Grüße aus Thüringen

    • Ein extra Monitor fände ich noch gruseliger, mein Spiegel hat auch Bluetooth

      2.0CRDI/ASH Blue/136PS/EZ 01-2016/98500Km aktuell
      Ind. Ladeschale, Lauflichttürreflektoren, bel. Einstiegsleisten CoolSill, Umfeldbel., Spiegel mit integriertem Blinker, Endstufe von Axton A480DSP + LS von Eton Front & Rear, Subwoofer Crunch GP690, Junsun Dashcam Spiegel
      Merchandise
      Werkstatthandbuch

      Grüße aus Thüringen