Automatikprobleme 2.0Crdi Mildhybrid Facelift

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Automatikprobleme 2.0Crdi Mildhybrid Facelift

      Hallo Zusammen

      Ich besitze seit Anfang September das Facelift mit 2.0 Diesel und Allrad.
      seit paar Tagen habe ich bei kalten Temperaturen das Problem das die Automatik bockt. Konkret:
      Beim automatischen Schalten bleibt die Drehzahl konstant stehen obwohl Schaltvorgänge zu spüren sind.
      Beim manuellen hochschalten sieht man das die Gänge geschalten werden 2.-5. Gang aber Drehzahl bleibt bei 3‘000u/min stehen und dröhnt. Bei paar Km Fahrt ist dann bei gleicher Geschwindigkeit wie vorher die Drehzahl nun (wie normal wäre) bei ca 1‘800-2‘000 u/min.

      Auch reagiert das Getriebe sehr schlapp auf manuelle Schaltvorgänge.

      Habe heute einen Termin bei der Werkstatt um daa weitere Vorgehen zu besprechen.
      Fahrzeug hat rund 4‘400Km und wird pfleglich gefahren.

      Sollte sich heute was herausstellen werde ich euch informieren. Schön wäre es von Facelift-Fahrern (Modelljahr 2019) zu hören ob sie gleiches Problem haben oder anderes.

      ""

      Tucson 2.0 CRDi 4x4 Mild-Hybrid *Vertex* Facelift

    • <p>
      </p>
      nach Rückkehr von der Werkstatt:
      Vermutlich wird der Motor bei kalten Temperaturen so schneller auf Betriebstemperatur gebracht. Ist aber seine Vermutung. Aktuell liegt kein Update fürs Getriebe vor. Es wird Anfang Jahr nochmals geprüft.
      Wenn Motor warm dann ist alles Ok.

      Tucson 2.0 CRDi 4x4 Mild-Hybrid *Vertex* Facelift

    • Mein Getriebe funktioniert völlig unauffällig, keinerlei Rucken. In der Aufwärmphase bleibe ich bis auf eine kurze Beschleunigungszeit hinter dem Ortsschild immer unter 2000 Touren.

      Vielleicht schaust Du mal, ob das Rucken mit dem Einsatz des Startergenerators einher geht. Du kannst im BC ja sehen, ob in dem Moment Strom von hinten nach vorn fließt.

      Hyundai Tucson Diesel 2.0 MJ 2019, 4WD, AT, Micron Grey

    • gwak schrieb:

      Mein Getriebe funktioniert völlig unauffällig, keinerlei Rucken. In der Aufwärmphase bleibe ich bis auf eine kurze Beschleunigungszeit hinter dem Ortsschild immer unter 2000 Touren.

      Vielleicht schaust Du mal, ob das Rucken mit dem Einsatz des Startergenerators einher geht. Du kannst im BC ja sehen, ob in dem Moment Strom von hinten nach vorn fließt.
      nein ist es leider nicht. es ist beim feinen beschleunigen. er schaltet teils auch willkürlich 3-4 Gänge runter. letztens auf der Brenner Autobahn hat er vom 8. zurück in den 4. Gang geschaltet und blieb dann bei ca 3500u/min... was störend war weils enorm gedröhnt hat. habe dann manuell in den 7. geschaltet und dann hat ers gepackt.

      Tucson 2.0 CRDi 4x4 Mild-Hybrid *Vertex* Facelift

    • Die von Dir geschilderten Sprünge kenne ich nur von dem 6-Gangautomaten vom 2016er. Das war in der Tat sehr gewöhnungsbedürftig. Mit dem FL bin ich bisher max. 140kmh gefahren und da kam das nicht vor.
      Für mich ist der 8-Gangautomat ein großer Gewinn. Während der alte Automat noch lange im Quark rührte, gehts nun zügig voran, wenn man den Fuß Richtung Bodenplatte drückt.

      Hyundai Tucson Diesel 2.0 MJ 2019, 4WD, AT, Micron Grey

    • gwak schrieb:

      Die von Dir geschilderten Sprünge kenne ich nur von dem 6-Gangautomaten vom 2016er. Das war in der Tat sehr gewöhnungsbedürftig. Mit dem FL bin ich bisher max. 140kmh gefahren und da kam das nicht vor.
      Für mich ist der 8-Gangautomat ein großer Gewinn. Während der alte Automat noch lange im Quark rührte, gehts nun zügig voran, wenn man den Fuß Richtung Bodenplatte drückt.
      das stimmt, er ist sehr agil und spritzig. bin vorher fiesta 1.6er turbo benziner gefahren und muss sagen trotz 2to Gewicht kommt er gut aus den Puschen.
      Dürfte logischerweise noch gerne mehr power haben :D
      bis auf die „Problemchen“ habe ich nichts auszusetzen. Fährt sich ruhig auf der AB und sehr leise im Innenraum - wurde gut isoliert. Die Anlernphase des Getriebes kann bis zu 10‘000km dauern bis die Kupplung und der Wandler sich angelernt haben (laut meinem Händler).

      Tucson 2.0 CRDi 4x4 Mild-Hybrid *Vertex* Facelift

    • Etwa 5000 km und leider auch ein Problem mit dem Automatikgetriebe.
      Plötzlich keine Vortrieb trotz hoher Drehzahl, Gangwechsel nur ruckartig, beim schalten von P oder N zu D und R üble Vorwärts- oder Rückwärtssprunge im Stand.
      Heute zu Händler, Aussage: Getriebe wird gewechselt. Halt euch auf dem Laufenden.
      22.10. Getriebe und Wandlerautomat werden getauscht. Soll am Donnerstag in der Werkstätte sein. Meine Frage: Wie lange hält wohl das Neue?

      2019 Tucson 136 kw allrad weiss Level 6

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mittmanf ()

    • mein Auto ist nun zum 7./8. mal wegen Getriebe in der Werkstatt. Problem bekannt, Lösung lässt von Hyundai Schweiz auf sich warten.
      USB port muss getauscht werden, da sehr oft kein Strom. Display/Navieinheit muss ein update kriegen da ab und an einfach schwarzer Bildschirm...
      das Auto hat nun 18‘000km und wird zu einer never Ending story...

      Getriebe knallt oft Gänge ruckartig rein. wenn kalt kaum vortrieb trotz hoher Drehzahl

      Tucson 2.0 CRDi 4x4 Mild-Hybrid *Vertex* Facelift

    • Moin,

      FoFo_RS schrieb:

      mein Auto ist nun zum 7./8. mal wegen Getriebe in der Werkstatt
      das ist natürlich extrem ärgerlich. Du schlägst Dich ja jetzt schon seit fast einem Jahr mit dem Problem herum. :(

      FoFo_RS schrieb:

      Problem bekannt,
      Hat man Dir denn gesagt was genau das Problem sein soll?

      FoFo_RS schrieb:

      Lösung lässt von Hyundai Schweiz auf sich warten.
      Naja Hyundai Schweiz (BERSAN Automotive Switzerland AG) ist ja auch nur ein Importeur bzw. Großhändler. Seit April 2019 gehört der Laden einem spanischen Unternehmen (Bergé Auto). Davor der belgischen Alcopa Gruppe. D.h. die machen auch nichts anderes als darauf zu warten was Hyundai Korea macht, bzw. sich einfallen lässt. Wie gut oder schlecht dann der Draht zu Hyundai Korea ist und wie sehr man sich bemüht den Kunden zu helfen, kann natürlich ganz unterschiedlich sein.

      Also wenn mein Auto wegen eines Problems, in dem Fall immer wieder wegen dem Getriebe, x-mal in die Werkstatt müsste, :m0024: würde ich denen wahrscheinlich langsam die "Hölle heiß machen" und auch über eine Wandlung des Vertrages nachdenken. :m0025:

      Ich drücke Dir die Daumen das es bald eine Lösung für Dich bzw. zu dem Problem gibt. :m0010:

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium einmal mit allem, bitte. + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam


      Es gibt Menschen die haben einen Wohnwagen, oder Pferde, oder machen Holz usw. Die fahren nicht einfach so zum Spaß einen SUV mit Dieselmotor, die brauchen ihn auch im Alltag. Aber Spaß macht es natürlich auch. ;)

    • Jim schrieb:

      Moin,

      FoFo_RS schrieb:

      mein Auto ist nun zum 7./8. mal wegen Getriebe in der Werkstatt
      das ist natürlich extrem ärgerlich. Du schlägst Dich ja jetzt schon seit fast einem Jahr mit dem Problem herum. :(

      FoFo_RS schrieb:

      Problem bekannt,
      Hat man Dir denn gesagt was genau das Problem sein soll?

      FoFo_RS schrieb:

      Lösung lässt von Hyundai Schweiz auf sich warten.
      Naja Hyundai Schweiz (BERSAN Automotive Switzerland AG) ist ja auch nur ein Importeur bzw. Großhändler. Seit April 2019 gehört der Laden einem spanischen Unternehmen (Bergé Auto). Davor der belgischen Alcopa Gruppe. D.h. die machen auch nichts anderes als darauf zu warten was Hyundai Korea macht, bzw. sich einfallen lässt. Wie gut oder schlecht dann der Draht zu Hyundai Korea ist und wie sehr man sich bemüht den Kunden zu helfen, kann natürlich ganz unterschiedlich sein.
      Also wenn mein Auto wegen eines Problems, in dem Fall immer wieder wegen dem Getriebe, x-mal in die Werkstatt müsste, :m0024: würde ich denen wahrscheinlich langsam die "Hölle heiß machen" und auch über eine Wandlung des Vertrages nachdenken. :m0025:

      Ich drücke Dir die Daumen das es bald eine Lösung für Dich bzw. zu dem Problem gibt. :m0010:

      VG Jim
      du hast recht.
      ich bin dadurch sehr geduldig, arbeite selbst bei einem bekannten schweizer importeur.

      ich bin letztes jahr zu hyundai gewechselt da ich mit meinem fiesta kurz nach garantie einen motorschaden hatte und die kulanz alles andere als zufriedenstellend war.

      ich gebe denen noch zeit, wenn ich ende november nichts habe dann wird druck gemacht.

      meine frau fährt den i30N fastback und hat keine probleme.

      wir wollten was zuverlässiges.. laufen tut er ja aber halt nicht so wie er sollte. hatte auch schon fehlermeldung wegen dem 48V system was aber nicht nachvollzogen werden konnte.

      sie haben das problem noch nicht final lokalisert, vermuten es kommt vom getriebe oder evtl vom motorsteuergerät, nicht vom generator. korea sei anscheinend dran aber haben noch keine info diesbezüglich.

      es trübt sehr die stimmung, da ich anfangs sehr begeistert war vom auto. macht immer noch spass aber ein neues auto immer in der werkstatt zu haben und deswegen den 2. Wagen/Sommerfahrzeug zu nehmen ist auch nicht sinn der sache.

      Tucson 2.0 CRDi 4x4 Mild-Hybrid *Vertex* Facelift

    • FoFo_RS schrieb:

      sie haben das problem noch nicht final lokalisert, vermuten es kommt vom getriebe oder evtl vom motorsteuergerät, nicht vom generator. korea sei anscheinend dran aber haben noch keine info diesbezüglich.
      Hier im Forum gibt es ja div. Beiträge zu Problemen mit dem Automatikgetriebe. Leider wird nicht immer angegeben um was für ein Fahrzeug (Motorisierung und Getriebe) es sich genau handelt (siehe z.B. #8). Daher ist es auch schwierig ggf. irgendwelche Zusammenhänge zu erkennen.

      Es gibt hier auch div. User bei denen das Getriebe bereits kompl. ausgetauscht wurde. Aber auch hier gilt:
      1. Da muss es keine Zusammenhänge geben.
      2. Das können (weiterhin) auch durchaus Einzelfälle sein. Die für die Betroffenen natürlich ärgerlich sind.

      Mich würde mal interessieren was die Werkstatt bei den 7-8 Aufenthalten überhaupt gemacht hat. Scheinbar bisher nicht viel, außer wahrscheinlich den Fehlerspeicher auszulesen und das ein oder andere zu testen/prüfen? Oder wurden bereits irgendwelche Teile ausgetauscht?

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium einmal mit allem, bitte. + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam


      Es gibt Menschen die haben einen Wohnwagen, oder Pferde, oder machen Holz usw. Die fahren nicht einfach so zum Spaß einen SUV mit Dieselmotor, die brauchen ihn auch im Alltag. Aber Spaß macht es natürlich auch. ;)

    • die werkstatt hatte bereits einen techniker von hyundai suisse im betrieb und hatten alles analysiert.
      updates wurden gemacht, teile bisher keine getauscht (auf anraten von hyundai).
      das getriebe wurde glaube 2 oder 3 mal geresetet, da es evtl durch transport sich aufgehängt hat. am anfang war es horror da es konstant bei 2500u/min war und kaum vortrieb hatte. aktuell funktioniert es gut nur im teillastbereich starkes ruckeln.
      dazu eben die genannten probleme mit usb und display.
      gelegentlich auch die schaltung sehr ruppig oder wie ursprünglich sehr spätes schalten bzw schaltvorgänge ohne drehzahlsenkung.
      auch beim tempomat setzen drehzahlAnhebung, senkung, anhebung und danach langsame senkung der drehzahl.

      Tucson 2.0 CRDi 4x4 Mild-Hybrid *Vertex* Facelift

    • FoFo_RS schrieb:

      dazu eben die genannten probleme mit usb und display.
      Das mal außen vor, denn das hat ja nichts mit dem Getriebeproblem zu tun und das sind im Vergleich dazu ja nur "Kleinigkeiten". :)

      Bei dem Getriebeproblem scheint Hyundai Schweiz, bzw. die Werkstatt, ja dann (bisher) eher ein Software- bzw. Abstimmungsproblem als Ursache zu vermuten. Könnte natürlich sein, aber warum dann nur bei Deinem Fahrzeug und nicht bei allen anderen vergleichbaren Tucson? Die werden wohl alle die gleiche Software und Abstimmung im Einsatz haben und die ggf. unterschiedlichen Fahrstile der Fahrer können wohl auch nicht die Ursache sein. Hm ... :rolleyes:

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium einmal mit allem, bitte. + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam


      Es gibt Menschen die haben einen Wohnwagen, oder Pferde, oder machen Holz usw. Die fahren nicht einfach so zum Spaß einen SUV mit Dieselmotor, die brauchen ihn auch im Alltag. Aber Spaß macht es natürlich auch. ;)

    • Kannst du den Fehler mal konkret beschreiben. Ich kann hier dazu nicht viel lesen, außer Drehzahl bleibt beim Schalten konstant (er hat ja einen hydraul. Drehmomentwandler; kannst du ihn dann mit dem Gasfuß in den entsprechenden Gang "dirigieren") oder Drehzahlveränderung beim Fahren mit Tempomat. Kommt die Drehzahländerung von Schaltvorgängen oder vom Drehmomentwandler ?
      Dann schreibst du vom Mildhybrid. Passieren deine Beobachtungen, wenn er von Laden auf Rekuperieren umschaltet oder wenn die Unterstützung durch Batterie/ e-Motor einsetzt ?

      Ich glaube, so kann man aus der Ferne nicht viel dazu sagen. Aber die Werkstatt hat ihn ja sicher ausgiebig gefahren. Also kann die Hilfe auch nur von dort kommen.

      Tucson TLE, Bj 2015, Premium, 185PS, Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt