Frage zu Winterreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zu Winterreifen

      Hi Leute,ich bin neu hier und hab nach 6 Monaten Wartezeit mein Hyundai Tucson 2019 Premium bekommen aber leider ohne Winterreifen.Leider hat mir der Händler verarscht und meinte dass ich nur Sommerreifen bekomme,weil ich das Auto im Sommer bestellt habe.
      Jetzt kommt meine Frage : ich möchte jetzt Winterreifen kaufen und das meine Wahl:
      Dezent RE Silber 17‘‘ (KBA Nummer :47783) mit TPMS ausgestattet und mit Reifen 215 60 r17.
      Kann ich die bei meinem Hyundai benutzen?
      Ich bedanke mich im Voraus.

      Zu meinem Auto:
      1349 -ADU00032
      e11*2007/46*2724*10
      Bj 2019 mit elektrische Parkbremse wie schon oben geschrieben die Premium Ausstattung

      ""
    • Lemignonraoul schrieb:

      Hi Leute,ich bin neu hier und hab nach 6 Monaten Wartezeit mein Hyundai Tucson 2019 Premium bekommen aber leider ohne Winterreifen.Leider hat mir der Händler verarscht und meinte dass ich nur Sommerreifen bekomme,weil ich das Auto im Sommer bestellt habe.
      Jetzt kommt meine Frage : ich möchte jetzt Winterreifen kaufen und das meine Wahl:
      Dezent RE Silber 17‘‘ (KBA Nummer :47783) mit TPMS ausgestattet und mit Reifen 215 60 r17.
      Kann ich die bei meinem Hyundai benutzen?
      Ich bedanke mich im Voraus.

      Zu meinem Auto:
      1349 -ADU00032
      e11*2007/46*2724*10
      Bj 2019 mit elektrische Parkbremse wie schon oben geschrieben die Premium Ausstattung
      Schau Dir die ABE der Felge an. Des Weiteren solltest Du in das COC Papier schauen. Wenn im COC nicht die Reifengroße 215-60-17 vermerkt ist, wirst Du zum TÜV müssen.
      Es ist selten, dass eine ABE für Felgen den TÜV-Besuch erübrigt.
      Bj.05/2016////2,0 CRDI,Automatik, 185 PS, Thunder grey , EU-Wagen mit deutscher Vollausstattung, Panoramadach, AHK , Hundegitter, hohe Schalenmatten, Eberspächer Standheizung, Motorhaube foliert mit selbstheilender Steinschlagsschutzfolie, Heckschürze foliert in schwarz halbmatt, Schmutzfänger, Ladekantenschutz, Spurverbreiterung 30 mm je Achse, Hartpolitur mit Tiefenglanz, 19 Zoll Premium-Sommer-Felgen gepulvert in schwarz-matt.
    • Fahren kannst du auch andere Kombinationen als nur 17" oder 19", musst dann nur abnehmen lassen. 18" sind auch geläufig wie z. B. beim FL. Das waren jetzt aber keine Schläge, also, duck dich nicht weg. :m0014:

      Gruß,

      der Wildledermantelmann


      1,6 GDI VFL Intro Edition Schalter---------48.000km aktuell

      Eine Lösung hatte ich, sie passte jedoch nicht zum Problem, aber wenn du mal Probleme brauchst,...... ich bin für dich da.!

    • 18 Zoll gehen mit 225-55-, mit 235-55- oder auch 245-50-.
      Auf die ABE der Felge achten und zum TÜV. Alles kein Thema.

      Bj.05/2016////2,0 CRDI,Automatik, 185 PS, Thunder grey , EU-Wagen mit deutscher Vollausstattung, Panoramadach, AHK , Hundegitter, hohe Schalenmatten, Eberspächer Standheizung, Motorhaube foliert mit selbstheilender Steinschlagsschutzfolie, Heckschürze foliert in schwarz halbmatt, Schmutzfänger, Ladekantenschutz, Spurverbreiterung 30 mm je Achse, Hartpolitur mit Tiefenglanz, 19 Zoll Premium-Sommer-Felgen gepulvert in schwarz-matt.
    • Oder eine Felge die eine ABE besitzt und deren Auflagen keine TÜV Eintragung erfordert.

      Wollen Sie herausfinden, ob eine Felge für Ihr Fahrzeug zugelassen ist und keine Eintragung erfordert, werfen Sie einfach einen Blick in die ABE der Felge. Wie erwähnt, ist die Allgemeine Betriebserlaubnis wie ein Prüfbericht, in dem alle Fahrzeuge aufgeführt sind, auf die die Felgen eintragungsfrei verbaut werden dürfen. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass Ihr Fahrzeug auch eventuelle zusätzliche Auflagen erfüllen muss.
      Diese Auflagen sind bei der entsprechenden Fahrzeug-Angabe in der ABE vermerkt (bspw. "nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslast bis 1030 kg"). Die ABE gilt zudem ausschließlich für den Originalzustand des Autos. Sollten in der Vergangenheit Umbauten vorgenommen worden sein, wird der Gang zum TÜV oder DEKRA ebenfalls zwingend. Einige Felgen sind trotz passender ABE nur mit Abnahme und Einwilligung der Prüfer erlaubt. Ein entsprechender Hinweis wäre in der ABE unter A01 festgehalten.

      Geh auf die Webseite eines Reifenhändler (Bsp.: reifendirekt.de/Alukomplettraeder_Winter.html) und lass Dir dort die Rad-/Reifenkombinationen anzeigen die anhand Deines Fahrzeugtyps bzw. der HSN/TSN möglich sind. Dann schaust Du Dir die Auflagen in der ABE der jeweiligen Felge an und siehst ob eine TÜV-Abnahme notwendig ist und welche Auflagen es ggf. sonst noch gibt.

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium einmal mit allem, bitte. :) + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam