Auf der Suche nach Allwetterreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf der Suche nach Allwetterreifen

      Hallo Tucsonfahrer,

      hat jemand eventuell schon mal Michelin Cross Climate als Allwetterreifen gefahren, oder fährt die aktuell? Mich würde die Laufruhe und die Langlebigkeit sowie natürlich die Fahrsicherheit im Sommer/Winter interessieren.Die tragen das Tri-Peak Symbol und sollen so auch für die Alpenpässe zugelassen sein. Deshalb wäre gut zu wissen, wie die sich im Sommer verhalten, denn Winter scheint ja sehr gut zu gehen.
      Danke im Voraus für eure Antworten.

      ""
    • Hallo Georg,

      bin vor ca. einem Monat auf den Allwetterreifen Michelin CrossClimat (225/60R17 103V XL) umgestiegen.

      Bis jetzt bin ich super zufrieden mit dem Reifen. Auch bei Aquaplaning ein super Reifen.


      Klar, werden bestimmt einige Leute sagen, das ein echter Winterreifen im Winter und ein echter Sommerreifen im Sommer gefahren werden soll, aber ich denk das ist alles nur Geldmacherei der Reifen/Felgenindustrie. Auch die Werkstatt will natürlich hier mitverdienen. Ist übrigens mein zweiter Allwetterreifen.


      Mal schauen, wie er sich auf Schnee (bin in der Vulkaneifel unterwegs, und das heißt ja schon viel….vor allem Schnee ) verhält.


      Gruß

      Lexus5

    • Hallo Alex,

      danke dir für die schnelle Antwort. Ich denke auch das ist mein Reifen, auch wenn dieser ja nicht gerade zu den preiswerten zählt. Aber Qualität kostet eben halt ein bisschen mehr. :thumbup:

    • Gerne,

      habe das Stück für 139 Euro ( allereifen365.de) bekommen. Montage (Waschen, Abziehen, Aufziehen + Wuchten) für 50 Euro. Ich denk mal für den Preis kann man nichts sagen.

      [IMG:http://www.autogefuehl.de/wp-content/uploads/2015/03/michelin_crossclimate_autogefuehl_012.jpg]

      Und wenn alles gut geht, kann ich diesen Satz 2-3 Jahre fahren, ohne mir Gedanken zu machen ob es draußen schneit oder 25 Grad ist.

      Gruß
      Alex

    • Lexus5 schrieb:

      Und wenn alles gut geht, kann ich diesen Satz 2-3 Jahre fahren, ohne mir Gedanken zu machen ob es draußen schneit oder 25 Grad ist.
      So habe ich mir das auch gedacht..............werde die mal bei meinem Händler des Vertrauens nach dem Preis anfragen, so kann der wenigstens auch ein paar Cent verdienen.
    • Hallo Georg,

      Ich fahre seit einem Monat den Vredestein Quatrac 5 der in diesem Jahr zum besten Ganzjahresreifen gekürt auf meinen 19 Zöllern.
      Ich bin wirklich erstaunt, mit welcher Laufruhe dieser Reifen unterwegs ist und wie gut er auf Starkregen reagiert.

      Da im Ruhrgebiet die Lawinengefahr nicht gerade hoch ist, kann man in dieser Region problemlos Ganzjahresreifen fahren.
      Zugegeben, im Allgäu oder im Erzgebirge würde ich es nicht tun.

      Wünsche Dir viel Spaß und ein gutes Händchen bei deiner Suche und komm gut durch den Winter.

      Gruß Axel

      Dateien
      • Unbenannt.png

        (56,8 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hyundai Tucson Style 1,7 CRDI DCT White Sand Panorama, Autom, 19 Zoll
    • @Torrox

      Hallo Axel, danke für deine Antwort. Der Reifen liegt in der gleichen Preisklasse wie der Michelin CrossClimat oder auch der Goddyear Vector 4 Seasons. Einer von diesen 3 Stück wird es wohl werden.
      Und ob ein Reifen zum Testsieger oder zum Reifen des Jahres gewählt wurde, ist mir eigentlich egal, ich vertraue da mehr den Forenusern, als den " eventuell bezahlten Testern". Getreu dem Motto: Taue keinem Test, den du nicht selbst gefälscht hast. 8o
    • Hallo Georg,

      Wollte Dir keinen Reifen aufschwatzen, sondern dir meine, zugeben nicht repräsentative Einschätzung nach 1 Monat mitteilen.

      Des weiteren ging es mir darum unentschlossene Ganzjahresreifen Käufer gleich welcher Marke zu bestärken.

      Wie es auch schon Lexus5 richtigerweise ganz gut beschrieben hat, alles nur gepuscht von der Reifen Lobi.

      Gruß Axel

      Hyundai Tucson Style 1,7 CRDI DCT White Sand Panorama, Autom, 19 Zoll
    • Na ja,ist schon etwas differenzierter zu sehen. Auf unserem I20 hatte ich 4Jahre Ganzjahresreifen. Mir ging allerdings das Ablaufgeräusch ganz schön auf die Nerven.
      Jetzt haben wir wieder Sommerreifen drauf, endlich Ruhe und der Verbrauch ging auch um 1/2 Liter zurück. Hatte die Überlegung Allwetter auf dem Dicken auch, habe mich jedoch anders entschieden, es war die richtige Entscheidung.

      • Hyundai Tucson T-GDI 1,6, 177PS, 4WD, DCT, Premium, MoonRock, Leder Beige, Panorama. Deutsche Ausführung, D VH.
    • Lexus5 schrieb:

      Hallo Georg,

      bin vor ca. einem Monat auf den Allwetterreifen Michelin CrossClimat (225/60R17 103V XL) umgestiegen.

      Bis jetzt bin ich super zufrieden mit dem Reifen. Auch bei Aquaplaning ein super Reifen.


      Klar, werden bestimmt einige Leute sagen, das ein echter Winterreifen im Winter und ein echter Sommerreifen im Sommer gefahren werden soll, aber ich denk das ist alles nur Geldmacherei der Reifen/Felgenindustrie. Auch die Werkstatt will natürlich hier mitverdienen. Ist übrigens mein zweiter Allwetterreifen.


      Mal schauen, wie er sich auf Schnee (bin in der Vulkaneifel unterwegs, und das heißt ja schon viel….vor allem Schnee ) verhält.


      Gruß

      Lexus5
      Also ich bin mir nicht so recht sicher, ob das Geld-Macherei ist.

      Denn, bedenkt die gefahrenen Kilometer (egal ob auf Winter- oder Sommerreifen) bleiben immer die gleichen.
      Meine Winterreifen sind günstiger als die Sommer. Folglich würde ich über sie Wintermonate sogar sparen, weil ich diese Kilometer auf dem günstigeren Reifen fahre.

      Meiner Meinung nach ist es auch abhänig davon wo man wohnt. Und sobald es in die Berge geht oder dort wohnt ist er auch unverzichtbar.
      Hingegen, wenn man sich überwiegend nur im Flachland aufhält tut es ein Allwetterreifen. M+S ist nunmal im Winter lt. Straßenverkehrsordnung verpflichtend.

      Ein Sommerreifen hat seine stärken im Sommer. Der Winterreifen im Winter. Ein Kompromiss zwischen den beiden kann ja nie die bessere Lösung sein.

      Hyundai TUCSON 1.6 GDi 132 PS
      EZ 02/2016
      Laufleistung 40.000 Km aktuell :thumbsup:

      M O O N R O C K mit 18" Dezenzt Dark Black

    • Froonk von der Laiss schrieb:

      Meiner Meinung nach ist es auch abhänig davon wo man wohnt. Und sobald es in die Berge geht oder dort wohnt ist er auch unverzichtbar.
      Hingegen, wenn man sich überwiegend nur im Flachland aufhält tut es ein Allwetterreifen. M+S ist nunmal im Winter lt. Straßenverkehrsordnung verpflichtend.

      Ein Sommerreifen hat seine stärken im Sommer. Der Winterreifen im Winter. Ein Kompromiss zwischen den beiden kann ja nie die bessere Lösung sein.
      Genau so sehe ich das auch. Als ich noch in Köln wohnte, da reichten die Allwetterreifen wirklich voll und ganz. Bin sogar damit auch einmal im Winter in Österreich gewesen.
      Das geht auch, aber eben nicht so gut als wenn es reine Winterreifen wären.
      Jetzt wohne ich im schneesicheren Bergischen. Und mit reinen Winterreifen fahre ich im Schnee , so finde ich, bedeutend sicherer. MIt Allrad natürlich noch besser.

      Nicht desto trotz gebe ich den anderen Usern auch recht wenn für sie die Allwetterreifen völlig ausreichend sind, weil sie eben nicht so oft Schnee haben.
      In Österreich hat jeder auch Ketten oder die bei uns verbotenen Spikes. Die brauchen wir zum Beispiel in NRW ja auch nicht.

      Ich hätte auch am liebsten Allwetterreifen drauf gehabt, weil das ständige Wechseln und Lagern alle 6 Monate mir echt auf den Senkel gingen.
      Wir haben aber leider oft Schnee hier, und ich muß täglich 60Km über Landstrasse durchs bergische zur Arbeit fahren. Da sind mir die Winterräder einfach "noch" sicherer.
      Gruß
      Volker



      Hyundai Tucson 1.6T DCT 4 WD Premium White Sand
      D-Modell EZ 05/2016
    • Froonk von der Laiss schrieb:

      Also ich bin mir nicht so recht sicher, ob das Geld-Macherei ist.
      Hier möchte ich etwas aus Erfahrung sagen. @Tuctop hat Recht das viele Test´s gefaket sind. Ich arbeite ja als Konstrukteur für die Automobile-Industrie und bekomme "leider" unheimlich viel mit.
      Da macht das schon Sinn auf User zu vertrauen. Aber eben diese User die auch wirklich Erfahrung haben. Ich habe zum Beispiel keine Erfahrung und würde nie jemanden Reifen empfehlen.

      Nichts desto trotz gibt es auch seriöse Tester, die nicht bezahlt worden sind und unabhängig sehr gut die Reifen testen. Ich möchte und kann hier auch keine Empfehlung aussprechen, welche Tester.
      Aber es gibt sie, und das bekommt man mit ein wenig Recherche raus, und denen kann man auch völlig vertrauen.
      Gruß
      Volker



      Hyundai Tucson 1.6T DCT 4 WD Premium White Sand
      D-Modell EZ 05/2016
    • Kann nur jedem Zustimmen der sagt, dass der Einsatz von Ganzjahresreifen nur in gewissen Regionen Sinn macht.
      Wenn ich in einer Region Lebe in der Jahr für Jahr an vielen Tagen Schnee fällt sind Winterreifen unverzichtbar.

      Ich wohne beispielsweise in Bochum und wäre im letzten Winter selbst mit Sommerreifen ausgekommen, so wenig Schnee und Kälte haben wir hier gesehen.
      Dagegen sah es in Wuppertal nur 40 KM weit weg schon ganz anders aus. Ist aber auch für mich keine Garantie, dass es in diesem Winter genauso Schneefrei bleibt.
      Gewiss spielt es auch eine Rolle ob man Allrad oder Frontantrieb hat.

      Bei den Kosten muss ich noch sagen, dass man sich bei Ganzjahresreifen zumindest einen zweiten Felgensatz spart.
      Und das Saisonale aufziehen beim Händler inkl. Einlagerung (einige Leute haben die nicht die Möglichkeit es selber zu machen) kostet im Jahr 120 € die ich spare.
      Meine Motivation war jedoch nicht das Sparen, sondern die nervige Terminvereinbarung mit 2 bis 3 Wochen Wartezeit zum Aufziehen beim Händler.
      Durchgehend mal 3 Jahre zu fahren ohne auf Wetter, Jahreszeit und Termine zu achten stelle ich mir entspannt vor. Vieleicht auch ein bisschen Bequemlichkeit.

      Kommt wie auch immer alle gut durch den Winter.

      Hyundai Tucson Style 1,7 CRDI DCT White Sand Panorama, Autom, 19 Zoll
    • Torrox schrieb:

      Hallo Georg,

      Wollte Dir keinen Reifen aufschwatzen, sondern dir meine, zugeben nicht repräsentative Einschätzung nach 1 Monat mitteilen.
      Hatte ich auch nicht so empfunden, sondern bin froh über Usermitteilungen über deren Erfahrungen mit solchen Ganzjahresreifen.


      Torrox schrieb:

      Und das Saisonale aufziehen beim Händler inkl. Einlagerung (einige Leute haben die nicht die Möglichkeit es selber zu machen) kostet im Jahr 120 € die ich spare.
      Meine Motivation war jedoch nicht das Sparen, sondern die nervige Terminvereinbarung mit 2 bis 3 Wochen Wartezeit zum Aufziehen beim Händler.
      Durchgehend mal 3 Jahre zu fahren ohne auf Wetter, Jahreszeit und Termine zu achten stelle ich mir entspannt vor. Vieleicht auch ein bisschen Bequemlichkeit.
      Genau meine Meinungen. Hier bei mir in der Gegend haben wir ja die gleichen Bedingungen wie mein Usernachbar in Bochum.Und das selber wechseln habe ich mir seit mehreren Jahren abgewöhnt, weil ich nicht irgendwo die Räder lagern wollte, und das "rumgekrauche" auf dem Garagenhof in gebückter Haltung ist nicht mehr das Schönste in meinem Alter.

      Pilot schrieb:

      Da macht das schon Sinn auf User zu vertrauen. Aber eben diese User die auch wirklich Erfahrung haben. Ich habe zum Beispiel keine Erfahrung und würde nie jemanden Reifen empfehlen.

      Nichts desto trotz gibt es auch seriöse Tester, die nicht bezahlt worden sind und unabhängig sehr gut die Reifen testen.
      Da muss ich dir Recht geben,Volker. Glaube ich kann das auch raus lesen, welcher User seine Erfahrungen, egal ob Positiv oder auch Negativ,sowie auch nur "Geschwafel" abgibt.( siehe meine Vergangenheit hier ). Und klar, es gibt auch seriöse Tester, das weiß ich schon aus meinem Berufsleben. Aber dennoch glaube ich, dass die besten Tester die User sind, die hier offen und ehrlich ihre Meinung abgeben. Und ich danke auch allen, die hier im Forum offen und frei sagen, so wie du ja auch, wenn sie von etwas keine Ahnung haben und sich deshalb auch mit Meinungen und Empfehlungen zurück halten. Klar auch, in Breckerfeld, oder auch in anderen diversen Umgebungen, hätte ich mit Sicherheit auch Winterreifen. Danke euch allen, für eure Beiträge. In diesem Sinne wie Axel es auch schon erwähnte, kommt alle gut entsprechend bereift durch bevorstehenden Winter.
    • Kleine Frage am Rande:
      Gibt es Probleme mit ungleichmäßig abgefahrenen Reifen, wenn man die Ganzjahresgummis über 2, 3 Jahre unverändert drauf lässt ?

      Beim normalen Reifenwechsel geht man nicht nur von Sommer- auf Winterfell (und umgekehrt), sondern rotiert auch gleich die Positionen durch, um genau solche Effekte zu vermeiden.

      T-GDI Intro-Edition, deutsches Modell, manuelle Schaltung und 2WD, in Ruby Wine, mit Huawei E8372, Axton A580DSP sowie Pioneer TS-WX120A