Angepinnt Der Tucson-Verbrauchsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich denke aber, das wird noch weniger werden. Muß sich alles erst einschleifen.

      ""

      T-GDI, 177 PS, 4WD, Phantom-Black, Advantage, Raffhaken abnehmbar, getönte Scheiben 8o

    • wenn ich so was ihr so für einen Verbrauch habt wird mir ja fast schon schwindlig. Ich habe den kleinsten Motor 1,6 l Benzin kein Turbo. An guten Tagen komme ich auf 5,8 Liter. Der Durchschnitt liegt aber normalwerweise bei 6.0 Liter. Ich fahre sehr vorausschauend. Auf Autobahn max. 120. Im Winter liege ich dann aber auch bei etwa 6,4. Und ja der Tucson macht auch Spaß wenn man das Gaspedal nur streichelt.

    • @Raumgleiter, habe jetzt 3500 km drauf, da hat sich bei mir nix nach unten korrigiert, bei dem entsprechenden Austattundsgewicht und dem ganzen Tempkram wird sich da wohl nicht viel tun, ich lebe aber von der Hoffnung, fahre einen 4WD.
      Schade das hier einige nicht viel Info in der Signatur haben, dann würde man auch besser vergleichen können, ohne Nachfragen und Spekulationen!
      * CU *

      Style * 1.6 T-GDI * DCT * 4WD * SicherheitsPack * Phantom Black [ D 3-19 ] 8,8 L/100 80% Landstraße 8)
    • MCTheo schrieb:

      wenn ich so was ihr so für einen Verbrauch habt wird mir ja fast schon schwindlig. Ich habe den kleinsten Motor 1,6 l Benzin kein Turbo. An guten Tagen komme ich auf 5,8 Liter. Der Durchschnitt liegt aber normalwerweise bei 6.0 Liter. Ich fahre sehr vorausschauend. Auf Autobahn max. 120. Im Winter liege ich dann aber auch bei etwa 6,4. Und ja der Tucson macht auch Spaß wenn man das Gaspedal nur streichelt.
      Lt. Anzeige???? Oder errechnet...?

      Wie schonmal beschrieben, ich arbeite im Ammerland (hier ist fast überall 80 kmh). Habe 3 Ampeln auf dem Weg zur Arbeit (41 km einfache Strecke) und ich fahre sehr sehr vorausschauend. Meine Anzeige sagt auch 5,8 L, aber wenn ich dann wirklich über den Spritmonitor den tatsächlichen Verbrauch errechne, liegt er eher bei 6,3....!

      Da ich derzeit auch öfters Kurzstrecke fahre, liege ich bei ca. 6,5-6,7 L (ERRECHNET)

      Aktuelles Auto: Hyundai Tucson FL 1,6 L Benziner (132 PS)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kRiMe ()

    • Bitte vergesst bei Euren Verbrauchsangeben nicht die Region, in der Ihr lebt.

      Ein GDI, der nur in der norddeutschen Tiefebene bewegt wird, verbraucht sicherlich 1 - 1,5 Liter/100km weniger als ein baugleiches Fahrzeug im bayerischen Wald.

      Mein GDI, der in OWL gefahren wird, eine Mischung aus Flachland und Bergland, liegt bei einem realistischen Durchschnittsverbrauch von 7,X Litern.
      Bulgarischer "Trend", 1.6 GDI in Phantom Black,
      Neufahrzeug 2016 (VFL) ohne Tageszulassung,
      zusätzlich mit Sicht-Paket und Navi/Rückfahrkamera

    • MCTheo schrieb:

      wenn ich so was ihr so für einen Verbrauch habt wird mir ja fast schon schwindlig. Ich habe den kleinsten Motor 1,6 l Benzin kein Turbo. An guten Tagen komme ich auf 5,8 Liter. Der Durchschnitt liegt aber normalwerweise bei 6.0 Liter. Ich fahre sehr vorausschauend. Auf Autobahn max. 120. Im Winter liege ich dann aber auch bei etwa 6,4. Und ja der Tucson macht auch Spaß wenn man das Gaspedal nur streichelt.
      ich habe den neuen Tucson ohne T auch als Leihwagen gefahren.

      Nein, Spaß macht das nicht.
      Nicht, dass ich mit dem T-GDI schneller unterwegs bin aber ich fand das Teil gefährlich, da ich mich beim Überholen gruselte.
      Da kommt ja kaum was und das finde ich nun nicht gerade hilfreich, bei dem Gewicht.
      Mit Anhänger möchte ich mir das gar nicht vorstellen.

      Aber mein Beitrag handelte ja vom Verbrauch T-GDI alt neu und wenn Du meinen Spritmonitor anschaust, ist der alte T-GDI geradezu vorbildlich im Verbrauch.

      Gruß

      Andreas

      Hyundai Tucson N Line 1.6T-GDi, MJ 2020 in Shadow Grey
      Erweiterungen: Sicherheitspaket, elektr. Heckklappe, Smart-Key-System, AHK abnehmbar

    • Ich kann erneut nur Gutes vom TGDI (BJ12/2017) berichten.
      Wir waren erneut in Südfrankreich und auf der Rückfahrt mit max. echten 135km/h unterwegs. In der Schweiz mit echten 120km/h. Trotz vieler Steigungen durch franz. und schweizer Berge war nach 850km ein errechneter Verbrauch von 7,36 Litern /100 km erfahren worden.

      Ich habe mich hier nicht zum Sparen aber auch nicht zum Rasen animieren lassen. Es gab durchaus mehrere kurz voll aufs Gas -Situationen pro Stunde und dann im Flow.
      Das finde ich für das Auto sensationell.

      Btw der B.c. zeigte mir nach den 850 km einen Durchschnitt von 7,0 Litern an, was sich sehr konstant durchzieht mit der Abweichung von 0,3 Litern im Realvergleich.

      Gerade auf den bergigen Autobahnen in Südfrankreich und dann der Schweiz war ich sehr froh, dass wir den TGDI haben, da jederzeit ein sehr leichtes Beschleunigen möglich war. Ich wage sogar zu behaupten, dass der GDI bei der Strecke und dem Tempo und Flow mehr verbraucht hätte, da ich die Drehzahl an die Steigungen hätte anpassen müssen.

      Wie damals mit dem alten 75 PS Sauger Berlingo, der bei 130km/h auch sein 8,5 Liter wollte, da er Drehzahl brauchte :)

      T-GDI als 2WD Schalter, Deutsche Ausführung

    • Neu

      Grzegorsz schrieb:

      Ich wage sogar zu behaupten, dass der GDI bei der Strecke und dem Tempo und Flow mehr verbraucht hätte, da ich die Drehzahl an die Steigungen hätte anpassen müssen.
      Ich habe gerade eine Fahrt durch die Schweizer Alpen hinter mir, klar war ich mit dem GDI nicht der Schnellste hoch zum San Bernadino, könnte die erlaubten Geschwindigkeiten aber erreichen.
      Aber mit dem Verbrauch lt. BC bin ich mehr als zufrieden.

      20190910_145106.jpg


      Auf der 2. Teilstrecke (Ulm -Ghiffa ca. 350km), also der bergigste und zugleich langsamste Teil, sogar nur 6,7l lt. BC.
      Bulgarischer "Trend", 1.6 GDI in Phantom Black,
      Neufahrzeug 2016 (VFL) ohne Tageszulassung,
      zusätzlich mit Sicht-Paket und Navi/Rückfahrkamera

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ensloh ()