Angepinnt Der Tucson-Verbrauchsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kannst Du ja ganz oben anpinnen in


      Der Thread zum Lachen :)

      :D

      ""
      Bulgarischer "Trend", 1.6 GDI in Phantom Black,
      Neufahrzeug 2016 (VFL) ohne Tageszulassung,
      zusätzlich mit Sicht-Paket und Navi/Rückfahrkamera

    • ja nur nicht schließen, es ist doch so schön wie manche Leute sich da hinein steigern, wenn sie Verbrauchszahlen und Tabellen haben und sehen können.
      Mir ist das alles Wurst was so manche schreiben. Ich bin hier um meinen Spaß zu haben was ja auch des Öfteren a richtige Gaudi ist bei so manchen Thema.
      Und wenn man eine technische Frage hat bekommt man immer eine Antwort, das ist das schöne hier.

      Also nicht alles so verbissen sehen, :P:thumbsup::thumbup::evil: genießt es so wie es ist.

      Ciao

      Raimund


      Tucson 1,6 GDI White Sands EU aus Belgien Premium EZ: März 2017 , AHK abnehmbar, mit 5 Jahre Garantieheft, extra ohne Keyless

    • Also ich will eure rosarote Brille ja nicht zerstören, aber wir haben z.B. bei uns in der Firma 2 Tiguan Benziner mit (ich glaube) ca. 130 PS. Da ich die Tankabrechnungen mache und damit auch die Durchschnittsverbräuche ermittle, kann ich gewissenhaft sagen das der Verbrauch durschnittlich bei 5,6 Liter liegt.

      Selbst ich mit meiner Verbraucherfreundlichen Fahrweise komme da nicht ran.....

      UND, aus eigener Ermittlung:

      Ich habe vor meinem Tucson im Januar einen neuen I30 Kombi gekauft (bis zu meinem Unfall) 120 PS also die 1L Maschine. ca. 6500 km gefahren mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,2 L.
      Zwischen diesem i30 und meinem Tucson hatte ich 2 Wochen einen Leihwagen Golf 7 Variant IQ-Drive mit der 1L Maschine ca. 600 km gefahren mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,1 L.

      Beide Autos nur zur Arbeit hin und zurück gefahren, Fahrweise natürlich spritsparend!

      Natürlich sehe ich mich nicht als STANDARD und verallgemeinere diese Werte nicht, ich betrachte es aber realistisch...

      P.S. Ich liebe Hyundai und würde mir auch keinen VW kaufen, da mit diese einfach viel zu teuer sind bzw. die Preisleistung absolut nicht mehr stimmt! Aber man muss auch akzeptieren können das das geliebte Auto vielleicht ein bisschen mehr schluckt als Modelle anderer Hersteller. ICH KANN DAMIT LEBEN :D

      Aktuelles Auto: Hyundai Tucson FL 1,6 L Benziner (132 PS)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kRiMe ()

    • kRiMe schrieb:

      Also ich will eure rosarote Brille ja nicht zerstören, aber wir haben z.B. bei uns in der Firma 2 Tiguan Benziner mit (ich glaube) ca. 130 PS. Da ich die Tankabrechnungen mache und damit auch die Durchschnittsverbräuche ermittle, kann ich gewissenhaft sagen das der Verbrauch durschnittlich bei 5,6 Liter liegt.

      Selbst ich mit meiner Verbraucherfreundlichen Fahrweise komme da nicht ran.....

      UND, aus eigener Ermittlung:

      Ich habe vor meinem Tucson im Januar einen neuen I30 Kombi gekauft (bis zu meinem Unfall) 120 PS also die 1L Maschine. ca. 6500 km gefahren mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,2 L.
      Zwischen diesem i30 und meinem Tucson hatte ich 2 Wochen einen Leihwagen Golf 7 Variant IQ-Drive mit der 1L Maschine ca. 600 km gefahren mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,1 L.

      Beide Autos nur zur Arbeit hin und zurück gefahren, Fahrweise natürlich spritsparend!

      Natürlich sehe ich mich nicht als STANDARD und verallgemeinere diese Werte nicht, ich betrachte es aber realistisch...

      P.S. Ich liebe Hyundai und würde mir auch keinen VW kaufen, da mit diese einfach viel zu teuer sind bzw. die Preisleistung absolut nicht mehr stimmt! Aber man muss auch akzeptieren können das das geliebte Auto vielleicht ein bisschen mehr schluckt als Modelle anderer Hersteller. ICH KANN DAMIT LEBEN :D
      Das ist doch mal ne echt coole Sichtweise. Gefällt mir sehr gut.

      Ich hatte mit dem VW Caddy bei uns im Betrieb ironischerweise aber eher schlechtere Erfahrungen gemacht. Da war der Verbrauch auf der gleichen Strecke (zum Stammsitz) höher als mit dem privaten T-GDI Tucson. Fahrweise bei beiden gleich: vorausschauend und spritsparend.
      Der Caddy ist ein TSI mit ca. 115 PS.

      In nicht wenigen Testberichten war auch zu lesen, dass der GDI nicht der sparsamste ist. Er ist ja auch in den früheren Ceed/ I30 Modellen als Sauger verbaut worden.
      Andererseits sehe ich den Turbo als durchaus sparsam an, wenn man es denn auch will. Hier spreche ich aber vom 2WD Schalter.

      Sonnige Grüße euch allen.

      T-GDI als 2WD Schalter, Deutsche Ausführung

    • Ich bin mit dem Verbrauch zufrieden. Stadt / Land / Autobahn halten sich bei mir fast genau im Verhältnis zu je ein Drittel.
      Auf der Autobahn fahr ich meist 120 km/h. Ist die Kolonne nervig oder sind welche dabei, die meinen, dass man schon 3 Kilometer vor der Ausfahrt auf 100 km/h runter muss, dann gehe ich mal nach links, beschleunige deutlich, lasse die Superschleichi's hinter mir und ordne mich vorne wieder ein...runterkommen lassen auf 120 und Tempomat wieder rein...

      Das ist so meine Fahrweise.

      Der Verbrauch dazu: Im Mai 8,1 Liter, im Juni 7,9, weiter Monatsverbräuche habe ich noch nicht ermittelt.

      Mit einem Tiguan-Benziner verbraucht man weniger. Stimmt. Das hatten unsere Testfahrten vor Kaufentscheidung ergeben. Aber in der Kostenrechnung über alles gewinnt der Tucson deutlich.

      Bräuchte ich einen Tucson füs Vielfahren, dann hätte ich mir ohnehin den Diesel genommen. Denn der ist so sparsam wie ein VAG-Diesel auch und dazu noch irgendwie ehrlicher :)

      05/ 2019 / Tucson / Deutsches Fahrzeug / 1,6 Premium / 177 PS / Allrad / Automatik / Olivine Grey / Weißes Leder / Panodach / ACC

    • Olivia schrieb:

      Wow, das ist für 140 Km/h ein Traumverbrauch!
      Der TGDI ist,zumindest als NICHT AUTOMATIK UND NICHT ALLRADLER, in meinen Augen schön sparsam.

      Es geht auch darum, wie du die 140km/h fährst.
      Smooth á la Tempolimit, d.h. dass alle sich auf dem Speed-Niveau einpendeln und du einfach die Geschwindigkeit konstant halten kannst ODER ABER:
      es ist hier in Deutschland, wo der Diesel-Michel-Vertreter mit 180km/h andüst, du wieder nach rechts ausweichen musst, erneut auf 140km/h beschleunigst und dann wieder runter etc. etc.

      In Frankreich kann man sehr coole Verbräuche generieren, ohne dass man langsam vorwärts kommt. Auf der BAB hingegen ist das bei normalen Verkehrsfluss schwieriger, da so viele unterschiedliche Tempi keinen vernünftigen Verkehrsfluss ermöglichen.

      T-GDI als 2WD Schalter, Deutsche Ausführung

    • Da stimme ich dir zu. Im Ausland ist das fahren viel entspannter. Ich bin der Meinung Max 140 ist komplett ausreichen. Jede höhere Geschwindigkeit bringt kein zeit Vorteil und geht nur auf Bremse, Kupplung und natürlich Verbrauch. Und nun dürfen die notorischen „bin spät dran. Du Idiot mach mal Platz da, steht mit 140 auf der linken Spur “ mich anschreien.

      Hyundai Tucson 1,6 T-GDI DCT 4WD Premium Micron Grey Metallic. Alles drin auch das Panoramadach. Bj.: 2019

    • Nochmals eine kurze Frage zur Schubabschaltung.
      Leider finde ich dazu eigentlich nur positive Threads.

      Folgendes Szenario. Ich rolle ca. einen Kilometer den Berg runter.
      Stelle meinen Automatik (DCT) auf Manual und schalte runter in den 2. gang damit ich nicht Bremsen muss.
      Der Drehzahlmesser geht hoch, das Fahrzeug wird laut.

      Die Verbrauchsanzeige zeigt allerdings nicht "0" an.
      Sollte die nicht auf "0" gehen zwecks Schubabschaltung?

      Tucson TLE, 1.6 T-GDI Premium MY2019, 4WD, MicronGrey/Peppergray/Z3G, EU-Version aus den Niederlanden

    • Ja, sollte auf 0 gehen, zumindest bei erreichter Betriebstemperatur.
      Ausnahme: Der Rußpartikelfilter wird gerade frei gebrannt (zumindest beim Diesel).

      Tucson TLE, Bj 2015, Premium, 185PS, Automatik, 4WD, Polarweiß, volle Hütte, außer Panoramadach + AHZV abnehmbar, Model für deutschen Markt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ubs ()

    • Der Momentanverbrauchsanzeige würde ich da auch nicht unbedingt zu 100 Prozent vertrauen, was die so anzeigt. Wenn alle Parameter stimmen, ist der Verbrauch bei 0, wenn der Motor sozusagen nur angeschoben wird.

      Bei den warmen Temperaturen der letzten 2 Wochen bin ich heute ein wenig überrascht worden. 7,3 l Durchschnittsverbrauch bei ca 50% Stadt und 50% Land/Autobahn. Trotz Klima und keinesfalls lahmer Fahrweise.
      Verbrauch ist nachgerechnet (wie nach jedem tanken); der BC zeigt immer 0,2 bis 0,3 weniger an.

      Tu(c)ssi 1.6 Turbo 177 PS, Style, DCT, Hängerkupplung, LED Scheinwerfer, white-sand-metallic :P
      Und immer ausschließlich Handwäsche :thumbsup:

    • Wenn du "auf 50 km" dazu schreibst, schenke ich dem ganzen ein Glauben. ;) Ansonsten, könntest du dich als "neuer" ruhig vorstellen

      Tucson Fl Trend T-GDI, DCT, Phantom Black, Deutsch, 19 Zoll Premiumräder, Eibach Spurverbreitung, 15mm vorne, 20mm hinten