Universal Dachträger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hatte schon etliche Dachboxen - die XT ist die in jeder Hinsicht mit Abstand beste davon. Wenn Sie so aufgesetzt ist, dass die Heckklappe noch problemlos öffnet (das sind dann noch so ca. 2-3 cm zwischen Box und Klappe), siehst du die Box vorne schon noch - dazu musst du aber gezielt nach oben schauen. Im normalen Blickfeld ist überhaupt nix von ihr zu sehen

      ""

      T-GDI 177PS DCT, AWD, Premium, Phantom Black und eigentlich alles drin... :thumbup:
      Amp Eton SDA 150.4 mit Eton POW 172.2 und Eton PRX 170.2

    • Nabend !

      Wir benötigen spätestens für den anstehenden Österreich-Urlaub im Sommer ebenfalls Dachträger für unseren 2018er vFL ohne Panodach.

      Soweit ich gelesen habe, sind bis zu 100kg Dachlast beim Tucson zugelassen. Korrekt ?

      Habe noch einen Uralt-ATU-Jetbag mit bis zu 50kg Belastung und 300l Volumen aufm Dachboden liegen.
      Hätte aber lieber eine größere Box mit mehr Raum und max. 75kg Beladung.

      Die Thule Evo WingBar gefallen mir als Träger sehr gut. Richtig, dass sie 'nur' mit 75kg belastbar sind ?
      Dann müsste ich ja schon zu Trägern mit höherer Belastbarkeit greifen. Gibt es Markenware mit bis zu 90kg, die ihr empfehlen könnt?

      Danke und Gruß
      Chris

      2018er Tucson vFL T-GDI 177PS und 2016er i20 GB 1.4 101PS

    • Die große Masse der Grundträger für PKW ist nur auf 75kg ausgelegt...eine kurze Internetrecherche hilft dir aber schnell weiter, welche mehr vertragen. Allerdings sind 75kg (abzüglich Gewicht der Dachbox selbst) schon eine Ansage - meine bis zum Anschlag vollgestopfte Thule XT (4 Paar Ski, 4 Paar Skistiefel und den Rest voll mit Klamotten) hat dieses Gewicht weit verfehlt (also nach unten). Und ein spürbares Mehr an Gewicht auf dem Dach führt wegen des veränderten Schwerpunkts auch zu einem im Zweifel verschlechterten Fahrverhalten.

      T-GDI 177PS DCT, AWD, Premium, Phantom Black und eigentlich alles drin... :thumbup:
      Amp Eton SDA 150.4 mit Eton POW 172.2 und Eton PRX 170.2

    • WillyOne schrieb:

      Die große Masse der Grundträger für PKW ist nur auf 75kg ausgelegt...eine kurze Internetrecherche hilft dir aber schnell weiter, welche mehr vertragen. Allerdings sind 75kg (abzüglich Gewicht der Dachbox selbst) schon eine Ansage - meine bis zum Anschlag vollgestopfte Thule XT (4 Paar Ski, 4 Paar Skistiefel und den Rest voll mit Klamotten) hat dieses Gewicht weit verfehlt (also nach unten). Und ein spürbares Mehr an Gewicht auf dem Dach führt wegen des veränderten Schwerpunkts auch zu einem im Zweifel verschlechterten Fahrverhalten.
      Hi Willy,

      dank dir.
      Je nachdem wie schwer die Box an sich ist, können 75kg tatsächlich viel sein. Oder eben weniger bei hohem Eigengewicht.
      Mit 2 kleinen Kids, 14 Tagen Urlaub mit 3 Reisezielen und Selbstverpflegung brauche ich viel Platz :P

      Bei der Thule Evo WingBar gibts in den Online Shops übrigens widersprüchliche Aussagen. Die einen weißen 100kg Maximalbelastung aus, andere 75kg.
      Gerade entdeckt:
      Bei Thule selbst sind die Streben der WingBar (Evo 135) mit bis zu 100kg ausgewiesen. Die Halterungen (Evo Clamp) mit nur 75kg.
      Werde mal recherchieren, ob Thule andere Halterungen zu den Streben anbietet.

      2018er Tucson vFL T-GDI 177PS und 2016er i20 GB 1.4 101PS

    • Lieben Dank für die Fotos und die Empfehlung Willy , das hat mir sehr geholfen . Ich hab dir einfach hinterher gebaut und es sieht toll aus und platzmässig ist es perfekt

      WillyOne schrieb:

      @wda666,

      ich habe auf der WingBar Edge die Thule Motion XT XL drauf - 2,15m lang, passt absolut und sieht fantastisch (in meinen Augen) aus. 500l Volumen sind auch nicht zu verachten...zwar teuer, aber absolut ihr Geld wert. Die Windgeräusche sind in dieser Kombination auch bei Geschwindigkeiten >130 km/h zwar logischerweise hörbar, aber m.E. zu vernachlässigen.

      652563AA-6080-42A9-873A-F418F9D8CB66.jpeg

      Viele Grüße
      Willy
    • Hallo zusammen,


      da mich schon einige gefragt haben, teile ich meine persönliche Erfahrungen mit Box/ Träger.

      Mein Träger ist der Thule WingBar bestehen aus 961(Model/Länge) Träger in silber, 753(Fußform) Fuß und 4062 (fahrzeugspezifischer) Montagesatz. Die Kombination hat 100 KG Traglast.

      Die Box ist Hapro Carver 6.5 mit 430 liter, 75 KG Zuladung in schwarz.

      Die Träger mit Fuß habe ich persönlich für 80€ fast neu auf EK gefunden, der 4062 Satz hat 28 € beim Teilehändler vor Ort gekostet und nach 1 Tag geliefert. Der Unterschied zu meinen alten , quadratischen universal Träger von Thule, enorm!!! Viel leise, belastbarer, hübscher und schnell anzubringen.

      Für die Box habe ich mich wegen Preis/Leistung entschieden, Die Ausstattung ist mit der XT zu vergleichen, in den diversen Tests auch keine schwerwiegenden Schwächen gefunden aber preislich sehr attraktiv. Habe die Box in eine Aktion für 220 € beim ATU in Köln entdeckt und mitgenommenem.

      Ich brauche alleine keine 20 Minuten um die Box aus der Garage zu holen und komplett mit Trägern zu montieren, in Urlaub baue ich den Ballast meisten ab .

      Für uns 4 reicht es auf jeden Fall und der Komfort Zugewinn zu meiner 20 Jahre alten Thule Box enorm.

      2,0 CRDI 185 PS,Thunder grey , Premium, Automatik, EU-Wagen mit deutscher Vollausstattung, PD, Abnehmbare AHK. Huawei E5573 WiFi 4G LTE Router mit Vodafone Red+Data
      Thule WingBar 961, Dachbox Hapro Carver 6.5, Alutec Raptr Schwarz matt in 8x19 ET 35 mit 235 / 45 R19 99V Goodyear vector 4Seasons Gen2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bogdi ()

    • Ich will mich auch mal kurz hinten dran hängen....
      Es ist immer schwierig zu erkennen ob die User von nem VFL oder nem FL Modell sprechen...
      Bestellt ist der dicke....
      benötigt jetzt noch dachtäger für die dachbox...
      Gibt es da unterschiede zwischen VFL und FL?
      Ich hab das Panodach mitbestellt.. hat das einfluss auf den Dachträger?

      edit: orginal Hyundai haben die unterschiedliche artikelnummern ob Facefift oder nicht

      Tucson 2019 1.6 T-GDI DCT
      aus dem schönen Mittelhessen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dfe2 ()

    • Ich habe mir folgende Träger besorgt:

      Modula Case Systems Oval Bar (schwarz, Firma aus Italien) für geschlossene Dachreling. ALU-Träger bis 100 kg.
      ebay.de/itm/MODULA-Case-System…a3afc3:g:M6cAAOSwUANbRyJV

      Diese decken nur den Bereich zwischen den Relingträgern ab. Dadurch stehen sie nicht seitlich ab wie andere Modelle, bauen allerdings relativ flach auf was wiederum Probleme bei einem Panaoramadach verursachen könnte. Keine Nut, daher nicht für alle Boxen geeignet. Preis dafür schmale 70 EUR.

      Zum Einsatz auf den Trägern kommt folgende Box:

      Modula Case Systems Ciao 340 (kurz und breit, ich nutze die nur im Sommer und bin kein Skifahrer). Die gibts im Angebot derzeit auch bereits für 130 EUR. (Alles zusammen ca. 200 EUR für Box und Träger)

      Hatte bislang an meinem Vorfahrzeug Skoda Yeti eine offene Reling und ebenfalls günstige No-Name Träger. Die haben für den Camping-Urlaub gut gehalten. Mit der Box hatte ich bislang keine Probleme (gute Allround-Box zum günstigen Preis. Beim Handling kann die mit den teureren natürlich nicht mithalten - aber wer die Box nur 1-2 mal im Jahr braucht...)

      Jetzt bin ich mal gespannt wie die neue Kombi harmoniert. Wenn ich dazu komme stelle ich Bilder der Testmontage ein, zum richtigen Einsatz kommt die Kombi erst im Sommer wenn es mit dem Wohni nach Südfrankreich geht.

      Tucson 1.6 T-GDI, 4WD, 6 Gang-Manual, Style, Micron Grey, EZ:02/19, Bürstner Wohnwagen Bj. 1996 Scala 535TK 1,36to

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von froschmobil ()

    • So, hier die Bilder von meiner oben beschriebenen Kombi. Die Box sieht richtig klein auf dem Dicken aus. Auf meinem Vor-Skoda Yeti wirkte die größer.

      Dateien

      Tucson 1.6 T-GDI, 4WD, 6 Gang-Manual, Style, Micron Grey, EZ:02/19, Bürstner Wohnwagen Bj. 1996 Scala 535TK 1,36to

    • Sorry, dass ich jetzt erst antworten kann - mich hat die Sommergrippe ereilt und ich lag die letzten Tage flach und überweigend im Bett ;)

      Ja, die Träger sind aufliegend und haben keine innenliegende Befestigungspunkte - war für den Preis auch nicht zu erwarten. Die Befestigung erfolgt durch Verspannung mit den auf den Bildern ersichtlichen Krallen. Macht einen stabilen Eindruck. Allerdings sind innen und zusätzlich durch Verspannung befestigte Träger immer stabiler. Ich war aber nicht gewillt 600 EUR+ Träger + Box auszugeben, wenn ich den Kram nur 1x pro Jahr brauche.

      Tucson 1.6 T-GDI, 4WD, 6 Gang-Manual, Style, Micron Grey, EZ:02/19, Bürstner Wohnwagen Bj. 1996 Scala 535TK 1,36to