Neuer Tucson ab Herbst 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nein, dein Händler meint nicht den N-Line, sondern den hier...

      ""
    • Das ist das Chinamodell in Asien gibt es immer andere Designs

      2.0CRDI/ASH Blue/136PS/EZ 01-2016/89000Km aktuell
      Ind. Ladeschale, Lauflichttürreflektoren, bel. Einstiegsleisten CoolSill, Umfeldbel., Spiegel mit integriertem Blinker, Endstufe von Axton A480DSP + LS von Eton Front & Rear, Subwoofer Crunch GP690, Junsun Dashcam Spiegel
      Merchandise
      Werkstatthandbuch

      Grüße aus Thüringen

    • Einfach mal abwarten ob und was Ende 2020 hier in Europa auf den Markt kommt. Statt kosmetischer Änderungen und z.B. volldigitalen Armaturen, wären mir z.B. hochwertigere Materialien im Innenraum wesentlich lieber. :) Oder auch echte Hybrid- und nicht diese (nichts halbes und nichts ganzes) Mildhybrid-Modelle. :rolleyes:

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

      1. ich auch....Tucson Hybrid :thumbsup:
      :D Seid 31.01.17 , 177PS Premium Automatik in White Sand, LED Innenraumbe. Drive-Emotion Heckspoiler
      Windabweiser vorn , Einstiegsleisten Beleuchtet, DTE Pedalbox , Blaue LED Fußraumbeleuchtung ( Original Hyundai )
      LED Türprojektion Hyundai Logo (Original Hyundai ) , Subwoofer Axton ATB25P, Marderschutz , Standheizung mit App, US-Konsolenabdeckung, Spiegel-Dashcam ,Trittbretter ( Original Hundai )LED Spiegelglässer

      Seid 18.08.18 ,Hyundai i10 FL ,Vollausstattung. Bj. 5/2018 .( Ehefrau )
    • TF71 schrieb:

      1. Tucson Hybrid :thumbsup:

      Dazu müsste Hyundai bis dahin aber wahrscheinlich noch einen neuen Motor/Antrieb aus dem Hut zaubern. Der bisher im Kona Hybrid, Hyundai Ioniq und dem Kia Niro verwendete 1,6 Liter große Saugbenziner, zusammen mit dem max. 32 kW Elektromotor (gesamt 141 PS Systemleistung und maximaler Drehmoment von 265 Nm), könnte für den Tucson ggf. etwas untermotorisiert sein.

      Aber wer weiß, vielleicht ist bis Ende 2020 ja bei allen neu verkauften Autos bereits bei der Höchstgeschwindigkeit von 150 - 160 km Schluss und Drehmoment wird sowieso vollkommen überbewertet. :D Wäre ganz lustig mit so einem Antrieb meinen 2-Tonnen-Anhänger mal über Feld- und Waldwege zu bewegen. :) Ich sehe schon, irgendwann muss doch noch ein Trecker her. :thumbsup:

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

    • @Jim die von dir genannten 265 Nm entsprechen auch dem aktuellen Turbo-Benziner, den für mich ausreichend motorisiert ist. Klar, Dieselfahrer haben eh eine andere Sicht aufs Drehmoment, aber der Tucson ist mit den 265 Nm keineswegs lahm.

      T-GDI ++ Schalter ++ 2WD ++ Intro-Edition 2015 ++ deutsches Modell ++ Ruby Wine ++ Huawei E8372 ++ Axton A580DSP ++ Pioneer TS-WX120A

    • stbrumme schrieb:

      Klar, Dieselfahrer haben eh eine andere Sicht aufs Drehmoment,
      Damit hast Du wohl Recht. Nichts geht über Hubraum und Nm. :D Das steckt irgendwie in einem drin, zumindest wenn man schon etwas älter ist.

      Ich freue mich immer wenn ich mit meinen, mit Holzstämmen beladenen Anhänger, auf dem auch schon mal mehr als die max. erlaubten 2 Tonnen drauf sind, ;) im Winter über Wiesen und Feld-/Waldwege fahre und dabei keine Probleme habe. Hubraum, Nm und Allrad sind dann gefragt und z.B. PS spielen nicht so eine Rolle. :) Darum habe ich ja auch nur den kleinen Diesel mit 136 PS gekauft, da dieser lediglich 27 Nm weniger als die 185 PS Variante hat (373 zu 400 Nm).

      Ja eigentlich ist das "Blödsinn" und z.B. ein Trecker wäre dafür eine wesentlich bessere Lösung, aber mein Tucson macht dabei auch eine sehr gute Figur. Nur die Bodenfreiheit könnte etwas höher sein. :rolleyes: Eins meiner Vorgängerfahrzeuge, ein SUV mit Benzinmotor (2,4 Ltr., 146 PS, 199 Nm), hat da als Zugfahrzeug schon mehr Schwierigkeiten bereitet.

      Ein Tucson mit 265 Nm ist sicherlich nicht "lahm" und für viele vielleicht auch die richtige oder ideale Variante, aber für meine Belange (darum gestern auch der Hinweis auf meine Anhängerfahrten) gibt es sinnvollere Lösungen.

      VG Jim

      Hyundai Tucson 2.0 CRDi EU-Modell (EZ: 07.2016): 6-Gang - 136 PS - Allrad - Phantom Black
      Premium + AHK + Pioneer GM-D1004 + Blueskysea B1W Dashcam

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jim ()