Lederpflege

    • Draugr schrieb:

      Kunstleder ist ja nichts anderes (zumindest die obere Schicht) als Kunststoff und demnach viel unempfindlicher als Leder.
      Demzufolge solltest du auch ohne Probleme jedes beliebige Lederpflegemittel anwenden können.
      Das ist nicht ganz richtig. Es gibt spezielle Mittel, die nur für das eine oder andere gedacht sind.
      Man sieht vielleicht nicht eine direkte Wirkung, aber nach einer gewissen Zeit könnte es sich zum Nachteil herausstellen.
    • Draugr schrieb:

      Wenn auf einer Lederpflege "Für alle Lederarten" steht, sollte Kunstleder denn dann inkludiert sein?
      Dem steht nichts entgegen (man sollte dennoch darauf achten, das es auch für Kunstleder geeignet ist), war aber aus Deinem letzten Beitrag nicht zu entnehmen.
    • Hallo und guten Abend aus Berlin,

      Leider muß ich noch ein paar Wochen auf meinen "Neuen" warten :( - Bestellt habe ich einen Tucson 1.6 T-GDI DCT 4WD Premium, Vollaustattung, Arablue.

      Ich wollte aber trotzdem schon mal fragen ob es Erfahrungen gibt, was die Lederpflege von belüfteten Sitzen betrifft - verstopfen die vielen kleinen Lüftungslöcher nicht von den entsprechenden Pflegemittel?
      In meinem letzen Wagen (KIA-Sportage) hatte ich noch Lederaustattung ohne belüftung - also Plegemittel ruff, und dann schön verteilen und einreiben ;)

      Danke und Grüßevon der Spree

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Karsel ()

    • Danke Georg für den Link - die Infos die da drin stehen reichen erst einmal.
      Reinigungs- und Pfelegemittel also nicht auf die Sitze "schütten" und verreiben, sondern erst dünn auf einen Lappen auftragen und verreiben, und dann auf die Sitze verreiben.

      Gruß aus Berlin

      Karsten